-         
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Ausgang beim Atmaga8 springt erst auf -1,9V und dann auf 5V

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.11.2006
    Beiträge
    6

    Ausgang beim Atmaga8 springt erst auf -1,9V und dann auf 5V

    Anzeige

    Hallo,
    habe ein Problem mit den Ausgängen meines Atmega8. Ich möchte über eine Tastatur (jede Taste hat einen anderen Spannungswert) und den AD-Wandler verschiedene Ausgänge (LED`s) schalten. Ja jetzt mußte ich feststellen das der Ausgang ganz wilde Sachen macht er springt zuerst auf -1,8V dann auf 1,4V und zu guter letzt dann endlich auf 5,3V. Weiß jemand wie man das abstellen kann bzw. wodurch das entsteht? Kann es sein das es ein Softwareproblem ist?

    Zur besseren Ansicht ist hier ein Oszibild CH1=Ausgang LED
    CH2=Eingang Taste

    Viele Grüße Micha
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken led_176.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Beiträge
    2.731
    Hallo,
    kannst Du uns evtl. genauer sagen wie Du das verkabelt hast, irgendwo muss das ja herkommen, das der Strom in die falsche Richtung läuft.

    Software denke ich nicht, denn mehr aus 0 oder 1 kann man ja nicht angeben !

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.11.2006
    Beiträge
    6
    Hi,

    das ging ja schnell Wahnsinn . Ja die Verkabelung der Tastatur siehe Bild die Ub habe ich von meinem my AVR Board genommen. Ja und der Ausgang halt bloß nen 1,2k Widerstand und ne LED mehr hab ich da nicht angeschlossen. Könnte dan höchstens was mit dem my AVR Board zu tun haben zwecks gleicher Ub. Schaltplan für das Board liegt auch bei.

    Gruß Micha
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken tastatur.jpg   board_457.jpg  

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.01.2006
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo
    Alter
    44
    Beiträge
    62
    Mojn!

    Da der Ausgang sich so komisch verhält, bringt das Bild von der Eingangsbeschaltung ziemlich wenig. Da solltest du schon zeigen, wie du den Ausgang beschaltet hast...

    Gruß, Bernd

    EDIT : Ops - hatte den 2. Anhang nicht gesehen. Ich schaue es mir gerade mal an!

    EDIT2: Sag mal, welche LED hast du denn an welchen Ausgang gelegt?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.04.2005
    Beiträge
    181
    Hallo,

    -1.4V geht ja in erster Näherung physikalisch gar nicht.
    Wenns trotzdem auf dem Oszi so aussieht, würde ich mal zuerst die Masse verdächtigen.
    Hast Du die Masse GND und AGND richtig angeschlossen.
    Wo hängt die Masse von Deinem Oszi?

    Schau Doch auch das Vcc am Oszi an. Bricht evtl Vcc zusammen während Du eine Taste drückst?

    Bernhard

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.11.2006
    Beiträge
    6
    Hallo,
    Ja ich hab das erstmal nur mit 2 LED`s und zwei Tasten gemacht gemacht die Leds hängen an PortC 1 und 2 und der ADU-Eingang ist PortC0 mehr ist da erstmal nicht dran.

    So die Masse hab ich nochmal geprüft passt alles. Ob die Vcc zusammen bricht kann ich jetzt nicht sagen komm erst am Montag wieder an ein Oszi ran. kann nur mit nem Multimeter messen da ändert sich nix. Der gesamt Strom des Boards beträgt 23mA also auch im Rahmen. Die Masse vom Oszi hab ich an die Kathode einer Led gehängt.

    Gruß Micha

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.11.2006
    Beiträge
    6
    So jetzt geht es endlich (siehe Anhang) es war der Tastkopf der hatte ne Macke hab nen neuen genommen und dann ging es. Dann Danke für eure Hilfe!

    Viele Grüße Michael
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 1adu2led.jpg  

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •