-         
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Thema: Plexiglas oder Holz?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.12.2005
    Ort
    Neuss
    Alter
    26
    Beiträge
    8

    Plexiglas oder Holz?

    Anzeige

    Hallo,
    ich habe vor, in der nächsten Zeit einen Roboter zu bauen. Ich habe mir verschiedene Modelle hier im Forum angeschaut, am besten hat mir Hackers Roboter gefallen. Hacker nutzt als "Bodenplatte" (ich hab keine Ahnung wie man die nennen soll) Plexiglas, deswegen bin ich heute in den Baumarkt gefahren und habe 2mm starkes Plexiglas gekauft. So eben hab ich auf dieser Website eine Bauanleitung gefunden, die mir auch gut gefällt. Nun zur Frage: Was ist besser, Plexi oder Holz?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.08.2004
    Ort
    484..
    Alter
    27
    Beiträge
    339
    nun beides hat seine Vor- und Nachteile !
    Plexiglas sieht sehr gut aus, bricht aber durchaus mal schneller, als Holz.
    Als Bodenplatte für schwere Roboter und bei großen Bodenplatten solltr man 4-5mm Plexiglas nehmen, sonst reichen evtl. auch schon 2mm
    Holz kann man manchmal auch etwas leichter verarbeiten als Plexiglas. Wiegt aber im Vergelich auch etwas mehr.

    Im Regelfall ist die Verwendung von Plexiglas sehr schön und auch möglich, man sollte aber aufpassen, dass man es an Stellen, wo es brechen könnte durch Streben o.ä. verstärkt, da es sonst sehr schnell bricht. Beim Sägen isr Plexiglas oft nicht ganz so bei den Frauen beliebt, weil es sehr feine kleine durchsichtige Krümmel macht, die sich gut im Haus verteilen.
    Die meisten verwenden zum Sägen von Plexiglas Handsägen, vorallem Laubholzsägen oder auch Metallsägen, wobei man mit diesen dann später nicht unbedingt noch Metall sägen sollte.
    * human knowledge belongs to the world *

    www.domspage.de - Robotik - TobiSAt8

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.12.2005
    Ort
    Neuss
    Alter
    26
    Beiträge
    8
    Mein Roboter wird nicht sehr schwer werden, da es mein Erstlingswerk mit nur wenigen Funktionen werden wird

    Ich konnte es nicht lassen und habe vor 10 Minuten meine gewünschten Maße "herausgebrochen". Einfach ein starkes Teppichmesser und eine Metallleiste, damit ich beim Schneiden nicht verrutsche. Dann ein paar mal an der Leiste entlanggegangen und nachher VORSICHTIG herausgebrochen. Die Kante ist sehr sauber geworden! Danke schoneinmal für die Antwort.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.04.2005
    Ort
    Gomadingen
    Alter
    28
    Beiträge
    124
    Hi

    Ich habe für meinen Roboter 6mm Plexiglas gennommen, vorallem, weil ich das umsonst bekomme, und weil es natürlich super aussieht. Zum Thema sägen: Ich benutze die Kreissäge mit Anschlag, nehme aber das feine Sägeblatt, und dazu den Waldhelm, weil der ein Visier aus Kunstoffgitter hat, denn es ist unangenehm, wen man Plexiglas im Auge hat.

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.08.2004
    Beiträge
    93
    Ne Kreissäge für Plexiglas??

    Respekt!! Ich hab damit nicht allzuviel zu tun aber ich kann mich erinnern ich hatte das früher mit ner Laubsäge bearbeitet. Da gab es immer schöne Probs. Sägt man mit dem dünnen Blatt nämlich zu schnell, schmolz mir die Platte hinter der Säge gleich wieder zu. Das fand ich dann nicht so toll, wie ich in der Mitte der Platte war und das sägeblatt eingegossen war.

    Aber mit der Kreissäge?? is das nicht etwas übertrieben?

    mfg

  6. #6
    superbastler
    Gast
    Plexiglas sieht wirklich beser aus, aber dafür kann es leichter brechen und auch beim sägen spittern. Ich habe eine Stichsäge ausgepackt und das feinste Sägeblatt das ich hab eingespannt. Funktioniert ganz gut. Man darf nur nicht mit zu viel Druck nach vorne sägen. DAs mit dem splitten ist so ein Problem für sich, da besonders beim Löcher bohren man nicht verkanten darf, ansonsten kanns ziehmlcih in die Hose gehn. Plexiglas kann man besoners gut mit richtig stark heißem Heißkleber kleben. DAs hält erstaunlich gut.

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.12.2005
    Ort
    Neuss
    Alter
    26
    Beiträge
    8
    Zitat Zitat von superbastler
    Plexiglas sieht wirklich beser aus, aber dafür kann es leichter brechen und auch beim sägen spittern. Ich habe eine Stichsäge ausgepackt und das feinste Sägeblatt das ich hab eingespannt. Funktioniert ganz gut. Man darf nur nicht mit zu viel Druck nach vorne sägen. DAs mit dem splitten ist so ein Problem für sich, da besonders beim Löcher bohren man nicht verkanten darf, ansonsten kanns ziehmlcih in die Hose gehn. Plexiglas kann man besoners gut mit richtig stark heißem Heißkleber kleben. DAs hält erstaunlich gut.
    Ich habe mir heute noch eine Platte vom selben Plexi gekauft, da meine 25x50cm Platte nach den ersten Versuchen schon hinüber war und mein Roboter aber rund sein soll. Ich habe schon eine runde Schablone augezeichnet, die ich morgen mit einer Stichsäge ausschneiden werde. Bin auf das Ergebniss gespannt.

    Beim bohren mit einem einfachen Akkubohrschrauber bin ich aber nicht ganz zufrieden, da drei von vier Löchern kleine Risse hatten, obwohl ich bewusst ca. 1cm vom Rand gesägt habe. Ärgerlich. Was solls?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.04.2005
    Ort
    Gomadingen
    Alter
    28
    Beiträge
    124
    also bei mir wird Plexiglas grundsätzlich mit der Kreissäge gesägt ( ist ne sehr robuste) die Werkstattun man selbs sieht danach zwar aus als wäre die Kreissäge eine Schneekanone aber das stört mich nicht.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.08.2004
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    43
    Beiträge
    849
    Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen das Holz eigentlich das bessere Basismaterial war, ich habe auf saubere Maserung geachtet und Eiche genommen in 10mm. Allerdings hat es nicht sonderlich gut gehalten, es ist trotzdem an der Maserung gebrochen trotz Querverstrebungen und Kastenbauweise. Mit Plexiglas habe ich allgemein gute Erfahrungen, sieht eben gleich wesentlich professioneller aus und solange es keine wirklich tragende Funktion übernimmt wie z.B. Verblendungen und Abdeckungen kann man es ruhig einsetzen. Es ist allerdings bei Stoß und Torsionsbewegungen relativ schnell für den Mülleimer geeignet und auch beim Bohren und Feilen sollte man wirklich sehr subtil damit umgehen, sonst zerfährt es dir in Einzelbruchstücke.

    Grüße Wolfgang

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.04.2005
    Ort
    Gomadingen
    Alter
    28
    Beiträge
    124
    Ich habe vor nächstes jahr einen runden Roboter aus plexiglas zu bauen, nachdem das Ausägen einer runden Form zu viel arbeit wäre, werde ich es CNC-Fräsen, damit habe ich schon sehr gute Ergebnisse erziehlt.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •