-         
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Taugt LegoMindStorms wirklich

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    152

    Taugt LegoMindStorms wirklich

    Anzeige

    Ich möchte ein Roboter bauen mich aber noch nicht festlegen. Deswegen habe ich überlegt ob es sinnvoll ist ein Legoroboter an zu schaffen. Oder ob es besser währe ein Roboter zu bauen den mann nicht mehr komplett auseinander/um bauen kann.
    Was meint ihr dazu

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.07.2006
    Alter
    25
    Beiträge
    138
    Lego ist für den Anfang gut, weil es schnell fertig ist, man wenig bis gar keine Vorkenntnisse braucht und es leicht zu programmieren ist.
    Nachteile sind eben die kaum vorhandenen ERweiterbarkeit und der hohe Preis.
    An einem selbstgebauten Roboter sitzt du wesentlich länger und dei Programmierung ist aufwändiger.
    Außerdem kannst du ihn nicht so einfach wieder Zerlegen wenn er dir nicht mher gefällt und die Teile wiederverwenden.
    Dafür ist ein selbstgebauter Roboter aber auch jederzeit um (fast) alles erweiterbar, man hat viel mehr Möglichkeiten als mit Lego.
    Außerdem ist er auf jeden Fall günstiger.

    Was letztendlich das Bessere ist, hängt ganz von dem Projekt und von dir ab.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    152
    Wie viel kostet den ein selbstgebauter Roboter, wenn er z.B. nur einer linie nach fahren soll
    Und wo kriege ich die teile möglichst billig her

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.07.2006
    Alter
    25
    Beiträge
    138
    Günstige Elektronik-Kleinteile bekommst du bei Reichelt.
    Den Rest findest du im nächsten Baumarkt.

    Den Preis für so einen Roboter kann man nicht pauschal sagen, das kommt ganz darauf an, die groß er werden soll, was er können soll und was du für Teilequellen hast (Kaputte Servos, die in der Ecke liegen sind z.B. prima Motoren).

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    152
    Wie viel kostet den ein brauchbares Steuermodul
    Ich möchte eh nur einen kleinen roboter bauen (ca. 20*30 cm).
    Anfangs soll er nicht viel können. Er soll sich nur bewegen können, ohne irgend wo gegen zu Fahren.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2005
    Beiträge
    139
    Ein Steuermodul kostet nahezu das was du ausgeben kannst. wobei gilt:

    Kosten=(1/(Ahnung * Ausrüstung)) * Faulheit + Pech

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    01.03.2007
    Ort
    Kornwestheim (kWh)
    Beiträge
    1.118
    brauchbares steuermodul = fast jeder AVR (so 1,50 bis 10euro)

    den Programmieradapter baust du dir für 50 ct bis 1,50Euro zusammen, und dann nimmst du noch ne Experimentierplatine, n paar Kabel und deinen Lötkolben (der ist das teuerste, wenn du ihn noch nicht hast)

    Dann lädst du dir Bascom-AVR runter, liest dir ein/zwei Tutourials durch und

    nimmst nen Bohrer, machst 4 Löcher in die Platine, wo du mit Kabelbinder deine Motoren fest machst, räder auf die motoren, nen (evtl halben) tischtennisball unten an die platine kleben, nen IC-sockel für deinen AVR drauflöten, n paar Transistoren und dioden für deine motoransteuerung (oder gleich nen kompletten H-brücken-IC) n paar Taster ausen an die platine, Batteriehalterung und Hauptschalter drauf, alles verkabeln und los gehts.

    der muss dann halt erst gegen ne wand fahren, um sie zu bemerken, bekommt es dann aber aufgrund der (richtig verkabelten) Taster mit und macht dann das, was du reinprogrammiert hast (ganzganzbillig-ASURO)
    Gruß, AlKi

    Jeder Mensch lebt wie ein Uhrwerk, wie ein Computer programmiert...
    ==> UMPROGRAMMIEREN!

    Kubuntu

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    152
    Vielen dank für die bauanleitung, aber der Roboter soll möglichst nirgendwo gegen Fahren. Und wass ist wenn der Roboter frontal auf ein hindernis trift ? Pasiert dann das ?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    01.03.2007
    Ort
    Kornwestheim (kWh)
    Beiträge
    1.118
    wenn du vorne Taster hast, dann merkt dein Microcontroller das schon. einfach immer zwei taster parallel schalten und beide mit ner Leiste o.Ä. verbinden (einfach vorne draufkleben. dann wird garantiert einer von beiden angesprochen, wenn du wo dagegenfährst, und der gesamte raum zwischen den Tastern ist auch mit "überwacht")

    so funktionieren viele einfache roboter. und das auslesen ist auch sehr einfach

    Code:
    If PortA.0 = 0 Then   'null darum, weil du nen internen Pullup-widerstand benutzt
        ' deine Reaktion
    End if
    Gruß, AlKi

    Jeder Mensch lebt wie ein Uhrwerk, wie ein Computer programmiert...
    ==> UMPROGRAMMIEREN!

    Kubuntu

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    152
    Ich werde mal ausprobieren ob ich so ein Roboter bauen kann
    Hoffentlich funktioniert es. Hoffentlich pasiert nicht das oder das

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •