-         
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Mit L293D Motoren unter 5V treiben

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.08.2005
    Beiträge
    61

    Mit L293D Motoren unter 5V treiben

    Anzeige

    Hallo,

    ich benutze in einer Schaltung mit Versorgungsspannung der
    Logik einen L293D um zwei Motren zu treiben. Jetzt möchte ich
    neue Motoren an mein System bringen, diese haben aber nur eine
    Versorgungsspannung von 3.5V. Wie kann ich die noch treiben?
    Im Datenblatt steht ja, dass man nur mindestens mit der Spannung
    antreiben kann, welche als Logikspannung anliegt.

    Geht das irgendwie, oder gibt es einen Bruder, der das kann?

    Danke

    Gruß
    RICOLA

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Ich glaube, wenn du den L293D mit 5V als Versorgungsspannung für die Motoren speist, erledigt sich das Problem fast von alleine, weil dann durch den internen Spannungsabfall am L293D nicht viel mehr als 3V bei Motoren ankommt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.01.2005
    Ort
    Tokyo
    Alter
    59
    Beiträge
    242
    Es fallen so ca. 0,7 V ab. Aber Du mußt die PWM ja nicht auf 100% stellen. Und wenn das Motörchen mal kurzfristig 4V abbekommt, geht er auch nicht gleich kaputt.,

    Gruß
    pctoaster

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.08.2005
    Beiträge
    61
    ok, danke. es geht.

    gruß
    RICOLA

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.08.2005
    Beiträge
    61
    was würde denn eigentlich passieren, wenn ich für logik 5V und für motor nur 3,7V anlegen würde? es geht nämlich auch....aber vielleicht mache ich dann was kaputt???

    RICOLA

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    32
    Beiträge
    4.255
    Du betreibts den Treiber außerhalb der Spezifikation. Das kann er abkönnen, muß er aber nicht. Wenn er deswegen kaputtgeht, bist du schuld, und nicht der Hersteller.

    Falls du mit einem SMD-Teil von 8x8mm klar kommst, ist der BA6845FS interessant für dich. Der läuft ab 2,7V.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •