-         
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Anfänger: 150Led Schaltung mit Dimmfunktion aufbauen

  1. #1

    Anfänger: 150Led Schaltung mit Dimmfunktion aufbauen

    Anzeige

    Hi, ich will mir für mein Schlafzimmer eine Deckenlampe bauen, in die Lampe soll neben herkömmlichen Halogenlampen noch zwischen 120 und 150 Leds eingebaut werden um einen kleinen Sternenhimmel zu kreieren (Lampe soll ca 1m² werden)

    Ich möchte allerdings nicht jede LED einzeln ansteuern sondern immer um 10stück, habe also nicht wirklich probleme mit Port Pins.
    Viel mehr wollte ich nachfragen wie ich z.B. 10 LEDs an einen PIN anschließen kann (Transistor?!) und diese dann auch Dimmen kann.

    Ich weiß zwar wie ich nen µC programmiere, aber von der elektrotechnischen Seite habe ich leider viel zu wenig Ahnung.
    Hoffe mir kann hier weiter geholfen werden,
    Danke!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.05.2007
    Ort
    Merseburg
    Alter
    36
    Beiträge
    130
    Ja, mit nem transistor wie dem BC337 biste gut bedient. Alternativ könntest du auch chips wie den ULN2803 nehmen da sind gleich 8 "verstärker" drin
    (5V -> Rv -> LED -> ULN -> GND) und an den COMMON vom ULN noch 5V

    beim BC337 ists ähnlich, obwohl da ists egal ob du den vor oder hinter die LED schaltest:
    (5V -> BC337[collector], BC337[emmitter] -> Rv1 -> LED -> GND)
    und (Mikrocontroller-Pin -> Rv2 -> BC337[base])

    ich hoff mal das ist jetzt richtig*g*

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    21.10.2005
    Ort
    Erde
    Alter
    51
    Beiträge
    1.195
    Ich würde mir ein billiges 24V Schaltnetzteil holen und die 8 LEDs in Reihe schalten. Ansteuerung über einen Transistor gegen Masse. Das hat den Vorteil, dass weniger Vorwiderstände benötigt werden und weniger Strom gesteuert werden muss (die Leistung bleibt natürlich diesselbe)

  4. #4
    danke schonmal für eure antworten!
    mit dem in reihe schalten kann kompliziert werden, da ich vom inneren der lampe immer "kreise" ziehen möchte, sprich der kreis in der mitte hat logischerweise weniger leds als ganz außen. zumal ich ganz gern ein 12V NT verwenden möchte (hab schon eins da und kann auch die restlichen sachen gut dran anschließen)

    den uln würde ich dann als µC benutzen? da bin ich momentan recht auf den mega16 eingefahren (wir arbeiten in der schule mit dem mega.
    dann würde ich lieber auf die transistorlösung zurück greifen.

    wie kann ich die leds denn dimmen? über den timer hochfrequent an / aus schalten? oder fangen die dann an zu blinken?

    gruß

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.02.2007
    Ort
    BA-Wü
    Alter
    26
    Beiträge
    165
    Achtung, der ULN ist nur ein IC, kein µC!!! (mehrere Transistoren in einem Gehäuse soviel ich weis) -> Den musst du dann also mit einem µC steuern, dafür ist der Atmega16 gut geeignet
    Viele Grüße,
    Michael

    Sn60Pb40 Rulez
    www.silvestercountdown.de.vu- Dein Countdown bis Neujahr!

  6. #6
    danke für den hinweis, aber wie steuer ich den dann? Phantomix hat in seiner Reihenfolge beim ULN nicht den µC erwähnt

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.05.2007
    Ort
    Merseburg
    Alter
    36
    Beiträge
    130
    hi! guck dir mal das Datenblatt vom ULN2803 an, das kannst du z.B. bei www.reichelt.de runterladen

    Du hast da an dem IC 8 Eingangs-Pins die kommen an die Ausgänge vom µC

    Dann hast du 8 Ausgänge (siehe meine beschreibung weiter oben, die nehmen den strom auf und schalten ihn gegen Masse)

    und dann hast du noch einen GND pin (selbsterklärend)
    und einen COMMON der an +5V muss

  8. #8
    danke für deine erklärung, das teil sieht ganz nützlich aus - muss mal ausrechnen wieviel leds ich dann an einen ausgang hängen kann. so wie ich das sehe verkraftet der max 2,5W pro Ausgang oder?

    gruß

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •