-         
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: PIC16C505.hex -> asm

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    19

    PIC16C505.hex -> asm

    Anzeige

    Hallo,

    mir ist klar das ich den 16c nicht flashen kann. Darum geht es mir auch nicht. Ich bin dabei eine Schaltung zu untersuchen, und dachte mir das es wohl hilfreich für das Verständis wäre, wenn ich den Inhalt des PIC kennen würde. Ich habe mir also den Brenner5 von sprut nachgebaut und den Inhalt des PIC ausgelesen. Mit meinen wirklich eher rudimentären asm Kenntnissen verstehe ich aber leider nicht allzu viel. Eigentlich weiß ich noch nicht mal, ob ich den Brenner richtig Bedient habe . Nur so viel: es kamen keinerlei Fehlermeldungen, und der Brenner wurde von der Software auf der sprut seite erkannt.

    Könnte mir vielleicht jemand beim Verständnis des Codes etwas behilflich sein, oder zumindest sagen, ob das überhaupt einen Sinn ergeben kann:

    http://nopaste.php-quake.net/11590


    Hier außerdem mal ein Bild von der Schaltung die ich untersuche (ist ein cardreader):




    Wäre interessant für mich mal ein paar Meinungen dazu zu hören.

    lg, IceRage

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    19.11.2007
    Alter
    34
    Beiträge
    140
    Servus,

    bist du dir sicher, dass du den PIC auslesen kannst?
    Für mich schaut das bei der Kürze des ASM Files so aus, als ob dieser Lesegeschützt ist. Auch die vielen nop sprechen dafür
    Was auch Sinn ergibt.

    Gruß

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    19
    Nein, wie gesagt. Da bin ich mir überhaupt nicht sicher. Kann schon sein das der geschützt ist. Falls das so ist, gibt es da eine möglichkeit so etwas wie ein Sicherungsbit zu setzten, bzw. rückzusetzen? Oder kann ich den PIC sonst irgendwie auf eine Sicherung überprüfen.

    Das ist halt mein erster Versuch überhaupt mit Microkontrollern. Ich hab da so gut wie keine Ahnung davon.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    20.10.2007
    Ort
    Bayern
    Alter
    29
    Beiträge
    116
    Hi wenn ein PIC CP (Codeprotected) ist, dann ließt du mit einem Brennprogramm leuter 00 en aus. Schau dir doch mal das HEX-File im Editor an.

    Wie Enrock schon sagte ist es sehr sehr warscheinlich das dieses CP Bit gesetzt ist, ergo kann man den Baustein nicht auslesen.
    ZUrücksetzen kann man es nur indem man den Baustein vorher komplett löscht denn nur dann wird auch das Kopierschutzbit zurückgesetzt.

    Btw: Aus so ner ASM-File kannst Du als Leie nicht viel lernen, da diese nicht die selbe ist wie im Sourcecode. z.B. heißen vorher sinnvolle Sprungmarken nun einfach Label mit einer Fortlaufenden Nummer, genauso wie die ganzen Kommentare nicht mehr zurückgeholt werden können und dann wird es ganz schwer den Code zu verstehen.

    mfg
    Benny
    cooming soon...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    36
    Beiträge
    1.002
    finde ehr des sieht so aus als wen nur einzelde blöcke geschützt sind würde auch die vielen nops erklären
    Legastheniker on Bord !

    http://www.Grautier.com - Projektseite
    http://www.grautier.com/wiki/doku.php?id=bt-index - BT-BUS

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •