-         
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Mega32 Testboard auf Streifenraster

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    82272 Moorenweis
    Alter
    53
    Beiträge
    435

    Mega32 Testboard auf Streifenraster

    Anzeige

    Ihr könnt mich ja für bescheuert halten, aber ich wollte es wissen ob es klappt.

    Was mir irgendwie aufgefallen ist, als ich nach Boards für die Atmel reihe suchte... Man braucht immer eine Platine, die man entweder selbst Ätzt oder sich kauft. Oder eben auf Steckboard aufbaut um etwas zu testen oder zu lernen.

    Auf dem simplen Streifenraster habe ich es nicht gesehen.

    Also habe ich mir den Spaß gemacht und mir gestern was zusammengelötet.

    Mega32 mit 16Mhz, ISP-Anschluß nach RN-Definition und RS232 Anschluß. Und weil ich gerade den ADC studiere ein Poti.

    Muss noch Zeit finden, aber dann mach ich den Bauplan dafür (und noch andere Kleinigkeiten) und setz es auf meine Homepage
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken ssa52043-1.jpg   ssa52042-1.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.192
    Warum sollst du deswegen bescheuert sein. Nicht jeder hat die Möglichkeit oder den Willen sich eine Platine zu ätzen oder fräsen oder Geld für eine fertige Lösung auszugeben.
    So ein Testboard hat den Vorteil der großen Flexibilität und den Nachteil das man sich einen Wolf sucht wenn etwas nicht richtig steckt.
    In diesem Sinne eine Möglichkeit sich mit µC zu beschäftigen und das ist der wesentliche und überaus positive Aspekt dieser Sache.
    Hubert

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.09.2007
    Alter
    37
    Beiträge
    4
    Die Idee finde ich ganz gut.
    Der Aufwand eine Platine zu ätzen entfällt und die Streifenrasterplatinen recht günstig in der Anschaffung sind.
    Mich würde ein Schaltplan sehr interessieren.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Oderberg
    Alter
    26
    Beiträge
    870
    Also ich hab mein Testboard auch auf Streifenraster gemacht, ich finde das sehr praktisch man ist viel flexibler als bei einer Platine.
    Du hättest ja auch noch die Pin beschriften können, wenn du da schon Papier untermachst, aber hätte wohl nicht mehr gepasst...
    Das wär ganz schön praktisch, ich bin da immer am Suchen
    Ich hab auch schon mal gesehen das es jemand auf den Mega gedruckt hat, hab's aber nicht probiert.
    MfG Christopher \/


  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    82272 Moorenweis
    Alter
    53
    Beiträge
    435
    Mir ist gerade eine meiner Workstations eingegangen (SCSI-Karte) und ich sitze praktisch halbiert am Tisch.
    Muss mich von dem Schock erst erholen und versuchen die Zig-Gig-Platten ans laufen zu bekommen.

    Aber dann stell ich Bauplan usw. ins Netz

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    16.10.2006
    Beiträge
    222
    Hallo pmaler!
    Das mit dem Papier ist ne tolle Idee, wollte ich auch mal machen nur stimmt die Größe nicht ganz überein. Ich hab´n Layout von Lochmaster genommen ist aber zugroß geworden. Was für ein Programm hast du dafür verwendet?
    --------------

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    82272 Moorenweis
    Alter
    53
    Beiträge
    435
    Also mein Rechner ist im A... Händler hatte heute geschlossen, also genügend Zeit mich um Hobby zu kümmern.

    Anbei ist das RST File für Lochmaster 3.0
    Ob es sich mit der demoversion öffnen lässt weiß ich nicht.
    Deshalb auch gleich noch als PDF in Originalgröße.

    Ich muss aber anmerken, dass die seitlichen Steckbuchsen sich in Real geändert haben. Ich habe nämlich normale doppelreihige Steckleisten verwendet, die auf die notwendige Länge mit der (Elektrolaub)Säge gekürzt wurden. Dadurch habe ich doppelreihige Anschlüsse pro Port und nicht wie im Bauplan einreihig. Hatte aus Versehen bei R.. nämlich die mit 2 mm Abstand gekauft und nicht 2,45 (zollmaß) wie es das Streifenraster verlangt.

    Ich mach das Lochmaster RST auch nochmal ordentlich und veröffentliche es auf der Homepage. Die Kabel rechts vom AGND usw ausgehend sind etwas anders angeordnet als im Bauplan. Dafür aber sind es durch die Bank normale Bauteile. Sogar die 100nF Kondensatoren sind die MKT Varianten, leicht schräg eingebaut damit es sich ausgeht.

    Und um auf die Frage zurück zu kommen. Mein Ausdruck am Laserdrucker passt haargenau auf die Platine.

    Edit: Habe einen Fehler gefunden. Auf meiner Homepage ist die korrigierte Version. Eine Brücke auf der Lötseite war zu kurz

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.07.2004
    Beiträge
    138
    Noch einige Tipps zu der guten Idee:

    - Lochraster-Platinen sind besonders gut beim Mega 16 (und wohl auch 32), weil viele Port-Pins in der richtigen Reihenfolge nebeneinander liegen. Mit Stiftleisten hat man sofort Zugriff ohne weitere Verdrahtung, ggf. werden wenige Leitungsbahnen durchtrennt oder Drahtbrücken eingelötet. Dadurch sind RS232-Anschluss, die Programmierleitungen usw. schnell zugänglich.

    - Ich nehme zur Beschriftung immer zurechtgeschnittene Etiketten(teile). Gut geeignet sind die schmalen, die man früher zum Dia- Beschriften genommen hat, die kann man längs neben die Port-Pins kleben.

    - Wenn es auf Geschwindigkeit nicht ankommt, wird es mit internem Takt 1MHz noch leichter, weil der Quarz und die Kondensatoren fehlen können.

    Ich probiere und teste mit dieser Art Board gerne und habe dazu noch "Standard"- Ein- und Ausgabeteile dazu (z.B. Taster, ein RC5- Eingabeplatinchen mit einem 1736, ein steckbares 2x16 LCD usw.

    Schön, dass diese Methode hier so gut dokumentiert wird, so sieht das bei mir meistens nicht aus (klappt aber ... )

    MfG

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    82272 Moorenweis
    Alter
    53
    Beiträge
    435
    Zitat Zitat von Netbird
    Ich probiere und teste mit dieser Art Board gerne und habe dazu noch "Standard"- Ein- und Ausgabeteile dazu (z.B. Taster, ein RC5- Eingabeplatinchen mit einem 1736, ein steckbares 2x16 LCD usw.
    Du hast es mir vorrausgenommen. Das wird das nächste, auch wieder schön dokumentiert.

    Ach ja.
    Ich habe meinen Bericht fertig. Kann mir jemand drüber schauen ob ein fehler drin ist?
    http://www.pherzog.de/streifenrastermega32
    Und gleich vorab. Am 1.11. (morgen) übersiedelt mein Provider Standleitungsmäßig und es wird der Server irgendwann mal kurz nicht erreichbar sein.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.684
    Herrlich =D> die Präsentation auf der Homepage! Blos - da fehlt ja noch der GESAMTPREIS
    DAS ist ja wirklich eine schöne Vorstellung.
    Ciao sagt der JoeamBerg

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •