-         
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Probleme mit "laufenden" LCD

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.07.2005
    Beiträge
    6

    Probleme mit "laufenden" LCD

    Anzeige

    Hallo, ich möchte LCD Display 16*2 anstuern und habe nun ein Problem:
    Auf die obere Zeile möchte ich ein durchlaufenden Schriftzug haben, auf die untere ein konstantes Wort. Ich habe bisher probiert:

    LCD "Dies ist die obere Zeile"
    Do
    shiftlcd left
    locate 2,1
    lcd"unten"
    wait 1
    loop

    mit dem Resultat zwei Laufende Schriftzüge zu haben.
    Kann mir jemand helfen, den unteren zum stehen zu bringen?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Bielefeld (JA, das gibt es!)
    Alter
    30
    Beiträge
    1.614
    momentan, was passiert da, das müsste eigentlich so nämlich gehen
    Ich will Microsoft wirklich nicht zerstören. Das wird nur ein gänzlich unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds, Entwickler von Linux

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    1.469
    Hmmm...
    Anscheinend wird beim Shiften der gesamte Speicherbereich verschoben, also auch die Locate - Positionen..

    Im Simulator geht's auch nicht

    wenn ich bei jedem Durchlauf für die untere Zeile die X-Position immer um eins erhöhe, geht es zu einer bestimmten Zahl, dann auch nicht mehr

    Gruß
    Christopher

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Bielefeld (JA, das gibt es!)
    Alter
    30
    Beiträge
    1.614
    denn wirste das wohl "manuell" machen müssen ^^
    Ich will Microsoft wirklich nicht zerstören. Das wird nur ein gänzlich unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds, Entwickler von Linux

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    1.469
    Ist auch nicht ganz so einfach...
    Die Locate Befehle für gehen nur bis 16
    Heißt, wenn man den Text zuerst komplett nach rechts verschwinden lassen möchte,
    Kann man nicht locate 1, 25 machen...
    Zumindest nicht im Simulator..
    (Obwohl die Lcds pro Zeile mehr als 16 Zeichen aufnehmen können)

    Gruß
    Christopher

  6. #6
    Gast
    hab ich auch schon probiert,
    meine zweite idee war nämlich mit einer laufvariablen (locate 2,a) die Position immer zu erhöhen und dann wieder von vorn anzufangen (if a=17 then a=1) , aber das funktioniert nur ungefähr 16x und dann nicht mehr.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    1.693
    aber das funktioniert nur ungefähr 16x und dann nicht mehr.
    Ungefähr oder genau?
    Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, das A immer um 1 erhöht wird, dann LOCATE ausgeführt und dann erst abgefragt wird ob A zu groß war.

    Was passiert denn, wenn es nicht mehr geht?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Bielefeld (JA, das gibt es!)
    Alter
    30
    Beiträge
    1.614
    versteh ich nicht, ich habn 20*4 und es funzt wunderbar (das locaten)
    aber du bekommst dann nen anderes problem: wenn du die schreift weiter raus schiebst, dann schiebst du es gleichzietig auch innen anderen speicherbereich, sprich das fängt dann inner anderen zeile wieder an ^^, also musst du auch gleichzeitig den string verkleinern
    Ich will Microsoft wirklich nicht zerstören. Das wird nur ein gänzlich unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds, Entwickler von Linux

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •