-         
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Fototransistor T9 funktioniert nicht

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.01.2008
    Beiträge
    11

    Fototransistor T9 funktioniert nicht

    Anzeige

    Hallo,

    Habe mein Asuro erfolgreich zusammengebaut (dachte ich)
    Als ich mir die Werte der Forotransitoren zurückgeben ließ, stellte ich fest, dass der linke (T9) maximal den Wert "09" zurück gibt.
    Der rechte (T10) funktioniert einwandfrei.
    Ich habe schon die Widerstände(R14,R15) überprüft.

    Kann mir bitte jemand weiter helfen und einen tipp geben woran es liegen könnte.
    Die SF konnte mir leider nicht weiterhelfen

    Vielen vielen Dank
    Marco

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.01.2008
    Beiträge
    11
    aso ich habe auch sämtliche testprogramme durchlaufenlassen
    zB. aus diesem thread. ('DiagnoseAsuroV0.08.hex')
    https://www.roboternetz.de/phpBB2/ze...t9+t10&start=0
    das Ergebnis:

    Code:
    02 FFFF F         
    05 008A .         
    06 0088 .         
    15 0004 .         
    16 0004 .         
    2B 3DEC .         
    2C 0000 .         
    32 0002 .         
    ÿ33 00AE .          
    ÿ35 018E .          
    45 0002 .         
    46 0002 .         
    50 03FE .         
    51 0000 .         
    52 01D7 .         
    53 0015 F         
    54 0086 .
    60 03FE .
    61 0000 .
    62 0195 .
    63 0016 F
    64 0061 .
    70 0339 .
    71 0004 .
    72 03FC .
    80 0336 .
    81 0004 .
    82 03FC .
    90 0334 r
    91 0325 F
    92 0366 .
    93 0335 r
    94 0320 .
    95 035E .
    
    
    und das Programm AnalyseAsuroV0.02.hex
    das Ergebnis war:
    00 B93306         
    01 B93337         
    02 B93337         
    03 B93336         
    
    
    B0 B93330         
    B1 B93330         
    B2 B93330         
    @3 B93330         
    B4 B93320         
    B5 B93310         
    B6 B93330         
    B7 B93330         
    B8 B93331         
    9 B93332        
    BA B93334         
    @B BB3338         
    BC B93330         
    BD B93330         
    @E B93330         
    BF B93330         
    C0 B93230         
    C1 B93130         
    C2 B93330         
    B3 B93330         
    C4 B12330         
    C5 B91330         
    C6 B93330         
    C7 B93330         
    C8 B93330         
    C9 B93330         
    CA B93730         
    CB B93B30         
    BC B93330         
    CD B93330         
    BE B93330
    CF B93330
    D0 B93330
    D1 B93330
    D2 B93330
    D3 B12330
    @4 A93330
    D5 993330
    D6 B93330
    D7 393330
    D8 B93330
    D9 BB3338
    DA BD3330
    DB B93330
    @C B93330
    DD B93330
    DE F93330
    DF B93330
    Bitte um hilfe komme einfach nicht weiter

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von pinsel120866
    Registriert seit
    18.12.2007
    Ort
    Hohenems
    Alter
    51
    Beiträge
    847
    Hallo,

    wie's aussieht hast du entweder ein kalte Lötstelle, oder der Transistor ist kaputt (Hitze beim Löten?). Nachdem du aber etwas messen kannst, meine ich dass du die Lötstellen nochmals überprüfen und nachlöten solltest. Kontrolliere auch ob du keine Lötbrücke fabriziert hast. Schau nach ob du zwischen T9 und T10 eine Verbindung hast. Es könnte auch sein dass du die Sender und Empfänger verkehrt aufgelötet hast, weiters könnte ein Widerstand verdreht sein (Orange unten).

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    26.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    26
    Beiträge
    384
    Zitat Zitat von pinsel120866
    ..., weiters könnte ein Widerstand verdreht sein (Orange unten).
    Das wäre mir neu . Bei Widerständen ist es egal wie rum du sie einlötest.
    Also, dass der Fototransistor kaputt ist würde ich jetzt auch mal ausschließen. Er würde sonst keinen Mucks machen. Ansonsten erstmal das übliche wie Pinsel schon sagte überprüfen auf ungewollte Lötbrücken kaputte Leiterbahnen etc.

    mfg
    Erik

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von pinsel120866
    Registriert seit
    18.12.2007
    Ort
    Hohenems
    Alter
    51
    Beiträge
    847
    Hallo Sloti,
    sicher hast du Recht, was das Löten der Widerstände angeht. Ich frage mich nur, warum in den Unterlagen überall darauf hingewiesen wird den Widerstand richtig herum einzulöten.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.01.2008
    Beiträge
    11
    Hallo Pinsel,

    Vielen Dank schonmal für deine Hilfe.
    Meine Lötstellen habe ich kontrolliert bzw. nachgelötet.
    Die Transitoren funtioneieren (habe sie ausgetauscht) und auch der Sender und Empfänger funktionieren. Es existieren auch keine Lötbrücken.

    Nun zu den Widerständen (bei mir ist Orange unten)
    Ist es nicht egal welche Farbe unten ist??

    Beim Kontrollieren der Widerstände ist mir aufgefallen,
    R14,R15=20kOhm (OK)
    R11=5 Ohm(falsch Soll=100Ohm. in dem Bausatz ist kein 100 Ohm zu finden);
    R12=10K Ohm (soll=12k ist das ein Problem)
    R13=8K Ohm( Soll 10k)
    Als ich die Wiederstände R12 und R13 gemessan habe sind die Werte nur sehr langsam gestiegen. Also angezeigt wurden zuerst ca. 5 Ohm und nach 10 sec. erst der eigentliche Widerstand.

    Was würdest du mir nun weiter emfehlen??

    Ps. Welche Leiterbahnen denn genau??
    Vielen Dank
    Marco

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von pinsel120866
    Registriert seit
    18.12.2007
    Ort
    Hohenems
    Alter
    51
    Beiträge
    847
    Bis auf den Widerstand R11 ist alles OK. Den blauen R11 solltest du austauschen = 100 Ohm, 5% (braun, schwarz, schwarz, gold). Wenn ich mir meinen ASURO ansehe, fällt mir dass R11 und R24 leicht verwechselt werden können, ebenso die Gruppe R26. R32 und R15, R23, R28. Hier hatte ich anfangs selbst Fehler.

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.01.2008
    Beiträge
    11
    hallo,
    also ich habe jetzt einen 100 ohm Widerstand besorgt und auch gemessen!
    Nachdem ich ihn eingebaut habe konnte ich aber wieder nur 5 Ohm messen. Wie kann das sein????
    Liegt hier der Fehler???

    Viele Grüße
    Marco

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    26.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    26
    Beiträge
    384
    hmm das kann ich mir irgendwie nicht erklären. Wenn du den Widerstand vorher gemessen hast und er 100 Ohm hatte sollte er nach dem Einbau eigentl. auch noch 100 Ohm haben. Hast du den Asuro bei der Messung ausgeschaltet? Hast du die 5 Ohm mehrmals gemessen, oder nur einmal? Wenn du nur einmal gemessen haben solltest, würde ich nochmal messen.

    mfg
    Erik

  10. #10
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.953
    hast du die akkus rausgenommen?
    kleinschreibung ist cool!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •