-         
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: CAN Bus Simulator für CAN gesteuerte Hardware

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.10.2007
    Beiträge
    5

    CAN Bus Simulator für CAN gesteuerte Hardware

    Anzeige

    Hallo Leute,

    ich bin schon lange auf der Suche nach einem Forum mit kompetenten Leuten zum Thema Datenbusse und ich glaube jetzt habe ichs gefunden, da die Projekte und Artikel hier höchst interessant sind.

    Ich habe folgendes Anliegen:

    Ich habe eine elektro-hydraulische Servopumpe aus einem VW Polo 9N.
    Diese muß ich separat verbauen. Die genannte Pumpe hat CAN-BUS und schaltet sich erst ein wenn sie ein Signal über den CAN-BUS erhält, daß der Motor läuft.

    Das Signal ist ein Drehzahlsignal. Mir ist bekannt daß der CAN-Bus mit 500kbits läuft und der Drehzahlwert auf einer festen ID auf den Bus geschickt wird.

    Was ich brauche, wäre eine Schaltung, welche die Identifier des Motorsteuergeräts vorgibt und dann auf einer festen ID dauerhaft einen festen Drehzahlwert schickt damit die Servopumpe läuft, mehr Funktionalität erwarte ich nicht. Mein Problem ist daß ich mich bis jetzt nicht mit dem Entwerfen von Mikrocontroller-Schaltungen auseinandergesetzt habe. Ich habe aber schon viel gelesen z.B. über verschiedene can-fähige IC´s wie z.b. MCP2515 oder diverse andere Bausteine. Ich glaube aber daß viele Schaltungen überdimensioniert sind für meine Zwecke, da ich sie nur für diesen einen Zweck benötige.

    Welche Lösung würdet ihr für sinnvoll halten?
    Danke für viele konstruktive Antworten...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    67
    Beiträge
    11.000
    Hallo Deus!

    Ich würde die Pumpe (ohne CAN) direkt am Motor ein- und ausschalten.

    MfG
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.05.2006
    Ort
    Lippe
    Alter
    48
    Beiträge
    524
    Hallo,
    schau dir mal Tolles Tutorial an. Habe mich da letzts auch durchgehangelt. Bei der Gelegenheit noch vielen Dank an Kjion für das Tut. Es ist auch ein Schaltplan und Layout für ein Testboard vorhanden. Das sollte für deine Zwecke passen. Du köntest den Max232 und halt den RS232 Anschluß noch weglassen. Würde ich aber nicht machen Mit etwas C-Kenntnissen und dem Datenblatt vom atmega 8 sollte der Rest zu schaffen sein.


    Wobei ich über den Vorschlag von PICture auch genauer nachdenken würde

    Gruß

    Jens

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.10.2007
    Beiträge
    5
    @picture: Ja, das wäre die absolute Notlösung, aber ich wollte schon gern daß die Pumpenansteuerung das übernimmt, schon wegen der passenden Drehzahl im Verhältniss zur Fördermenge des Servoöls...

    @mcjenso: ja, hab ich heute auch gefunden, aber ich hab von C überhaupt keine Ahnung
    Ich will ja nicht, daß andere für mich die Arbeit machen, ich hätte nur gern noch ein paar andere Vorschläge oder Meinungen =D>

    trotzdem vielen Dank

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.12.2003
    Ort
    Aachen
    Alter
    39
    Beiträge
    19
    Hallo,
    die Pumpendrehzahl ist abhängig von der Fahrgeschwindigkeit und der Lenkgeschwindigkeit hierzu ist ein Lenkmomentensensor am Lenkgetriebe verbaut, einer der drei Anschlüsse der Pumpeneinheit der mit den 3 Pins. Es geht auch ohne diesen Sensor, da dann das SG in einen Notlauf geht und die Pumpendrehzahl auf einen festgelegten Wert geregelt wird.
    Das CAN Signal Motor läuft braucht er nur zum einschalten der Pumpe.
    Den Pumpenmotor ohne SG ans laufen zu bekommen wird sehr schwierig, weil es sich um einen Bürstenlosen Elektromotor handelt.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    29.01.2005
    Alter
    46
    Beiträge
    294
    Als erstes mußt Du mal wissen wie die Nachrichten aufgebaut sind die über den Bus geschickt werden.
    Viel Spaß beim Hacken...
    Oder Du müsstest Zugang zu diesen Daten haben und VW wird die sicher nicht einfach so rausrücken.
    Sogar Firmen die im Auftrag von Automobilherstellern entwickeln müssen dafür eine Lizenz bezahlen. Hört sich Irre an, ist aber so.
    Das Gegenteil von "gut" ist "gut gemeint"!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    67
    Beiträge
    11.000
    Hallo!

    @Chris

    Die Lüftermotoren von PCs sind auch bürstenlos und laufen beim einlegen von Gleichspannung. Man könnte ja schauen, ob bei der Pumpe zwischen der Betriebspannung und Motor eine spezielle Steuerung (ausser CAN) ist.

    MfG

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.10.2007
    Beiträge
    5
    Die passenden Nachrichten zu finden sehe ich nicht als großes Problem an, da ich diese über einen CAN Logger im listen only Mode auslesen kann. Außerdem gibt es in diversen Foren genau dazu Hilfe
    Und ich möchte die Pumpe nicht separat ohne die Ansteuerung auf der Platine anschließen. Ich bräuchte erstmal konkrete Vorschläge für eine Schaltung, also einen Schaltplan.Spannungsversorgung ist kein Thema, PKW-Bordnetz hat 12V bzw. 13,8V , da Spannung kann ich mir ja über eine Stabi-Schaltung passend machen. Die Schaltung und damit die Pumpe wird über ein geschaltenes Plus vom Auto her geschalten.
    Die Nachricht die die Schaltung mit einer Geschwindigkeit an nur dieses eine Steuergerät der Pumpe schicken muß, ist der Identifier des Motorsteuergeräts weil die Nachricht normalerweise von dort kommt.

    Als Erläuterung hab ich nochmal ein Bild erstellt.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken servopumpe.jpg  

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    01.12.2005
    Ort
    @FFM
    Alter
    41
    Beiträge
    408
    bist du dir denn sicher das es CAN nach iso 9141-2 ist da gibt es doch auch 9N polo mit KW1281 BUS und noch andere

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    26.07.2004
    Beiträge
    274
    Hi,

    ich muss meinem Vorposter zustimmen! Die Pumpe vom Polo wird mit K_line und nicht mit CAN gesteuert! Das gleiche Problem hab ich bei nem E46 BMW. Der Zuheizer (Durchlauferhitzer) will ein Datentelegramm damit er rumwärmt. Mit CAN wäre das ne feine Sache (einfach dazwischen quatschen )

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •