-         
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Kann man sowas wie einen ATMEL ARVISP MKII nachbauen ?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    86

    Kann man sowas wie einen ATMEL ARVISP MKII nachbauen ?

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    wer weiß, ob man einen solchen Adapter selberbauen kann und kennt u.U. links zu ähnlichen Projekten ?

    Oder stellt vielleicht ATMEL das Schaltbild zur Verfügung ?
    Ich konnte es zumindest nicht wirklich finden.

    Wäre aber lobenswert, denn es dient ja schließlich der Erprobung und dem Einsatz ihrer Bausteine.

    Grüße

    popi

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    86

    Wer die Kiste nicht kennt, hier ein paar Daten...

    ... als Auszug aus den Hilfe von AVR-Studio 4.12:

    <u>AVRISP mkII features</u>
    AVR Studio compatible (AVR Studio 4.12 or later)

    Supports all AVR devices with ISP interface
    Programs both flash and EEPROM
    Supports fuses and lock bit programming
    Upgradeable to support future devices
    Support target voltages from 1.8V to 5.5V
    Adjustable programming speed (50Hz to 8MHz SCK frequency)
    USB 2.0 compliant (full speed, 12Mbps)
    Powered from USB, does not require external power supply
    Target interface protection


    BTW:
    Kann man hier auch ein Bild einfügen ?

    Wer AVR-Studio 4.12 besitzt, kann die Kiste im Drop-Down-Menü unter:
    Help -> AVR Tools User Guide
    und dann im linken Menü
    AVRISP mkII User Guide
    anklicken.

    Gruß

    popi
    ...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.04.2005
    Beiträge
    178
    Hallo popi,

    Bilder einfügen :
    1.) Bild auf einen öffentlichen Bilderserver hochladen und die URL im Format

    "[img]www.bilderserver.com/meinbild.jpg[/img]"

    einfügen. Ist etwas umständlicher, aber dafür wir das Bild gleich angezeigt.

    2.) Das Bild als "attchment" hochladen. Das ist einfacher, aber man muß das Bild zum Anehen zuerst runterladen.

    felack

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    569
    Projekte:

    www.mikrocontroller-projekte.de
    www.avr-projekte.de

    Allerdings braucht man zun zweiten Programmer um beide Nachbauten betriebsbereit zu machen.

    MfG,

    Hanni.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.12.2004
    Alter
    34
    Beiträge
    165
    ist zwar nicht das MK2 aber zumindest ein JTAG => http://www.siwawi.arubi.uni-kl.de/av...ects/evertool/

    funktioniert hier 1a

    wobei das MK2 aber natürlich noch geiler wär. Hab einmal damit gearbeitet und das updaten des controllers geht echt schnell.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    569
    Zitat Zitat von fluchtpunkt
    wobei das MK2 aber natürlich noch geiler wär.
    Nur, wer bietet das an .... (reichelt hats nicht ...)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.12.2004
    Alter
    34
    Beiträge
    165
    www.ineltek.de

    AVR-Paket-JTAG2
    Komplettes Tool-Kit für AVR. Enthält STK500 + STK501 + ATJTAGICE2 + IAR c-Compiler (2K Code limitiert)

    für 320 Euro

    www.msc-ge.com

    verkaufts einzeln für 249 und im selben Bundle wie ineltek für 339E

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •