-         
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Brauche Hilfe für die verwirklichung einer Idee

  1. #1

    Brauche Hilfe für die verwirklichung einer Idee

    Anzeige

    Hi Leute

    ich bin 16 Jahre alt und interresiere mich für Roboter, habe mir aber noch nie einen gekauft oder selbst gebaut, im Grunde habe ich nicht viel ahnung von Robotern aber sie haben mich schon immer fasziniert

    Nun hatte ich vor ein paar Tagen eine Idee, ich möchte mir einen eigenen Roboter bauen, dass das nicht leicht sondern sogar sehr schwer vllt. für mich momentan noch fast unmöglich ist weiß ich aber deswegen ersuche ich ja auch eure Hilfe

    im Moment weiß ich eigentlich nur was der Roboter können soll aber noch nicht wie ich das machen soll, ich habe da soviele Ideen was er machen soll aber ich habe mir vorgenommen das ganze Schritt für Schritt zu machen,
    daher möchte ich damit beginnen ein (einfaches) Fahrgestell zu bauen dass ich vom PC aus steuern kann ( in Echtzeit) d.h. ich möchte am Fahrgestell eine Kamera montieren und dann den Roboter über den PC steuern

    Das Fahrzeug soll einfach nur vorwärts und rückwärts + links + rechts fahren können, halt wie ein Auto

    wie kan ich das machen? im speziellen natürlich das mit dem PC steuern


    Danke für eure Infos und eure Hilfe


    Philipp

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    152
    Als anfännger sollt mann es sich so einfach wie möglich machen.Als erstes muss mann sich gedanken Machen wie der Roboter fahren soll (z.B. wie ein Panzer oder wie ein Auto letzteres ist allerdings schwieriger).

    meine idee währe es eine normane Fernsteueranlage eizu bauen. Als Kammera kann man doch eine funküberwachungskammera benutzen.

    Außerdem Roboter sollen doch selbständig fahren können oder meinen sie ein Roboter der selbständig fahren kann und den Mann auf Manuell betrieb umstellen kann?
    [schild=14 fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]Roboter sind cool[/schild]

  3. #3
    also:

    es wäre mir lieber wenn er wie ein Auto fährt wie ein Panzer wäre auch möglich aber wie gesagt dass andere wäre mir lieber also sage ich AUTO

    ich möchte ihn ja mit dem PC vernsteuern das hast du verstanden oder? also nicht mit einer normalen fernsteuerung

    ich möchte den Roboter eigentlich schon immer selbst steuern, er ist ja auch für zuhause gedacht und nicht für irgendeine Firma aber das ist klar oder?

    also es kann sein dass die Bezeichnung Roboter dann falsch ist aber generell möchte ich ihn selbst steuern, es kann natürlich sein dass ich ihn auch mal von alleine steuern lassen möchte

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    01.03.2007
    Ort
    Kornwestheim (kWh)
    Beiträge
    1.118
    es wäre mir lieber wenn er wie ein Auto fährt wie ein Panzer wäre auch möglich aber wie gesagt dass andere wäre mir lieber also sage ich AUTO
    gut. dann musst du allerdings die Stellung (den Einschlagswinkel) deiner Lenkung auslesen.
    bei der Panzer-Variante kannst du einfach sagen "motor links vorwärts" und dein Robby fährt nach rechts, nach links eben entweder rechter motor vorwärts. und wenn beide vorwärts antreiben, dann fährt er geradeaus. drehen und rückwärts geht natürlich auch.

    zum
    dass ich vom PC aus steuern kann
    dazu musst du die Signale vom PC auswerten und dir womöglich n Programm fürn PC programmieren

    darum ist anfangs ein autonomer Roboter einfacher.
    dass du um Microcontroller nicht rumkommst, ist dir wohl klar...
    Gruß, AlKi

    Jeder Mensch lebt wie ein Uhrwerk, wie ein Computer programmiert...
    ==> UMPROGRAMMIEREN!

    Kubuntu

  5. #5
    ja das mit dem microcontroller ist mir klar hab mir bereits den von kosmos bestellt um mich in dem Bereich einzuarbeiten

    könnt ihr mir den Seiten nennen wo ich mich über das alles informieren kann ( nicht nur über microcontroller) weil wenn du schreibst

    bei der Panzer-Variante kannst du einfach sagen "motor links vorwärts" und dein Robby fährt nach rechts, nach links eben entweder rechter motor vorwärts. und wenn beide vorwärts antreiben, dann fährt er geradeaus. drehen und rückwärts geht natürlich auch.


    dann verstehe ich zwar wie du das meinst und auch wie es funktionieren soll aber wie ich das mache habe keine ahnung wirklich null,null

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    152
    Daz brauchst du ein Compiler (ye nach programmiersprache einen anderen). und ein Buch über die programmiersprache. Die programmiersprache musst du lernen auch wenn sie(zumindest nicht so wie im Buch steht) nicht zum Roboterprogrammiren nützlich ist. Dannach kanst du im Netz rumschauen und aus den Programmbeispielen und den Fehlern die andere gemacht haben lernen.




    PS:Ich möchte dich nicht für dumm verkaufen aber mir scheine es so als hättest du keine ahnung vom Programmieren
    [schild=14 fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]Roboter sind cool[/schild]

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    01.03.2007
    Ort
    Kornwestheim (kWh)
    Beiträge
    1.118
    ok, fangen wir von 0 an:

    Ein Microcontroller wird deine Zentrale Steuereinheit
    Dieser MC hat Anschlüsse, sie sind zu "Ports" zusammengefasst (haben damit "Werte" und du kannst auch in Binärer Form Zahlen "anlegen"

    An diese Anschlüsse kannst du alles mögliche anschließen (Taster für die Hindernisserkennung, auch "Bumper" genannt; LEDs zur Ausgabe von Status/ Signalen an den "Benutzer"; Potentiometer, deren "Wert" du dann auslesen kannst; Motortreiber, sog. "H-Brücken", da dein MC nur begrenzt Strom liefern kann (~20mA max. pro anschluss, bei nem ganzen Port noch weniger pro Anschluss, wenn du ihn ganz "an" hast)

    wenn du dann 2 Motoren mittels H-Brücke an jeweils 2 Pins angeschlossen hast, kannst du an die (Gleichstrom-)Motoren mittels eines Programms im MC diesen Spannung anlegen lassen. Wenn die Motoren mit Rädern/Raupen/Ketten verbunden sind, bewegt sich dein Roboter.
    Gruß, AlKi

    Jeder Mensch lebt wie ein Uhrwerk, wie ein Computer programmiert...
    ==> UMPROGRAMMIEREN!

    Kubuntu

  8. #8
    ah ok glaub das hab ich einigermaßen verstanden

    aber ich möchte den roboter ja ihn echtzeit steuern d.h. ich sitze jetzt am pc und in dem moment wo ich z.b. die pfeiltaste nach oben drücke fährt der roboter nach vorne hast du das auch so verstanden?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    01.03.2007
    Ort
    Kornwestheim (kWh)
    Beiträge
    1.118
    ja, nur musst du dem Robby irgendwie sagen, dass die Taste gedrückt wurde, und das ist das Komplizierte.

    mit nem einfachen Terminalprogramm, wie es z.B. bei Windoof(?) und Bascom dabei ist, kannst du einfache Strings senden (String = Zeichenabfolge in ASCII-Codierung). Da kannst du die meisten Zeichen (außer ß, ä, ö, ü, und n paar anderen) senden, must nach jeder Eingabe allerdings "Enter" drücken um die Eingabe zu senden.
    wenn du dir selber ein Programm für den PC schreibst, kannst du über einen Port (seriell oder Parallel) direkt irgendwas ausgeben, was dann dein MC auswertet und entsprechende Codeteile (MC-Programmteile) ausführt. z.B. vorwärts fahren.


    zu "Echtzeit": das gibt es bei nem PC und bei MCs nicht wirklich, es ist immer eine gewisse Verzögerung drin. Die ist aber so kurz, dass wir sie nicht bemerken (nur mit hochgenauen Messgeräten oder taktungen von 1Hz beim MC... XD). Es handelt sich dabei um us bis wenige ms, also braucht man sich darüber keine Gedanken zu machen.
    Gruß, AlKi

    Jeder Mensch lebt wie ein Uhrwerk, wie ein Computer programmiert...
    ==> UMPROGRAMMIEREN!

    Kubuntu

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    31.12.2007
    Beiträge
    131
    Hallo,
    woe äwrs denn, wenn du als anfänger einfach mal versuchst einen ASURO zu programmieren?
    und dann evt. auf einen Eigenbau zu wechseln...
    Der ASURO ist ne echte Alternative

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •