-         
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: mini - Mein Low-Cost-Bot

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.07.2006
    Alter
    24
    Beiträge
    138

    mini - Mein Low-Cost-Bot

    Anzeige

    Jetzt ist er fertig: Mein low-cost-bot mini.
    insgesamt kommt er auf ca. 11€, die Komponenten kommen zu 100% aus der Kramkiste.



    Die Grundplatte besteht aus 5mm-Sperrholz.

    Motorisiert ist er mit 2 uralten Modellbauservos aus dem Keller.
    Die Geschwindigkeit ist wegen der kleinen Räder und den 8V meiner etwas angefressenen Batterie eher langsam, aber er fährt.
    Räder sind zwei mit derm Topfbohrer hergestellte Holzscheiben, um die ich mit Heißkleber PVC-Schlauch aus dem Baumarkt geklebt hab.

    Vor den Servos sitzt die Elektronik, die ich aus Platzgründen auf 2 aufeinander "gestapelten" Lochrasterplatinen angeordnet habe. Unten ist der "Leistungsteil", bestehend aus L298 und 5V-Spannungsregler.
    Oben sitzt die "Intelligenz", ein ATMega32 (war grad' nix anderes da).

    Der Bumper besteht bis auf einen kleinen Bügel aus Stahldraht auch aus Sperrholz.
    Die beiden Miniatur-Taster sind aus der Platine zur Ansteuerung des Druckkopfes in einem Brother MFC 560/580.

    Hier noch ein Link zu einer kleinen Bildergalerie mit Fotos von ihm:
    http://bitfalken.bi.funpic.de/Bilder...dergalerie.htm
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken image3_klein.jpg   mini_mini.jpg   image1_klein.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.03.2005
    Ort
    Villach
    Alter
    26
    Beiträge
    995
    low-cost!
    du könntest es steigern und statt einen AVR einen pic nehmen. den könntest als sample kostenlos bestellen. außerdem kannst bei vishay samples mit CNY70 Sensoren etc. bestellen.
    lochraster weg und alles freidrähtig zusammenlöten spart nochmals geld.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Oderberg
    Alter
    26
    Beiträge
    870
    Hab mich grad versucht bei vishay anzumelden da steht aber was von company name und ich besitze leider keine Firma
    Wo gibts denn noch samples ?
    Gibts sowas auch für "Privat" ? Ist ja aber eigentlich auch nicht sinn der Sache das sich jeder privat Samples bestellt...
    MfG Christopher \/


  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Issum
    Alter
    46
    Beiträge
    2.236
    Ich hoffe, daß Ihr(Eure Eltern) eine richtig fette Rechnung für dem Versand bekommt.
    Ich glaub, ich lese nicht richtig, PIC und CNY70 als Sample zu bestellen ?
    Hallo ? Das sind Sachen, die man allgemein für kleines Geld bekommt.
    Samples holt man sich, wenn überhaupt von Sachen, die man nirgendwo zu kaufen bekommt und nicht sowas.
    Ich habe jetzt keine Lust nach Postings zu suchen, wo die Leute Versandkosten von über 100€ bezahlen durften, also sucht Euch schon mal eine gute Ausrede für zuhause
    Software is like s e x: its better when its free.
    Linus Torvald

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Oderberg
    Alter
    26
    Beiträge
    870
    Hab ich mir irgendwie auch fast gedacht
    Hatte auch nicht die Absicht welche zu bestellen weil das ja nunmal hauptsächlich für Fimen gedacht ist
    BTT...
    Schicker Bot
    MfG Christopher \/


  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.03.2005
    Ort
    Villach
    Alter
    26
    Beiträge
    995
    also bis jetzt gings problemlos bei meinen freunden über die uni als firma.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.07.2006
    Alter
    24
    Beiträge
    138
    Immerhin die Servos sind geschnorrt!
    Klar hätte man noch sparen können, indem man einen kleineren AVR nimmt etc..., aber ich hab ihn komplett aus der Bastelkiste aufgebaut, und da hätt' ch bei der Bestellung nochmal 5€ Verandkosten gehabt.
    Am Besten den AVR gleich aus 'nem Gerät vom Schrott holen und die Bauteile direkt zusammenlöten!
    Ich bin grad' dabei, ihn mit Reflexlichtschranken aus 2 alten Brother Multifunktionsgeräten und 'nem alten CD-Player die Möglichkeit zu geben, Kanten zu erkennen und beim Rückwärtsfahren zu merken, wenn er gegen eine Wand fährt.
    Das kann aber noch dauern, weil ich hier momentan komplett im Stress bin weil mein Zimmer neu gestrichen wird.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •