-         
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Hilfe mein Roboterboard funktioniert nicht!

  1. #11
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.01.2004
    Ort
    z.Zt. Istanbul
    Alter
    63
    Beiträge
    108
    Anzeige

    Hallo Frank,

    welcher IC hat denn die Adresse FFFF? Ich bekomme immer die Fehlermeldung: Kann IC mit der Adresse FFFF nicht finden...
    (ich vermute mal dass der den Abgang gemacht hat...)

    REB

    Ach ja: wie wäre es wenn eine neue Rubrik RNBFA-FAQ's aufgemacht wird?

  2. #12
    Administrator Robotik Visionär Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    5.074
    Blog-Einträge
    1
    Kein IC hat FFFF! Hast Du eine Fehlermeldung bei Bascom? Vermutlich ist das nur die STandard-Fehlermeldung die kommt wenn irgendwas mit der Übertragung nicht klappt.
    Beschreib mal genau deine Einstellungen bei Bascom und was du für Probleme mit dem Board hast. Normalerweise ist nämlich das RNBFRA Board wirklich einfach aufzubauen, abgesehen von dem defekten Programmierkabel bei HM (was ja nichts mit Board zu tun hat) hat es bisher noch nie Probleme gemacht.

    Welche LED´s leuchten beim einschalten?

  3. #13
    Gast
    Noch was zu der Bemerkung "den Fehler einkreisen", wenn man von allen Teilen jeweils nur eins hat, kann man schlecht Teile austauschen und einen Fehler finden.
    Naja, einen "Fehler einkreisen" kann man zu einem grossen Teil auch ohne alle Bauteile doppelt zu haben.

    Allein schon wegen der grossen Anzahl der Bauteile, Steckerleisten usw. ist meiner Meinung nach irgendein Lötfehler erst mal naheliegender als ein kaputtes Bauteil.
    Ich finde das Board lässt sich super leicht löten, aber das verleitet auch ein bischen dazu beim Löten nicht ganz so genau hinzugucken. Ich habe meins gleich komplett bestückt bevor ich es getestet habe und hatte dann prompt auch erst mal ein Problem.
    Die Ursache war letztendlich ein satter Kurzschluss, weil ich an den Steckern für die Servos einen 5V Pin mit Masse gebrückt hatte.
    Den Kurzschluss habe ich mehr oder weniger zufällig festgestellt, weil ich den Finger an den Regler gehalten habe und der sehr heiss wurde.
    Die Lötbrücke habe ich dann mit viel Suchen auf der Platinen-Rückseite gefunden.

    Besser als den Finger auf den Regler zu halten, ist natürlich wenn man das Board beim ersten Betrieb mit einer möglichst geringen Spannung versorgt und den Eingangstrom misst

    Eine andere Fehlerquelle sind die Beinchen der Chips. Wenn man die auf dem komplett bestückten Board in die Sockel drückt, hat man nicht so sehr viel Platz und sieht auch nicht viel. Ich habe z.B. bei ersten mal gleich bei 2 Chips ein Beinchen flach unter den Chip statt in den Sockel gedrückt.

    Eine ganze Menge Fehlermöglichkeiten lassen sich auch durch nachmessen einkreisen, z.B. indem man erst mal nachmisst ob an einem Chip überhaupt die nötige Versorgungsspannung anliegt.
    Viele von den Steckerleisten haben auch eine 5V Versorgung, da kann man auch nachmesssen ob die überhaupt ankommt.

    Wenn das Board wenigstens teilweise funktioniert, kann man auch einige Fehler durch Logik einkreisen.

    Dass soll jetzt nicht heissen, dass es leicht ist einen Fehler einzukreisen.
    Was ich sagen will ist nur, dass man viele Fehlerquellen uach finden kann ohne Bauteile auszutauschen und es bei Lötfehlern gar nichts nutzt die Bauteile auszutauschen.

    Ich habe inzwischen selber auch wieder einen Fehler. Nachdem das Board eine Zeit lang tadellos funktionierte will es jetzt plötzlich nicht mehr.

    Bei mir liegt auf einmal an den Steckern für die Ports die volle Eingangspannung, statt der geregelten 5V. An vielen anderen Stellen liegen aber die korrekten 5V.
    Gibt es irgendwelche Bauteile die leitend werden wenn sie durchschmoren?


    Ach ja: wie wäre es wenn eine neue Rubrik RNBFA-FAQ's aufgemacht wird?
    Klasse Idee. Wenn hier schon mehrere Leute dasselbe Board haben, sollten wir das auch möglichst effektiv nutzen und unsere Erfahrungen auch im Bereich der Fehlersuche austauschen.

  4. #14
    Administrator Robotik Visionär Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    5.074
    Blog-Einträge
    1
    Hi,

    das mit dem Faq-Vorschlag hab ich ja ganz überlesen. Ich denke ein spezielle Faq-Seite kann man später mal machen wenn sich bestimmte Problemchen oder Fragen häufen. Derzeit kann ja dieses Unterforum ruhig für Fragen zum Board (sowie bald folgenden Zusatzboards) und für gegenseitige Hilfestellung genutzt werden. Dafür ist es ja auch gedacht!
    Ich habe daher mal den Beitrag hierher verschoben.

    Das mit dem Einkreisen der Fehler hast Du gut erklärt. So würde ich es auch sehen. Defekte Bauteile würde ich mal zu 99% ausschließen. Oft sind es nur Denkfehler oder leichtsinnige Fehler die passieren wenn man 4 Stunden gelötet hat und es um jeden Preis noch in der Nacht fertig und austesten möchte. Da kommt es nicht selten vor das man mal ein IC falschrum rein steckt oder ähnliches. Ich kann also jedem nur empfehlen nicht im übermüdeten Zustand Bausätze zusammenzubauen. Dann lieber die Arbeit auf 2 Tage verschieben. Dann ist es wirklich sehr einfach aufzubauen, einige Lötkenntnisse vorausgesetzt. Und wenn was nicht funktioniert, nicht gleich die Krise bekommen. Der Vorteil des Board´s ist ja auch das es viele Forumteinehmer das gleiche haben. Dadurch sollte sich eigentlich immer der Fehler finden und auch reparieren lassen.

    Also das mit den 12V auf den Ausgabeportsteckern ist mir nu völlig schleierhaft. Das da was druchbrennt und sowas verursacht halte ich ich nicht für denkbar, denn dann müsste ganz Board im Eimer sein und nirgends mehr 5V anliegen. Zudem hat der Spannungsregler ja einen Termo- und Kurzschlußschutz, er schaltet also bei Überlastung ab!. Kann es sein das Du dich einfach nur irrst und den falschen Pin gemessen hast? An einem Pin der 5 poligen Stiftleisten ist immer 12 V, das ist ganz normal und ist so vorgesehn. Wenn Du was anderes meinst, beschreib es mal genauer.

    Und bei Diskussionen bitte möglichst immer angeben ob Board 1.1 oder 1.2 da es da Abweichungen und Platienlayout gibt.

    Gruß
    Frank

  5. #15
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Das da was druchbrennt und sowas verursacht halte ich ich nicht für denkbar, denn dann müsste ganz Board im Eimer sein und nirgends mehr 5V anliegen.
    Da ganze Board ist sicher nicht im Eimer Die LEDs leuchten ganz brav, am Hauptcontroller liegen korrekt 5 Volt an, am Stecker für die Drehgeber liegen die korrekten 5V usw.

    Du hast natürlich recht, dass da irgendein durchgeschmortes Bauteil hintersteckt ist reichlich unwahrscheinlich bis unmöglich.
    Das war nur ein Kurzschluss-Gedanke der mir beim Tippen durch den Kopf ging, mit ein bischen Nachdenken hätte ich mir die Frage sparen können.
    Mein eigentlicher Verdacht war, dass ich irgendwo eine "Fast-Brücke" zwischen den ungeregelten und den geregelten Kreis gelötet habe, die sich dann erst nach einiger Zeit durch Erwärmung oder Vibration zur Brücke entwickelt hat.
    Das ist es aber wohl auch nicht.

    Kann es sein das Du dich einfach nur irrst und den falschen Pin gemessen hast? An einem Pin der 5 poligen Stiftleisten ist immer 12 V, das ist ganz normal und ist so vorgesehn.
    Ähmm, das kann nicht nur sein, das ist so
    Ich habe tatsächlich ganz rechts an dem 12 Volt Pin der 5 poligen Stecker für die Ein- und Ausgänge gemessen. Ich Doofmann dachte man könnte über Jumper 7 einstellen, ob an dem Pin 12 Volt oder 5 Volt anliegen.
    Ist natürlich Unfug, die Ein-Augänge haben ja einen 5 und einen 12 Volt Pin, warum sollten es sonst auch 5 Pins sein

    An den 12 Volt Pins liegen übrigens keine 12 Volt an, weil ich die gar nicht habe. Mit "volle Eingangsspannung" meinte ich die volle Akkuspannung, ich teste mit einer einzigen Akkuspannung, die liegt bei knapp 8 Volt.

    Wenn Du was anderes meinst, beschreib es mal genauer.
    Eine ganze Zeit lang funktionierte alles einwandfrei.
    Die Demos funktionierten und sowohl Schrittmotoren als auch Getriebemotoren liefen. Dann habe ich einen TSOP1736 angeschlossen, mir ein kleines Programm zur Fernsteuerung geschrieben über die Serielle debuggt und mit Motoren ohne Räder ausprobiert. Lief alles einwandfrei.
    Dann habe die Räder dran gemacht und das Ganze mal fahren lassen. Ein paar Meter hin und her klappten auch wunderbar , dann wurde er immer langsamer und irgendwann war Schluss.
    Sah eigentlich so aus, als seien die Akkus leer. Wars aber nicht, die sind noch voll und ich habe auch andere ausprobiert. Ein paar mal haben die Motoren auch noch kurz gezuckt, über die serielle hat er auch noch noch ein paar mal kurz geantwortet, aber immer nur nach ein paar mal ein- und ausschalten.
    Seitdem ist Sendepause. Alle LEDs leuchten, das Board saugt knapp 150mA, aber sonst tut sich gar nichts.

    Abe-r keine Panik
    Ich lese mir erst die Doku noch mal gründlich durch. Habe ich zwar schon gemacht, aber irgendwas muss ich wohl missverstanden haben.
    Wenn die Ein-und Ausgangsports 5 und 12 Volt Pin haben, kann ich die Bedeutung von einigen der Jumper zum Umstellen der Spannungen eigentlich bisher nicht so ganz richtig verstanden haben. Damit macht natürlich auch das was ich bisher getestet habe nicht mehr so richtig viel Sinn.
    Danach probier das noch mal alles ganz in Ruhe durch, dann versuch ich den Fehler etwas genauer zu beschreiben.
    Kann aber noch was dauern.
    Zur Zeit hacke ich gerade Servos, weil ich keine Lust auf Fehlersuche habe. Der Robby soll ja Hobby sein und kein Stress

    Ich vermute mal es wird sowieso alles auf irgendeine schlampige Lötstelle hinauslaufen. Wenn der eine Kurzschluss den ich ganz am Anfang gefunden habe mein einzige Fehler bei den unzähligen Lötungen gewesen wäre, würde mir das eigentlich viel mehr Sorgen machen als ich mir so mache

    Und bei Diskussionen bitte möglichst immer angeben ob Board 1.1 oder 1.2 da es da Abweichungen und Platienlayout gibt.
    Ach ja, ich habe Version 1.1.

  6. #16
    Administrator Robotik Visionär Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    5.074
    Blog-Einträge
    1
    Guten Morgen

    Shit, jetzt hab ich einen langen Beitrag getippt und Browser ist abgestürzt, alles wieder weg.
    Da es immer nervig ist alles zu wiederholen nur ne Kurzfassung. Bitte notier möglichst alles was noch geht und was nicht stichpunktartig! Von der Programmübertragung angefangen. Teste auch mal CoCOntroller und Hauptcontroller. Die sind eigentlich unabhängig und dürften kaum gleichzeitig ausfallen können. Stromaufnahme klingt ja auch ganz ok.
    An Lötbrücke kann ich nicht so recht glauben, aber irgendwo muß Problem ja stecken.

    Der 5V/12V Jumper am Powerport bestimmt nur die Stromversorgung des Powerporttreibers. Wenn er auf 5V steht dürfen die EIngangssignale nicht höher als 5V sein, ansonsten können bis zu 12V angelegt werden. Der Powerport schaltet ja immer auf Masse und nicht auf High Pegel.

    Bin mal gespannt was das bei Dir ist. Aber lass dir Zeit, je nachdem wie du Lust hast.

    Gruß Frank

  7. #17
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von HM
    Registriert seit
    01.12.2003
    Beiträge
    161
    Hallo,

    ich habe die Liferung heute doch noch bekommen.
    Durch das neue Dongle werden die AVRs jetzt sofort erkannt und es lassen sich Programme auf das Board schreiben.
    Zu weiteren Tests bin ich bis jetzt noch nicht gekommen, ich glaube jedoch, das alles funktioniert, die Teile richtig eingelötet sind und es nicht am Rob.-Board lag.
    Nun muß ich nur noch auf das Buch von Kühnel warten, zur Zeit gibt es keine Bücher, denn es soll Ende Aprill (noch nicht sicher) eine zweite Auflage erscheinen.
    Vielen Dank noch mal anFrak, der immer sehr schnell auf meine Probleme reagiert hat.
    MfG HM

  8. #18
    Administrator Robotik Visionär Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    5.074
    Blog-Einträge
    1
    Hi,
    gern geschehen. Schön das es noch rechtzeitig angekommen ist. Dann ist ja das Bastel-Osterwochenende gerettet

    Gruß Frank

  9. #19
    Administrator Robotik Visionär Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    5.074
    Blog-Einträge
    1
    Den Beitrag mit der Batteriespannung hab ich nu extra gepostet - ist übersichtlicher.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •