-         
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Real Robot Cybot - Suche erweiterungen und Ideen

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.11.2005
    Beiträge
    58

    Real Robot Cybot - Suche erweiterungen und Ideen

    Anzeige

    Hallo,

    Ich habe den Cybot von Real Robots (falls ihn jemand kennt: www.realrobots.de). Er ist mir allerding nicht so flexibel von der Programmierung (grafische und zu einseitige Programmieroberfläche) und der Hardware.
    Deshalb würde ich ihn gerne etwas modifizieren, sei es erweiterte Sensoren, eine Kamera oder auch Aktoren (Servos, ...). Außerdem würde Ich ihn gerne mit C programmieren, damit ich ihn etwas besser kontrollieren kann.
    Kann mir jemand Mal Anregungen und ein paar Tips geben, wie ich den Cybot
    besser machen könnte!

    Danke, im Vorraus!!!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von darwin.nuernberg
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    A, A
    Alter
    53
    Beiträge
    1.305
    Blog-Einträge
    1
    Das Problem beim Cybot (ich habe auch einen) ist folgendes:

    Er verwendet meist IC's dessen Funktion nicht bekannt ist (Typenbezeichnung abgeschubbt und durch Phantasiebezeichungen ersetzt)
    Die Funktion(en) sind bis zu einem bestimmten Ausbaustadium sehr auf Kausalität begrenzt sind (Licht/Linen folgen, US-Detektor und IR-Fernsteuerung).

    Irgendwann bin ich dann auch ausgestiegen.

    Eigentlich müsste man die Ganze Elektronik ausbauen und durch eingene ersetzten, damit auch die teuer bezahlte Hardware wegschmeißen.

    Nimm ihn lieber als Anschauungsmodell (das war auch mein Grund für den Kauf) ind Ideenquelle (was könnte man wie besser machen).

    Bestimmt gibt es auch einige Freaks die sich damit näher auseinandersetzen und genau wissen was wie wo funktioniert, abder dazu braucht man entweder die Schaltbilder oder Insiderwissen der Konstrukeutre (Konschdruggdöre???).

    Ich lass in lieber so wie er ist und bau mir selber was. (Macht auch noch Spass)
    Gruss
    Darwin (meine Projekte sind auf meiner Pinnwand zu finden)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.08.2004
    Ort
    484..
    Alter
    27
    Beiträge
    339
    Ich hatte mal einen aufgeschlüsselten Schaltplan zu dem bis zu irgendeiner Ausgabe gemacht und mich mit Fachleuten über die ICs unterhalten, hatte letzdenlich auch was gutes rausbekommen.
    Das ganze ist aber solange her, dass sich das auf einer meiner 87 Backup CDs befinden muss und die Suche ich jetzt net mehr durch, zudem ich morgen eine Mathe-Klausur schreibe. Ansonsten hab ichs aber auf jeden Fall geprintet auf dem Dachboden aber da will ich jetzt auch net mehr draufdackeln.

    Also morgen gucke ich mal !
    * human knowledge belongs to the world *

    www.domspage.de - Robotik - TobiSAt8

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.11.2005
    Beiträge
    58
    Ich habe mir die Schaltpläne Mal geholt bvon den Steuerungsplatinen und sogar von der Fernbedienung. Jetzt weiß ich allerdings nicht, was ich da verändern sollte oder kann.
    Die Schaltungen habe ich im Attachment, wer sie sich anschauen möchte.
    Ich hoffe sie können euch weiterhelfen.

    (Danke für die Antwort, ich versuch es trotzdem den Cybot mehr Intelligenz einzuhauchen!)
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.08.2008
    Beiträge
    18
    Morjens Leute! Wie sieht´s eigentlich aus, hat sich mal jemand die Mühe gemacht und anhand der Schaltpläne von Palmer eine Erweiterung oder ne Modifizierung zu basteln??? (Würde ich ja gerne selber machen, aber dafür fehlt mir NOCH die nötige Kenntnis!!)

    Weil, ich finde das Ding eigentlich ganz jut! (-okay, abgesehen von den etwas fehlplazierten und wenigen Sensoren und den für seine Verhältnisse viel zu vielen Platinen mit komischen eigens dafür entwickelten Prozessoren (made in China ))

    Doch das Chassi bietet genug Platz für eigene Entwicklungen (ohne den jetztigen Platinen!) und weiteren Sensoren.
    Stabil ist es auch, weshalb man bestimmt auch was ans Schild bauen könnte (nen kleinen Greifarm oder so! )

    Naja, vielleicht findet sich ja doch noch ein Begeisteter?! I hope so!

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    13.11.2007
    Alter
    24
    Beiträge
    88
    Hallo
    ich habe meinen gestern auch wieder aus dem keller geholt.habe ihn zerlegt und mir die teile angeguckt und würde gerne das chassie , den motortreiber und den linien sensor benutzen.nur blicke ich jetzt nicht durch wie ich den motortreiber ansteuern soll.habe mir den obiegen schaltplan angeguckt blicke aber nicht durch.wie werden denn motortreiber angesteuert, per PWM?


    EDIT: habe es jetzt geschaft den original treiber anzusteuern.bei fragen pn an mich.
    gruß marius

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.05.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    450
    Hi Leute,
    ich habe hier auch noch so ein Teil rumzuliegen. Weiss jemand ob die Ultraschallsensoren was bringen, oder ist das nur kinderkram gewesen ? Ich hab das Teil nie in Betrieb gesehen, und könnte man die wenn tauglich in andere Robots einbauen ?
    Trainmen

  8. #8
    Oh man, der Thread war seit 2005 tot. Ihr Leichenfledderer :-D Hab mich grad erst mal hier angemeldet.

    Also die Ultraschallsensoren sind dazu gedacht das der Roboter nicht überall gegenfährt. Die Empfindlichkeit kann man auch einstellen, sehr hilfreich wenn man einmal eine Umgebung mit reflektierenden Wänden und Gegenständen hat und dann eine Umgebung mit dämpfenden Wänden bzw Gegenständen.

    Ich bin seit ner Weile auch am überlegen ob ich meinen Cybot mal wieder belebe undso. Würd auch gern mal was dran umbauen da ich insgesamt drei Stück habe von denen einer in Teilen ist.

    Vorhin hab ich hier was von Ketten gelesen die jemand anbauen wollte. Das wäre auch meine erste Maßnahme weil der damit doch wesentlich stabiler laufen sollte denk ich mal.

    Ich weiß nur noch nicht wo ich Gummiketten herbekomme, muss mal im Modellbaubereich gucken was es so gibt. Da werd ich dann auch passende Räder besorgen.

    Interessant wäre auch ihn als 8-Beiner Krabbeltier einzusetzen. Müsste auch sehr mobil sein damit. Die Beine könnten über Exzenterräder betätigt werden. Die Motoren liessen sich dann auch weiterverwenden. Bisschen was aus Aldiminium müsste man dazu wohl fräsen.

    Da muss ich mal Zeit und Muße haben und mir überlegen wie das umsetzbar wär.

    Wie die Motoren gesteuert werden weiß ich gar nicht mehr, aber PWM könnte wohl sein.

    Pilotzi, wie haste die angesteuert? Was hast du modifiziert? Und warum hast du es modifiziert?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    30
    Beiträge
    4.676
    Du könntest Zahnriemen als Ketten nehmen

  10. #10
    Oh, stimmt, Zahnriemen wären auch gut. In einer breiten Ausführung, wie bei nem Kompressor oder so vielleicht.

    Aber damit ich meine idee nich vergesse..bin ja nen Kalkeimer ne..
    Hab eben das CU-Chain-Kettenchassis mal angeschaut.

    So gefällts mir das ganz gut. Meine Idee wäre was ähnliches aber einfacheres mit weniger Materialaufwand. Aber auch viel Fummelarbeit.

    Zwei Fahradketten und vier Ritzel wie z.B. 12er Ritzel von ner Schaltung bzw die Umlenkritzel im Schaltkäfig, die gibts auch in Alu und mit Kugellagern.
    Beide Ketten seitlich miteinander vernieten, also die Originalnieten raus und dann doppelt so lange rein um die Ketten so nebeneinander zu verbinden.

    Durch die eine Kette schraubt man dann durch die Kettenglieder durch die Kettenplatten.

    Die andere Kette läuft dann auf dem Ritzel.

    Damit man eine gewisse Kettenbreite bekommt werden pro Kettenrad zwei Ritzel auf eine Achse verschraubt. Da laufen dann pro ritzel die zwei Ketten drüber, die eine mit den angeschraubten Kettenplatten und die eine die frei bleibt um auf dem Ritzel zu laufen.

    Pro komplette Kette / pro Antriebsseite braucht man dann vier Ritzel auf zwei Achsen verteilt (zwei Ritzel mit einer Achse für vorne und zwei Ritzel auf einer Achse für hinten), Vier Ketten, Kettenplatten, Die Schrauben für die Kettenplatten.

    Die Ritzel kann man, wenn es welche mit Kugellager sind schön einfach an einem Aluklotz befestigen. Mittig ein 6er Gewinde komplett durchschneiden, das Ritzel wird dann mit einer Schraube draufgeschraubt, dahinter muss man warscheinlich eine 6er Unterlegscheibe machen damit das Ritzel genug Abstand zum Klotz hat um nicht zu schleifen.
    Oben rein macht man auch zwei oder auch vier Gewinde um die Klötze nacher zu befestigen. Da müsste man wohl eine kleine Platte aus Aldiminium an Cybots-Chassisplatte anschrauben, vier Schräubchen müssen dafür reichen. Am äusseren Ende der Platte dann noch ein paar Langlöcher rein die dazu dienen die Klötze mit den Ritzeln zu tragen. Durch die langlöcher kann man die Kettenspannung einstellen und das aufziehen der Kette ist dann auch später möglich wenn alles am Chassis sitzt.

    Fehlt noch die Eingebung um die Achsen anzutreiben und zu lagern über den Originalantrieb von Cybot. Vielleicht mit nem Kardangelenk mit Achsstummeln, da gibts so Schraubbare Buchsen für um Achsen zu verbinden. Kann man auch selber machen solche Buchsen, Bissel Rundmaterial durchbohen, seitlich Gewinde rein für ne Madenschraube.

    Die Kettenräder die angetrieben werden sollen könnte man mit einer Achse versehen die ein 6er Gewinde innendrin hat. Statt einer normalen 6er Unterlegscheibe könnte man dann zwei besonders große nehmen die links und rechts vom Kettenrad sitzen und mit einer Schraube gegeneinander und gleichzeitig an die Achse gezogen werden so das das Kugellager blokiert wird und das Rad mitgezogen wird vom Antrieb. So sitzt die als Kettenrad dienende Rolle als Antrieb auf der Achse welche mittels Kardangelenk an die Motorachsen von Cybot angeflanscht wird.
    Diese Antriebsachse kann man auch in einem Aluklotz lagern, nur halt mit einer normalen durchgehenden Bohrung für die Achse.
    Beachten muss man dabei das die Kettenräder bei beiden klötzen im genau gleichen Abstand sitzen sonst geht die Kette schlecht oder gar nicht drauf.

    Alternativ gibts natürlich auch fertige Metallketten mit Rädern, aber wenn da mal was kaputt geht kann mans nur noch in die Tonne kloppen. Und so irre hart im nehmen werden die wohl eh nicht sein.

    http://cgi.ebay.de/METALLKETTEN-SET-PANZER-KETTEN-FUR-US-M41A3-3839-NEU_W0QQitemZ280376733514QQcmdZViewItemQQptZRC_Mod ellbau?hash=item4147c16f4a&_trksid=p3286.c0.m14&_t rkparms=65%3A12|66%3A2|39%3A1|72%3A2136|293%3A1|29 4%3A50

    http://cgi.ebay.de/METALLKETTEN-SET-PANZER-STURMGESCHUTZ-III-KETTEN-NEU_W0QQitemZ280376733527QQcmdZViewItemQQptZRC_Mod ellbau?hash=item4147c16f57&_trksid=p3286.c0.m14&_t rkparms=65%3A12|66%3A2|39%3A1|72%3A2136|293%3A1|29 4%3A50[/url]

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •