-         
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Demodulation mit Timer 555

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.08.2005
    Ort
    Köln
    Alter
    35
    Beiträge
    70

    Demodulation mit Timer 555

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ist das demodulieren eines HF-Signals mit einem NE555 möglich? Wenn ja hat von euch vielleicht jemand einen Schaltplan mit Formeln?


    Danke im Voraus.

    VG
    CodeX

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    439
    Hallo CodeX,

    zum Modulieren kann man den 555 benutzen, aber von Demodulation habe ich noch nichts gehört. Dazu müsste wohl auch ein Gleichrichter eingebaut sein.

    Gruß
    Detlef

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.01.2006
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    544
    Es waere interesannt zu wissen,was fuer eine Modulation ueberhaupt demoduliert werden soll.....

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.08.2005
    Ort
    Köln
    Alter
    35
    Beiträge
    70

    Demodulation mit Timer 555

    Es soll eine FM-Signal demoduliert werden und möchte dies mit den besten und einfachsten Mitteln bewerkstelligen. Hat von euch jemand einen konkreten Vorschlag?

    VG
    CodeX

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.01.2006
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    544
    Aber warum gerade mit dem NE555?!?! Das Teil wurde als Timer konzipiert und ist in gewissem Umfang auch fähig ein FM-Signal zu erzeugen... aber ein Demodulator ist mir damit nicht bekannt. Ein einfacher PLL Baustein sollte um vieles besser geeignet sein. Zum Beispiel der MC4046. Hier ein interesannter Link: http://www.uoguelph.ca/~antoon/gadgets/pll/pll.html

    Gruß,
    SIGINT

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.07.2005
    Alter
    46
    Beiträge
    179
    ist das demodulieren eines HF-Signals mit einem NE555 möglich?
    Ganz theoretisch und für sehr niedrige ZF: ja. Man muß "nur" den 555 davon überzeugen, ein hochstabiles und sauberes Sinussignal auf der ZF zu erzeugen und dieses dann mit dem Eingangssignal in einen Diodenringmischer zusammenführen - fertig...

    Aber glaub mir, das willst Du in der Praxis nicht wirklich probieren. SIGINT schrieb es ja schon, da gibt es einige weitaus sicherer funktionierende Lösungen. Wobei es in dem Zusammenhang erstmal interessant wäre zu wissen, welche Frequenz das Eingangssignal hat und welches Signal (zB Bandbreite) aufmoduliert ist. Für "normale" FM-Geschichten (10,7 MHz mit analogem Nutzsignal) gibt es etliche ICs aus dem Rundfunkbereich, die einem den Großteil der Arbeit abnehmen - wie zB den TDA1576 von Philips.

    Ziemlich universell einsetzbar (aber für normale Anwendungen auch überdimensioniert) dürfte der ATR4258 (ein kompletter AM/FM-Empfänger) von Atmel sein.

    Viele Grüße,
    Thomas

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.05.2005
    Beiträge
    734
    Hallo CodeX,

    ein FM-Demodulator mit dem NE555 geht schon, nur darf die ZF nicht zu hoch sein. Einen fertigen Schaltplan habe ich nicht, aber das Prinzip ist relativ einfach: Den NE555 als monostabilen Multivibrator betreiben und mit der ZF triggern. Das Ausgangssignal so filtern, dass das Nutzsignal noch durchgelassen wird und die Pulsfrequenz (ZF) unterdrückt wird.

    Waste

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.01.2006
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    544
    Hmmm,
    also muss man aus der ZF eine Art Pulsfrequenzmodulation machen und diese dann durch nen Tiefpass jagen?!?! Hört sich für mich plausibel an.... stellt sich nur die Frage, bis zu welcher Frequenz der NE555 durchhält.

    Gruß,
    SIGINT

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.05.2005
    Beiträge
    167
    mit was bitte willst du eine solch hochfrequentes PWM-signal erzeugen? der 555er is keine wundermaschine welche freuquenzen soll den das dingens überleben? und was willst du modulieren?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.05.2005
    Beiträge
    734
    Tja, über die Frequenz hat sich der Fragesteller noch nicht ausgelassen. Aber demoduliert wird üblicherweise eine ZF und 455kHz sollte auch ein NE555 noch können. Bei einer höheren ZF kann man auf MonoFlops in TTL- oder HC-Technologie ausweichen.

    Die FM-Demodulation mittels MonoFlop ist übrigens eine gängige Technik. Sie ist vom Prinzip her sehr linear. Bei einem guten Aufbau ist der Klirrfaktor sehr gering.

    Gruß Waste

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •