-         
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Serial Baud Rate

  1. #1

    Serial Baud Rate

    Anzeige

    Hallo,
    wenn ich in meiner M-2 Unit die BAUD Rate auf 4800 einstelle, dann bekomme ich beim Terminal (auch 4800) nur Schrott. was kann da falsch sein?

    Ich habe mit dem M20_UTIL11_PAGE0.s19 tool eine Verbindung mit 4800 boud herstellen können, jedoch ist bei diesem Tool das Problem, dass beim warten auf die seriellen Daten die Zeit stehen bleibt. Wer kennt dazu den Code, kann man diesen bekommen, oder gibt es dafür schon ein Update.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    16.09.2004
    Ort
    Schwabenland
    Beiträge
    156
    Kann es eventuell sein, dass Du statt
    Baud R4800
    versehendlich
    Baud 4800
    geschrieben hast?
    Dann ist der Fall klar. Das funktioniert auf alle Fälle auch ohne irgendwelche Treiber.
    http://www.csslabs.de/ccontrol/help/r4800.html

  3. #3
    Hallo ich habe BAUD R4800 verwendet. Mit dem Terminal klappt es auch, es war nur das Example irreführend.
    Mein Problem ist allerdings folgendes: Icn habe von einer Firma eine Platine die in regelmäßigen Abständen 2 Bytes mit 4800Bauds serial sendet. Ich schaffes es abefr irgendwie nicht diese mit :

    Code:
      BAUD R4800
      #LOOP
      if RXD then
        get mydata
        LCD.print mydata
      end if
      goto LOOP
    zu lesen. Wenn ich aber die Serielle Schnittstelle von UTIL1.1 verwende kann ich die 2 Bytes lesen. Das Problem von UTIL1.1 ist, das wenn die serielle Shnitteselle einmal nichts sendet, alles steht. Nicht einmal die Zeit läuft weiter. Hat jemand eiine Idee bzw. wo bekomme ich den Code für Util 1.1
    Danke

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    16.09.2004
    Ort
    Schwabenland
    Beiträge
    156
    Ja dann liegt es doch aber an Deinem Programm.
    *Ahh ich weiß auch wo. Wenn Du LCD verwendest, musst Du unbedingt dieses immer deaktivieren, weil dieses aus Kompatibilitätsgründen zum alten CCBasic, über Printanweisungen über die serielle Schnittstelle zum Ansteuern verwendet.

    Code:
    if RXD then 
        get mydata 
        LCD.Init
        LCD.print mydata 
        LCD.OFF
    end if
    Ich glaube nicht, dass Du den QuellCode vom dem S19-Treiber bekommst.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    06.12.2003
    Beiträge
    163
    Der Dierk hat recht. Und so sieht es dann aus:



    BAUD R4800
    LCD.INIT
    LCD.OFF
    #LOOP
    if RXD then
    get mydata
    LCD.INIT switchonly
    LCD.print mydata
    LCD.OFF
    end if
    goto LOOP

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •