-         
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Thermometer in Ätzbad geplatzt

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Bielefeld / Paderborn
    Beiträge
    1.253

    Thermometer in Ätzbad geplatzt

    Anzeige

    Tagchen.

    Ich wollt gerad ne Platine ätzen, die ich nicht belichtet hab sondern ich hab ne Kupferbeschichtete Platte mit Lackstift "bemalt" und das hat mit dem Stift auch immer gut geklappt. Nur diesmal ist mir mein Thermometer (nur bis 50°C gedacht) im Ätzbad geplatzt. Es roch sehr komisch (*Fenster aufreiss*) und der Lackstift begann sich aufzulösen. Was passiert bei der Reaktion von Quecksilber (Ich denke dass es welches war, es ist son blaues Zeug) und dem Ätzmittel (Natriumpersulfat) ? Ist das giftig? Ich hab evtl ein wenig davon eingeatmet. Kann ich mein Ätzbad jetzt wegwerfen? Geätzt hat es noch, aber ziemlich gesprudelt dabei. HILFE??!!?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Rhein-Neckar-Raum
    Beiträge
    504
    Zitat Zitat von tobimc
    von Quecksilber (Ich denke dass es welches war, es ist son blaues Zeug)
    Ich denke nicht, dass in dem Thermometer Quecksilber war. Erstens mal sieht Quecksilber wie der Name schon sagt nicht blau sondern silbrig aus.

    Außerdem werden giftige Schwermetalle (schon wegen der Abfall-Problematik) heutzutage kaum noch irgend wo eingesetzt. Wenn das Thermometer bis 50° geht, ist es vermutlich ein Badethermometer oder so was ähnliches gewesen. Ich glaube nicht, dass da was giftiges drin war. Wenn es gesprudelt hat, könnte bei der Reaktion evtl. Chlorgas frei geworden und heraus gesprudelt sein, das sehr stechend riecht. Gut durchlüften ist in jedem Fall mal nicht verkehrt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Bielefeld / Paderborn
    Beiträge
    1.253
    Ist nen Kellerraum mit Tür + Fenster nacht draussen. Ist beides offen...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Rhein-Neckar-Raum
    Beiträge
    504
    Da solltest du dir keine übermäßigen Sorgen machen.

    Lüften würde ich an deiner Stelle aber mindestens so lang wie die Lösung noch sprudelt. Viele Kunststoffe enthalten Chlorverbindungen, so dass es am wahrscheinlichsten ist, dass es sich um Chlorgas handelt.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Chlorgas

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    33
    Beiträge
    2.624
    Hallo Goblin!
    Wie alt war denn das Thermometer?
    Also ich hoffe, dass es kein Quecksilber war, sonst müsstest Du das "Entgiftungskommando" rufen ... wir hatten in einer Schule mal kaputte Quecksilberthermometer und das gab jede Menge Ärger ...
    Da kamen dann, laut Schüleraussagen (Tratsch), einige Leute mit Ganzkörperverhütlis! ;o)

    Ich hoffe für Dich, dass es nur Chlorgas war, wobei auch damit nicht zu spassen ist!
    Ein paar mg einatmen und Du kannst Dich vergessen!

    Aber da Du ja noch recht lebendig scheinst, wird es schn nichts gefährliches gewesen sein, aber vielleicht solltest Du Dir das nächste Mal überlegen nur ein Thermometer bis 50°C zu verwenden! *schmunzel*

    Viele Grüße
    Florian

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Bielefeld / Paderborn
    Beiträge
    1.253
    ja, das war halt nen thermometer was ich gerad so da hatte. aber wie schon oben gesagt, wird dann wohl kein quecksilber gewesen sein...

    Zitat Zitat von Wikipedia
    Das Gefäß ist mit einer Flüssigkeit gefüllt; verwendet werden Quecksilber, Xylol, Toluol oder andere.
    Die Flüssigkeit ist blau. Hat sich nicht mit der Säure verbunden sondern hat sich in etwa wie Öl in Wasser verhalten.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Gevelsberg
    Alter
    33
    Beiträge
    224
    Also normalerweise befindet sich ein Alkohol in den Thermometern, der dann noch blau oder rot eingefärbt ist.
    Entgiftungskomando rufen ist absoluter Schmarrn. In der Schule ist das zwar Vorschrift, nur Schulen müssen heutzutage bei sowas übereagieren. Einfach das Fenster auf, damit der Dampf vom Quecksilber rauszieht, und dann das Quecksilber einfach zusammenfegen, bei fließen o.ä. geht das ganz gut. Dann einfach in ein Luftdichtes Gefäß, Tuperdose oder so, und damit zum Bauhof, oder wo ihr sonst Chemikalien, Farben, Lacke und sowas abgeben könnt. bei Teppich wird dann schwirig, aber da reicht ein Anruf bei der Feuerwehr, was man machen soll.

    MfG Fabian

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    33
    Beiträge
    2.624
    Hallo Fabian!
    Dann weiß ich jetzt, dass die Schüler unserer Schüler wieder nur "Müll" verbreitet hatten! ;o)
    Aber irgendwas muss da gewesen sein, es stand zumindest so ein komischer Wagen auf'm Schulhof ...
    Naja, ist im Prinzip ja auch egal.
    Einatmen sollte man es vielleicht trotzdem nicht! ;o)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Gevelsberg
    Alter
    33
    Beiträge
    224
    ne, wäre nicht so günstig, aber es ist nicht so, das beim ersten Zug einer tod am Boden liegt. kann ja sein, das in der Schule nen Entgiftungkomando war, nur wie gesagt schulen müssen nach einem plan handeln, und wenn der sagt Quecksilber-unfälle müssen sofort dem Entgiftungskomando gemeldet werden dann ist das so. wo ich noch zu Schule ging, stand da mal nen Rucksack, den ein Kind vergessen hatte. Da hat die Schule die Polizeigerufen, um zu gucken ob da etwas explosives drin ist->Kofferbombe. Also an schulen ist sowas nichts beunruhigendes.


    MfG Fabian

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    33
    Beiträge
    2.624
    Hallo Fabian!
    Das mit dem Rucksack finde ich aber schon etwas übertrieben! ;o)
    Aber besser zu übervorsichtig, als zu unvorsichtig!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •