-         
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Wieviel Spannung hällt ein Quarz aus?

  1. #11
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    16.05.2005
    Alter
    34
    Beiträge
    137
    Anzeige

    Hi,
    ich messe auch bei mir jetzt auch (an der anderen parallelen Schnittstelle) oben beschriebene Pegelwechsel.

    Ponyprog versuche ich jetzt mal. Also wie gesagt: Die Signale kommen am Mega32 an. Nur sagt mir Bascom das der Chip nicht gefunden wurde. Auch die Fuse Bits kann ich dadurch nicht auslesen.

    Wenn der Strom aus ist, wird der Spannunsverlauf leicht geändert. Sieht jetzt so aus als lade die Parallele-Schnittstelle die Kondensatoren auf. Und diese Entladen sich nach dem Programmiervorgang wieder.

    Der MEGA32 ist neu. Also sollte er auf die Programmierversuche des PCs reagieren..

  2. #12
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.11.2005
    Alter
    44
    Beiträge
    1.145
    Hattest Du bei dem Unfall den ISP am Controller und am PC angeschlossen? Dann würde ich darauf tippen, dass der ISP im Eimer ist, evtl. auch die parallele Schnittstelle vom Rechner...

    askazo

  3. #13
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    16.05.2005
    Alter
    34
    Beiträge
    137
    Hi,
    ich bin ja auch davon ausgegangen das die parallele Schnittstelle kaputt ist. Deswegen hab ich mir eine Paralelle Schnittstellenkarte gekauft.
    Das komische ist jedoch, das ebend die als kaputt-eingestufte Schnittstelle Signale am AVR verursacht. Die nachgerüsstete nicht.
    Auch Ponyprog macht die oben angesprochenen Signale. jedoch auch nur an der alten Schnittstelle. Ich habe nun neue Treiber für die Schnittstellenkarte installiert. Jedoch auch jetzt kann ich kein Signal an der Karte messen, wenn sowohl Bascom als auch PonyProg versucht zu programmieren.

    Mein erster Schritt wird nun sein, Bascom mit der Schnittstellenkarte ans Laufen zu bringen...

  4. #14
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    16.05.2005
    Alter
    34
    Beiträge
    137
    Juchu!
    Es klappt!
    Ich hab jetzt das ganze Dingens zum Laufen bekommen! Allerdings nur am Rechner meines Vaters. Das ist super, weil jetzt weiß ich woran es liegt. Die Ur-Schnittstelle ist hin. Da kommen zwar Daten an, aber ob die auch wieder zurück kommen, ob es die richtigen Daten sind und die Signale sauber, kann ich net feststellen. Also: Müll
    Das Problem was es jetz noch gibt ist nur noch Bascom (oder PonyProg) mit der neuen Karte zum Laufen zu bringen.
    Danke an alle Helfer!
    Gruß, Majus

  5. #15
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.11.2005
    Alter
    44
    Beiträge
    1.145
    Na dann gibt's ja wieder Hoffnung
    Am besten deaktivierst Du im BIOS die kaputte Schnittstelle. Dann sollte der Rechner die neue Karte als LPT1 erkennen. Und Du musst noch irgendwo den Schnittstellen-Typ einstellen (EPP+ECP).

    askazo

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •