-         
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 57

Thema: Kettenfahrwerk+Baupläne (CU-CHAIN-CHASSIS)

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von UlrichC
    Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    1.043

    Kettenfahrwerk+Baupläne (CU-CHAIN-CHASSIS)

    Anzeige

    Hallo allerseits,
    mein Kettenfahrwerk und dessen Pläne sind fertig und bereit zum Download.


    Das Fahrwerk ist nun innerhalb eines Jahres entstanden und wurde getrennt aber als Bestandteil meines eigentlichen Roboters konstruiert.

    Die Pläne des Fahrwerks sollen vorallem für Leute interessieren, die selbst ein ähnliches Fahrwerk bauen möchten.
    Unter den Konstruktionszeichungen befinden sich eine Reihe von Variationen, die im Verlauf der Entwicklung entstanden sind.
    Ich habe versucht viele meiner Ideen und Ghostwriting-Aktionen für andere Fahrwerke in den Varianten zusätzlich abzubilden.

    Ich schätze diese Pläne und das Fahrwerk sind erst der Begin von weiteren Fahrwerks-Varianten, die vermutlich demnächst hinzukommen.
    Vorallem das von mir beliebte aber sonst im Hobbybereich nicht oft praktizierte Aluminium- und Stahlschweißen sowie das Drehen und Fräßen soll weitgehend aus den Konstruktionen verbandt werden
    , so dass viele Bastler so ein Kettenfahrwerk realisieren könnten.

    Weitere Infos unter:
    http://www.ulrichc.de/product/roboti.../index_de.html

    CU
    UlrichC

    PS:
    Fröhlich Weihnachten

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von UlrichC
    Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    1.043

    Re: Kettenfahrwerk+Baupläne (CU-CHAIN-CHASSIS)

    Bisher haben sich viele die Mühe gemacht die Pläne herunterzuladen.
    Ein paar Fragen wurden auch gemailt etc.

    Danke an dieser Stelle für euer Interesse.

    Ihr dürft aber auch ruhig was schreiben.

    Meine Fragen an dich:
    Könntest du Dir vorstellen, so ein Fahrwerk für einen Roboter zu verwenden?

    Denkst du das die Veröffentlichung der Pläne jemandem etwas nutzt?

    Würde es dich freuen, wenn z.B. eine Variation dieses Fahrwerk dabei wäre die du selbst bauen könntest?

    Ist das ganze etwas vielleicht oversized für Hobbybastler (wie ich selbst einer bin) ?

    Meinst du ich sollte die Vorstellung dieses Fahrwerks und anderer Projekte in dieser Art besser lassen?

    Schöne Grüße
    Christian

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.10.2004
    Ort
    ferd. Waldmüllerg. 7/2
    Alter
    36
    Beiträge
    456
    So, ich habe auch mal ein (eher mehr als einen) Blick auf die Baupläne geworfen und sie durchgeschaut. Auf den ersten Blick ein wenig unverständlich (bin es nicht gewohnt, solche Pläne zu lesen), aber nach dem dritten/vierten ging's .
    Ich mach mal den Anfang, Antworten für deine Fragen zu suchen .

    Könntest du Dir vorstellen, so ein Fahrwerk für einen Roboter zu verwenden?
    Voll, vor allem Variante 3 hat es mir angetan (vor allem, weil ich bisher nie ein Schweißgerät von näher als 10m gesehen habe ). So ein Fahrwerk kommt sicher auf meine "Wunschliste", was Updates für meinen nächsten Roboter angeht, sobald ich mal den ersten halbwegs endlich wieder fertig kriege -.-'.

    Denkst du das die Veröffentlichung der Pläne jemandem etwas nutzt?
    Also mir schon . Hab bisher keine wirklichen Anleitungen für den selbstbau von Ketten gesehen.

    Würde es dich freuen, wenn z.B. eine Variation dieses Fahrwerk dabei wäre die du selbst bauen könntest?
    Hum, vielleicht, vor allem die Pläne des Antriebrades und der Fahrrollen bereiten mir ein wenig (zukünftige) Kopfschmerzen. Aber das ist vielleicht auch nur deswegen, weil ich die Baupläne nur schnell überflogen habe.

    Ist das ganze etwas vielleicht oversized für Hobbybastler (wie ich selbst einer bin)?
    Vielleicht, aber wo läge dann die Herausforderung . Und vom Finanziellen her, müsste sich das Fahrwerk auch in Grenzen halten (auch wenn ich jetzt mit dem doppelten Materialverbrauch wegen Anfängerfehler rechnen würde), zumindest noch immer billiger sein als ein kommerzielles Produkt.

    Meinst du ich sollte die Vorstellung dieses Fahrwerks und anderer Projekte in dieser Art besser lassen?
    Ganz bestimmt nicht. Ich denke, dass es einige hier sowohl an dem Fahrwerk als auch an anderen Projekten interessiert sind (ich zumindest bin es 100%).

    MfG
    Mobius

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.08.2004
    Ort
    Verden (bei Bremen)
    Alter
    34
    Beiträge
    247
    Hi

    Also ich find das auch mal ne schöne möglichkeit sich ein eigenes Kettenfahrwerk zu bauen!

    Ich persöhnlich würde sofort beginnen wollen! Doch würde ich auch recht schnell scheitern!

    finde die art des Herunterladens der Pläne recht umständlich! vl. könntest du ja ein gesamt Paket als .zip oder .rar bereitstellen wo man sich das komplette Paket runterladen kann! denn ich muss irgendwie recht lang warten bis ich einen plan überhaupt speichern kann...

    MFG

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von UlrichC
    Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    1.043
    Danke für die raschen Antworten!
    Ich hätte auch eher geantwortet, nur manchmal gibt es Tage, da sind auch bei mir Roboter "nur" Roboter und anderes steht an.
    (...meist arbeiten)

    Danke für die Tipps und Anregungen! Ich beantworte dass mal ausführlich...

    @Mobius
    Kann mir gut vorstellen das die ganzen Dokumente nicht auf den ersten Bilck verständlich sind.
    Auch wenn man gewohnt ist, sich in technischen Unterlagen zu wühlen, bleibt noch die Komplexität der Konstruktion.
    Die Pläne müssten insgesammt noch etwas aufbereitet bzw. vereinfacht, umschrieben und vorallem beschrieben werden.
    Gerade das Laufwerk (Kettenfelgen usw.) ist schon ein wenig komplex und könnte vereinfacht werden.
    Die Trennung der Konstruktion in Einzelteile/Module war nur der erste Schritt dorthin.
    Habe auch schon überlegt, für weitere Pläne eher Bilderbänder anstelle der Zeichnugen einzusetzen.

    Weitere Varianten in Richtung "Einfach in der Herstellung" sind vorgesehen.
    Muss zugeben das manches etwas verkünstelt bis mech. verspielt ist, vermutlich weil ich mehr Zeit zum Konstruieren als zum basteln in der Werkstatt habe.
    Hätte ich die Pläne wie sie heute ausschauen vor einem Jahr in den Händen gehalten, wäre vermutlich doch einiges einfacher gestaltet worden.

    Schätze das ein Eigenbau (auch mit Anfängerfehlern) günstiger bleibt als die Anschaffung eines Fertig- oder Bausatzfahrwerk (falls es soetwas in der Art gibt).
    Das vorgestellte Fahrwerk besteht überwiegend aus (fast) unkapputbaren Fertigteilen oder eben Rohmaterial (Meterware Alu, Stahl usw.).
    Das teuerste an dem Fahrwerk war das Laufwerk ... Aufgrund der damals teuer eingekauften Laufrollen und Lager.
    Am längsten gebraucht also sehr arbeitsintensiv war die Verkleidung... denn das Anfertigen war mit manchem Ausschuss und vorallem Schleifarbeiten verbunden.

    Es freud mich das vereinzelt Interersse an den Projekten besteht. Die Fragen in der Richtung waren schon etwas komisch gestellt.
    In dem Punkt waren die meisten bedenken, weil ich niemanden erschrecken/ärgern wollte.
    Denn das Fahrwerk selbst ist ja fast Offtopic, so lange es niemanden Interessiert also eine Verwendung für andere Roboter fern ist.

    @Felixx87
    Das mit dem Wollen und Scheitern etc. kann man ganz einfach lösen.
    Man muss wollen wollen wollen und wollen... darüber hinaus vergisst man dann evtl. das Scheitern.

    Aber im Ernst,
    das ist ja gerade nicht soo wichtig, will ja nicht nach Leuten suchen die das Fahrwerk wie es gerade steht bauen können und/oder bauen möchten.
    Vermute mal, dass jemand der die ganze Bastlei wie sie oben abgebildet ist ohne Probleme bauen kann, sich mit den Infos begnügt und vl. einzelne Lösungen übernimmt, aber im grunde selbst konstruiert.
    Hingegen wird jemand der das ganze im vollen Umfang nicht so bauen kann, doch eher nach Ideen suchen wie es für ihn machbar werden könnte, aber schlussendlich auch selbst konstruieren.

    Will eher Anreitz und Inspiration geben für denn Fall das jemand so etwas ähnliches Bauen möchte.
    Deshalb schreibe ich auch mit Vorliebe von Vereinfachung/Änderung/Abwandlung etc.

    Die Vorschläge für Fahrwerksketten sind z.B. auch so entstanden, manche hatten nachgefragt, und schlussendlich ist das (mit Variante 3) auch kein Hexenwerk mehr.

    Ein grosser Download wurde nun mal bereitgestellt.
    -enthält die Pläne des Prototypes (ca. 3,5 Mb). Alle Varianten wurden nicht zusammenpacken, das würde die Konstruktion sonst womöglich noch mehr komplizieren.

    ..

    Demnächst sollen noch alle Bilder (ca. 1000 Stk.) als CD oder DVD zum kopieren/versenden vorbereitet werden.
    Denn ich kann bisher leider nur eine begrenzte Anzahl an Bildern etc. auf die HP stellen.
    Dann wird es noch etwas transperenter das Ganze. Denn dann gibt es für jedes Teil usw. auch ein passendes Bild.

    Noch mal eine Frage:
    Kann gerade schlecht einschätzen was so die nächste Hürde beim bauen ist.. also wenn man die Ketten zu fertigen wüsste, womit ginge es dann weiter?
    Oder anderst gefragt, wo müsste ich als nächstes beginnen weitere Konstruktionen/Varianten zu entwickeln?
    Schöne Grüße
    Christian

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.05.2004
    Ort
    Nürnberg
    Alter
    37
    Beiträge
    26

    Re: Kettenfahrwerk+Baupläne (CU-CHAIN-CHASSIS)

    Na dann will ich auch mal meine Kommentare hinterlassen

    Ich beobachte dein Projetk hin und wieder voller Neid und finde es klasse dass du die Pläne öffentlich zugänglich machst.


    Zitat Zitat von UlrichC
    Könntest du Dir vorstellen, so ein Fahrwerk für einen Roboter zu verwenden?
    Auf jeden fall, nur leider liegt es weder in meinem Budget noch in meinr Möglichkeit an die nötige Maschinerie zu gelangen.

    Zitat Zitat von UlrichC
    Denkst du das die Veröffentlichung der Pläne jemandem etwas nutzt?
    Was für eine Frage Natürlich. Selbst wenn man sie nicht nachbaut, kann man sich immer hin erkunden wie andere an die Problematik heran gehen. Oder aber, man hat einfach Spaß daran, zu sehen wie andere User entwas entstehen lasse...Ich für meinen Teil würde mich sogar über ein Detailiertes Tagebuch mit Rückschlägen, Fortschritten und Problemen/-Lösungen freuen...aber man kann nicht alles haben

    Zitat Zitat von UlrichC
    Würde es dich freuen, wenn z.B. eine Variation dieses Fahrwerk dabei wäre die du selbst bauen könntest?
    also Quasi eine Low-Cost, "Small"-Size und vorallem: Easy-To-Assemble?
    Auf jeden Fall!! Bitte, setz dich gleich dran

    Zitat Zitat von UlrichC
    Ist das ganze etwas vielleicht oversized für Hobbybastler (wie ich selbst einer bin) ?
    Ja, leider. Aber gerade deswegen ist es umso interessanter zu beobachten und zu bewundern...

    Zitat Zitat von UlrichC
    Meinst du ich sollte die Vorstellung dieses Fahrwerks und anderer Projekte in dieser Art besser lassen?
    Bitte verwirf den Gedanken sofort wieder und fang an noch detailierter zu Berichten und noch mehr Bilder zu machen...[/quote]


    Alles in allem ein tolles Projekt, dass mich immer wieder in Depressionen wirft, weil ich niemals ein solches Projekt selbst durchführen können werde...naja, dann bleibts mir nur, deines zu beobachten...macht ja auch Spaß

  7. #7
    Hi UlrichC,
    ich hab mir mal Deine Ausführungen angeschaut, und ich muss sagen: Respekt, das ist
    a) ein super Projekt für Roboterbauer
    b) eine super Dokumentation
    Ich bin auf der Suche nach neuen Ideen für einen kleinen Indoor Roboter zum Zeitvertreib oder für neue Herausforderungen in dieser Fachrichtung. Als ich Deinen Beitrag sah, musste ich ihn mir gleich durchlesen, komme aber zum Schluss, dass das CU-Chain-Chassis für mein Projekt zu gross ist. Ich Suche was kleines für meine Wohnung, was auch mal unter Couch verschwinden kann (Stichwort: WAF* durch Staubputzen). Und da ist dein Projekt zu groß, ich glaube sogar, wenn ich einen Programmierfehler machen würde, unsere Einrichtung Schaden nehmen könnte *grins*

    Also - super Projekt! Mach weiter so

    Gruss,
    crazypenguin

    *Woman Acceptance Factor

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von UlrichC
    Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    1.043
    Hallo zusammen,
    danke für die positiven Bewertung und konstruktiven Anregungen zum Fahrwerk.

    @Skulk
    Die Infos kamen an!
    Werde in nächster Zeit mehr Bilder fit zu machen.
    (Vermutlich über Winter)
    Einen Baubericht usw. kann ich leider nicht liefern... über ein Jahr Basteltext zu schreiben uiuiui
    Aber auf http://www.CYOUTOO.de/ (Der Bot der das Fahrwerk notwendig machte) wurde eine Historie angelegt die auch manches über den Bauverlauf enthält.

    Zu den einzelnen Modulen (also Kette bis Verkleidung) wurden auf der Webseite bereits (geplante) Vereinfachungen vermerkt.

    Bis dahin und darüber hinaus kann das ganze auch für Leute die nicht die Maschinen/Möglichkeiten haben als Inspiration für eigenes dienen.
    Aber bitte nicht mehr in Depressionen werfen, es ist ja schliesslich nur ein Haufen Blech.

    @crazypenguin
    Für Indoor ist das Fahrwerk wirklich etwas zu grob.
    Nicht unbedingt wegen der Einrichtung (dafür gibts Sensoren) aber wegen der Bewohner.
    Ich bin schon öfter mal über den Bot gestolpert ... und das Ding gibt einfach nicht nach.
    ... das ist dann etwas schmerzhaft. Deshalb arbeite ich gerade an einer Warnlampe für den Aufbau. Das wird nicht viel bringen, aber irgendwie werde ich mich an einen Bot im Haus gewöhnen müssen.

    Dabei will ich noch Anmerken, das weibliche Bewohner ziemlich komisch auf solche Roboter reagieren ... das mit dem WAF*² zieht womöglich nur im Garten ... also nicht im Revier der W*³
    Du müsstest in Richtung niedlich bauen ... das ganze mit Fell beziehen und quitschen lassen u.s.w. ich forsche auch noch daran

    Schöne Grüße aus Nürnberg @All
    Christian

    Woman Acceptance Factor[/quote]
    Woman

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.05.2004
    Ort
    Nürnberg
    Alter
    37
    Beiträge
    26
    Zitat Zitat von UlrichC
    @Skulk
    Die Infos kamen an!
    Werde in nächster Zeit mehr Bilder fit zu machen.
    (Vermutlich über Winter)
    Einen Baubericht usw. kann ich leider nicht liefern... über ein Jahr Basteltext zu schreiben uiuiui
    Aber auf http://www.CYOUTOO.de/ (Der Bot der das Fahrwerk notwendig machte) wurde eine Historie angelegt die auch manches über den Bauverlauf enthält.

    Hallo UlrichC,

    Das freut mich
    Ist klar dass du die jetzigen Berichte nicht ändern wirst...es war mehr als Anregung für deine Zukünftigen Arbeiten gedacht....schliesslich glaube ich nicht dass du hier schluss machst
    cYouToo.de kenne ich natürlich schon und habe es auch mehrmals auf den Kopf gestellt...ist einfach zu interessant.

    Ich freue mich schon auf Fortschritte.



    Ebenfalls Schöne Grüße und Frohes Fest aus Nürnberg
    Skulk

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von UlrichC
    Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    1.043
    Hallo Skulk
    nächstes Jahre gehts weiter

    Ich versuch dann mal weniger zu Zeichnen und mehr zu Schreiben.
    (könnte klappen)
    .. es geht auch irgendwie schon zwangsläufig in die Richtung, denn zum Aufbau (Steuerungsgehäuse) möchte ich keine größeren Zeichnungen anfangen.
    Da gibts dann auch mehr zu erzählen, Kameras, GPS etc. sind schnell verbastelt und geben dann doch mehr Stoff zum beschreiben als ein Jahr nur Fahrwerksbau.

    Bis bald!

    Schöne Grüße und auch ein frohes Fest (diesmal aus Karlsruhe)
    Christian

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •