-         
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Fehler beim Rückwärtsfahren

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.11.2007
    Beiträge
    11

    Fehler beim Rückwärtsfahren

    Anzeige

    hallo zusammen ich bin neu hier!

    ich beschreibe mal das Problem :


    Sowhol im Selftestprogramm als auch in einem Beispielprogramm, laufen die Ketten bzw. die Motoren auf beiden Seiten synchron.
    Das gilt aber nur für die Laufrichtung vorwärts, sobald die Motoren rückwärts laufen, wird der linke Motor plötzlich viel schneller als der rechte und die Programme werden durch Sicherheitseinstellungen gestoppt.
    In dem Log vom Selftest ist nichts drauf zu sehen.

    ist das ein Software BUG, Sensor Defekt? oder meschanisches Problem?? bitte um Hilfe!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von SlyD
    Registriert seit
    27.11.2003
    Ort
    Paderborn
    Alter
    33
    Beiträge
    1.516
    Hallo,

    schätzungsweise ist der Stellring an dem Zahnrad mit der Encoderscheibe zu weit vom Zahnrad weg fixiert und es bewegt sich dann beim Rückwärtsfahren vom Encoder weg. Oder (zusätzlich) ist der linke Encoder nicht gut eingestellt...

    Ich schicke Dir per PN auch schonmal eine erste Testversion des Programms zum überprüfen und Einstellen der Encoder.

    MfG,
    SlyD

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.11.2007
    Beiträge
    11
    deine Schätzungen waren auch richtig , ja der Stellring war ein bissen weit vom Zahnrad, also Imbussschlüssel, und dann!! jaaaaaaa funktioniert! danke

    ich habe mal eine Frage aber noch : ich wollte statt die serielle Verbindung oder USB, schon ein Bluetooth Modul oder WLAN to RS232 auf dem RP6 einbauen, und so kann ich wireless die Programme zum Roboter vom PC rüberschicken, hast du Ahnung wo finde ich so eine Schaltplan von Bluetooth to RS232 Adapter?? ich wollte was selber basteln, weil so ein fertiger Adapter kostet schon 200€!!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.07.2007
    Beiträge
    386
    ....schon ein Bluetooth Modul oder WLAN to RS232 auf dem RP6 einbauen.....

    ist in 10 minuten fertig und kostet 3 euro.

    man oh man. versuch doch erstmal die grundlagen des rp6 mit winavr-c selber zu verstehen!

    ...st das ein Software BUG, Sensor Defekt?....

    wenn du dich mit den Sensoren befasst hättest, dann wärst du schritt für schritt vor gegangen und den fehler found.

    ich glaube du hast dir die rp6-programme noch nicht geistig reingezogen, aber schon wlan.


    mfg

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.11.2007
    Beiträge
    11
    also, ich gehe davon aus dass das Thema mit WLAN und RS232 hat erstmal nicht viel mit dem Programmieren selber von RP6!! du hast Recht was die Grundlage angeht und tief in materie und und und...

    aber durch diesen Adapter möchte ich erstmal ein gewisser Comfort haben dass ich mein RP6 Kabellos programmieren kann, also das ist schon ein Schritt vor dem Programmieren!! wenn du der Meinung bist, dass die Lösung gibt und nur für 3euro, dann wäre ich dankbar wenn du mir erklärst wie das geht, wenn du meinst aber dass ich doof dafür bin und dass du mich hier weiter mit deine Antworten beleidigen möchtest, dann nein danke!! ich habe gedacht man wird hier neutral und sachlich geantwortet!! danke trotzdem für die Mühe und die Antworten!!

    keine ist Klug geboren, und jede von uns fängt irgendwann mal von 0 an!
    wenn ich auch faul wäre und keine Lust hätte mich mit dem Thema zu beschäftigen, dann wäre ich erstmal nicht in diese Forum gewesen, und hätte ich den RP6 nicht gekauft

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von SlyD
    Registriert seit
    27.11.2003
    Ort
    Paderborn
    Alter
    33
    Beiträge
    1.516
    @mexxmilian
    nicht weiter dran stören --> don't feed the trolls.


    Zu Deiner Frage: Natürlich kann man ein Bluetooth Modul auf dem RP6 anbringen. Auf dem Experimentiermodul könnte man z.B. einen 10 poligen Stecker mit der Pinbelegung vom USB Programmieradapter auflöten und das mit einem Flachbandkabel mit der Buchse auf dem Mainboard verbinden.
    Allerdings musst Du das Bluetooth Modem vorher noch konfigurieren und die richtige Baudrate einstellen. Zusätzlich stellt der RP6Loader die geschwindigkeit beim programmieren um - von anfangs 38.400 Baud auf 500.000 Baud damit es schneller geht. Man kann in den Optionen allerdings auch erzwingen das für den ganzen upload Vorgang immer 38.400 Baud genommen wird.

    Bluetooth haben einige auch schon ähnlich für den ASURO verwendet:
    http://www.asurowiki.de/pmwiki/pmwik...BluetoothModem

    Billig ist das natürlich nicht - aber wesentlich günstiger als 200 Euro - wo auch immer es ein Bluetooth Adapter für 200 Euro geben soll

    MfG,
    SlyD

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.07.2007
    Beiträge
    386
    ....Bluetooth haben einige auch schon ähnlich für den ASURO verwendet:
    http://www.asurowiki.de/pmwiki/pmwik...BluetoothModem .......

    die funktion ist doch nicht anders als das funkmodul(rs232) von conrad für 14 euro(nur 1200baud) oder die anderen funkmodule von Robotikhardware stück für 36 euro womit man sogar den atmega über funk proggen kann.

    mfg

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von SlyD
    Registriert seit
    27.11.2003
    Ort
    Paderborn
    Alter
    33
    Beiträge
    1.516


    Vom Easy Radio Teil für 40 Euro bracht man auch zwei, also mit 80 Euro kein Preisvorteil.
    Notebooks, Handys, PDAs und andere Dinge haben oft ab Werk Bluetooth integriert und USB Dongles kosten auch nicht viel....


    > die funktion ist doch nicht anders



    Bluetooth Module nutzen robuste Protokolle die automatisch dafür sorgen das die Daten auch korrekt ankommen. Und dazu noch Frequency hopping...
    Natürlich ist die nutzbare Datenrate auch wesentlich höher.

    MfG,
    SlyD

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •