-         
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Relais - Treiberbaustein / Mehrfachschalter?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    17.01.2006
    Ort
    Homberg (Efze)/Nordhessen
    Alter
    33
    Beiträge
    207

    Relais - Treiberbaustein / Mehrfachschalter?

    Anzeige

    Hallo zusammen

    ich Suche dringend sowas wie ein mehrfach-Relais Treiber. Also quasi ein IC was vom Mikrocontroller ein (bzw. mehrere) 5V Signale als Eingangsbefehle bekommt, und im Ausgang ein (bzw. mehrere) 12V DC Relais schalten kann. Quasi ein Schaltkreis mit integrierten Vorwiderständen und Transistoren und wenn möglich sogar Freilaufdioden (hab gehört dass es sowas geben soll).
    Ich müsste in meinem Fall 3 12V Printrelais unabhängig voneinander über einen MC ansteuern und möchte mir gerne so viel Peripherie (Transistoren, Vorwiderstände, Freilaufdioden) wie möglich einsparen.
    Ich hoffe mir kann jemand helfen.

    Viele Grüße

    Paul

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    16.11.2003
    Beiträge
    355
    Da dürfte der ULN2803 genau das richtige sein (mit Freilaufdioden eingebaut)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    17.01.2006
    Ort
    Homberg (Efze)/Nordhessen
    Alter
    33
    Beiträge
    207
    Danke... ja genau sowas meine ich.

    Jetzt noch eine Frage dazu: Sehe ich das richtig dass ich an Pin 10 meine 12V anlegen muss, an die OUT Pins einen Relaisanschluss, den anderen auf GND und an die IN-Pins mein 5V Signal zum schalten? Ich blick beim Datenblatt irgendwie nicht so ganz durch...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    16.11.2003
    Beiträge
    355
    Ja an Pin10 muss das + deiner Versorgungsspannung für die Relais.
    An die Ausgänge den einen Anschluss vom Relais, an das + der Versorgungsspannung (also an das selbe Potenzial wie an Pin10) den anderen Anschluss.

    Und du siehst es richtig, wenn du an den In Anschlüssen +5V anlegst, werden die entsprechenden Kanäle am Ausgang eingeschalten.

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.04.2005
    Alter
    33
    Beiträge
    84
    warum keinen einfach und günstigeren uln2003(a) ?!

    uln sind masseseitige treiber. die eine relaisspulenseite muss fest auf versorgungsspannung also beispielsweise 12v verdrahtet werden und die andere seite an den entsprechenden out des uln welcher dir dann ground zu deinem relais schaltet.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •