-         
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: RN-Controll - ATMEGA32 ADC - Spannung einlesen - Problem

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    19.08.2006
    Ort
    Kitzscher
    Alter
    38
    Beiträge
    237

    RN-Controll - ATMEGA32 ADC - Spannung einlesen - Problem

    Anzeige

    Hallo

    ich benutze das RN-Controll 1.4 mit dem ATMEGA32 wenn ich nun von allen Ports die Spannung einlese dann schwankt mein Ergebniss ab und zu so stark das es den Meßwert verunstalltet hier ein Beispiel :

    Von der RS232 Ausgabe :

    ;0.93;0.93;0.00;0.93;5.00;5.00;5.00;5.00;0.00;
    ;0.94;0.93;0.00;0.93;5.00;5.00;5.00;5.00;0.00;
    ;0.94;0.94;0.00;0.94;5.00;5.00;5.00;5.00;0.00;
    ;0.94;0.94;0.00;0.94;5.00;5.00;5.00;5.00;0.00;
    ;0.97;0.97;0.00;151.35.00;5.00;5.00;5.00;5.00;0.00 ; ---> Problem String ist zulang
    ;1.06;1.06;0.00;1.06;5.00;5.00;5.00;5.00;0.00;
    ;1.18;1.18;0.00;1.18;5.00;5.00;5.00;5.00;0.00;
    ;1.18;1.18;0.00;1.18;5.00;5.00;5.00;5.00;0.00;
    ;1.18;1.18;0.00;1.18;5.00;5.00;5.00;5.00;0.00;


    ich weis nicht wie "151.35.00" zustande kommt dieser Meßwert sollte niemals größer werden als wie 4 Zeichen wie im String definiert.

    Hier ist der Source Code dazu :



    Code:
    Declare Sub Showporta()  
    Declare Sub Rnlcd_cursor(byval Spalte As Byte , Byval Zeile As Byte)
    Declare Sub Rnlcd_clr()
    Declare Sub Rnlcd(byval Text As String)
    
    
       ' ------------- Hier die üblichen RN-Control Anweisungen --------------
    $regfile = "m32def.dat"
    $crystal = 16000000                                         'Quarzfrequenz
    $baud = 38400
    Config Scl = Portc.0                                        'Ports fuer IIC-Bus
    Config Sda = Portc.1
    
    ' ------------- Ende der üblichen RN-Control Anweisungen --------------
    
    
    
    
    Const Rnkeylcd_slaveid_write = &H40                        'I2C SlaveAdresse
    Const Rnkeylcd_slaveid_read = &H41
    
    
    
    
    'Config Adc = Single , Prescaler = Auto                      'Für Tastenabfrage und Spannungsmessung
    Config Adc = Single , Prescaler = Auto , Reference = Avcc
    
    
    Dim I As Byte
    Do
    
    'Hauptprogramm
    Dim Stemp As String * 100
    
    
    Call Showporta
    
    
    ' Zeichen Empfangen und Bestätigung per Beep
    
    If Usr.rxc = 1 Then                                         'Wenn Byte empfangen...
    I = Udr                                                     'Byte aus UART auslesen
    Select Case I
    Case "Befehl1"
    Sound Portd.7 , 400 , 350
    Case "stop_adc"
    Stop Adc
    Sound Portd.7 , 400 , 350
    Case Else
    End Select
    End If
    
    'ende der Schleife
    Loop
    
    
    Dim Volt_a As Single
    Dim Volt_b As Single
    Dim Volt_c As Single
    Dim Volt_d As Single
    Dim Volt_e As Single
    Dim Volt_f As Single
    Dim Volt_g As Single
    Dim Volt_h As Single
    
    
    
    Const Ref = 5 / 1023                                        'Für Berechnung
    Sub Showporta()
    
    Local A As Word
    Local B As Word
    Local C As Word
    Local D As Word
    Local E As Word
    Local F As Word
    Local G As Word
    Local H As Word
    
    
    Config Porta = Input                                        ' Port A als Anlogeingang konfigurieren
    'Porta.0 = 1                                                 'Interne Pullup Widerstande ein
    'Porta.1 = 1
    'Porta.2 = 1
    'Porta.3 = 1
    'Porta.4 = 1
    'Porta.5 = 1
    'Porta.6 = 1
    'Porta.7 = 1
    
    
    ' Analogport abfragen
       Start Adc                                                '
       A = Getadc(0)
       B = Getadc(1)
       C = Getadc(2)
       D = Getadc(3)
       E = Getadc(4)
       F = Getadc(5)
       G = Getadc(6)
       H = Getadc(7)
    
    'Bit Auflösung in Volt umrechnen
       Volt_a = A * Ref
       Volt_b = B * Ref
       Volt_c = C * Ref
       Volt_d = D * Ref
       Volt_e = E * Ref
       Volt_f = F * Ref
       Volt_g = G * Ref
       Volt_h = H * Ref
    
     ' Varible als String mit 6 Zeichen definieren
      Dim Volt_a_2kommastellen As String * 4
      Dim Volt_b_2kommastellen As String * 4
      Dim Volt_c_2kommastellen As String * 4
      Dim Volt_d_2kommastellen As String * 4
      Dim Volt_e_2kommastellen As String * 4
      Dim Volt_f_2kommastellen As String * 4
      Dim Volt_g_2kommastellen As String * 4
      Dim Volt_h_2kommastellen As String * 4
    
    
      'STR() convert a numeric value into a string
        Volt_a_2kommastellen = Str(volt_a)
        Volt_b_2kommastellen = Str(volt_b)
        Volt_c_2kommastellen = Str(volt_c)
        Volt_d_2kommastellen = Str(volt_d)
        Volt_e_2kommastellen = Str(volt_e)
        Volt_f_2kommastellen = Str(volt_f)
        Volt_g_2kommastellen = Str(volt_g)
        Volt_h_2kommastellen = Str(volt_h)
    
    ' Fusing minmize to 2 decimal places
        Volt_a_2kommastellen = Fusing(volt_a , "#.##")
        Volt_b_2kommastellen = Fusing(volt_b , "#.##")
        Volt_c_2kommastellen = Fusing(volt_c , "#.##")
        Volt_d_2kommastellen = Fusing(volt_d , "#.##")
        Volt_e_2kommastellen = Fusing(volt_e , "#.##")
        Volt_f_2kommastellen = Fusing(volt_f , "#.##")
        Volt_g_2kommastellen = Fusing(volt_g , "#.##")
        Volt_h_2kommastellen = Fusing(volt_h , "#.##")
    
    
    
    Print ";" ; Volt_a_2kommastellen ; ";" ; Volt_b_2kommastellen ; ";" ; Volt_c_2kommastellen ; ";" ; Volt_d_2kommastellen ; ";" ; Volt_e_2kommastellen ; ";" ; Volt_f_2kommastellen ; ";" ; Volt_g_2kommastellen ; ";" ; Volt_h_2kommastellen ; ";" ; "0.00" ; ";"       'Ausgabe aller 8 Analogausgänge + 1x Dummy da der letzte Wert im Excel durch den Zeilenumbruch nicht bearbeitet wird
    
    
    
    
    End Sub

    Der Code erlaubt es alle Analogports auszulesen und diese über die Serielle Schnittstelle wieder auszugeben.

    Das ganze funktioniert auch ganz gut nur dann kommt das Problem das mit einem Schlag das Meßergebniss durch irgendeine komische Zahl ersetzt die länger als 4 Stellen ist und das obwohl ich extra String * 4 definiert habe.

    Versteht ihr das ?

    Gruß
    Steffen

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Beiträge
    2.731
    Hallo,
    hast Du schon mal probiert, den Originalwert vom ADC auszugeben, also ohne was zu rechnen oder umandeln, damit man sich mal vorstellen kann, was da so zusammengerechnet wird ?!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •