-         
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Schrittmotoren und Steuerung aus Drucker ausbauen?

  1. #1

    Schrittmotoren und Steuerung aus Drucker ausbauen?

    Anzeige

    Hallo alle zusammen, ich bin neu hier und auch neu in dem Gebiet. Jedoch möchte ich mir gerne einen Roboter oder auch Roboterarm zusammenbauen. Folgende Frage:
    Kann man aus einem altem Drucker der über LPT1 angeschlossen ist nicht einfach die Schrittmotoren und die Plantine rausbauen und diese dann mit passender Software ansteuern damit sich die Motoren wie bei einer CNC Fräse bewegen könnten?
    Es ist doch theoretisch das gleiche Prinzip.
    Nur das es um einiges billiger ist.

    Gruß

    MasterP

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    65
    Beiträge
    12.469
    Wenn Du bis auf die LPT1 Schnittstelle zurückgehen willst, dann wird es wohl schwierig werden weil der Drucker nicht universell das Papier vor und zurück schiebt.
    Der HW Treiber für den Drucker sollte man sich aber ansehen, der wurde für eine universelle Schrittmotorsteuerung gebaut.
    Manfred

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.12.2005
    Ort
    Tann / ZH
    Alter
    61
    Beiträge
    264
    Einen Teil der Mechanik kannst Du möglicherweise brauchen, genau so wie die Schrittmotoren.
    Ich würde Dir aber anraten, die alte Elektronik nicht mehr zu verwenden.
    Dies hat folgende Gründe:

    1.Wenn die Elektronik von Dir ist, ist sie Dir auch bekannt und due hast das Schema und alle notwendigen Unterlagen.
    2.Du kannst einen modernen Mikrokontroller nehmen der mit Flash ausgerüstet ist und hast die Schrittmotoren vollständig im Griff (wenn Du mal mit der Programmierung soweit bist).
    3. Die Ansteuerung des Druckers über LPT1 ist auch nicht ganz ohne. Aber die Bewegungen des Druckkopfes sind nicht einfach.Die Drehung der Walze ist noch wesentlich eingeschränkter als die Möglichkeiten des Druckkopfes.
    4. Du kannst die Geschwindigkeit beider Motoren nicht direkt steuern.

    Falls Du trotzdem an der Programmierung eines Druckers interessiert bis, so schaue mal in das Handbuck des Druckers oder Google mal
    nach ESC/P. Darin sind die Befehle aufgelistet die der Drucker versteht.


    z.Bsp. (kleine Auswahl):
    <ESC> @ --> Drucker initialisieren
    <ESP>"4" --> Schrägschrift
    <CR> --> Druckkopf geht an linken Anschlag

    etc....

    Hoffe konnte Dir helfen
    Ruedi

  4. #4
    Gast
    Vielen Dank für die schnellen Antworten. Ich habe mal gegooglet und auch eine Menge von Befehlen für Drucker gefunden. Es handelt sich momentan um einen HP Deskjet 520 den ich ansteuern möchte. Leider passiert nichts wenn ich die Befehle in die Tastatur eingebe. Mache ich was falsch? Muss man dafür noch ein Programm haben?
    Was würde ein moderner Mikrocontroller kosten der 3 Motoren steuern kann?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.12.2005
    Ort
    Tann / ZH
    Alter
    61
    Beiträge
    264
    1. Die Drucker von HP sind nicht Epson-kompatibel, können also nichts
    mit den ESC-P Befehlen für Matrix-Drucker anfangen.
    Ich bin bei meiner Antwort davon ausgegangen, dass ein Nadeldrucker ausgeschlachtet werden soll.

    2.Nur über die Tastatur eingeben ist nicht genug. Die beschriebenen Befehle müssen in der Datei die Du ausdrucken willst eingebettet sein.
    Dies haben die alten DOS.Programme auch so gemacht. Oder du musst dir das entsprechende Programm selber schreiben.
    In Pascal sieht das z.Bsp. so aus (für Nadel-Drucker):
    Writeln(PRN,Chr(27),'4'); --> Umstellung auf Schrägschrift

    3. Stöbere mal hier herum, die Ansteuerung von Schrittmotoren ist ein regelmässig besprochenes Thema. Benutze die Suchfunktion ...
    Gibt auch fertige Projekte...

    Zur Ansteuerung kannst Du prinzipiell jeden modernen Controller (PIC,AVR) verwenden

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •