-         
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Hexabot-Beinbewegung

  1. #1
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836

    Hexabot-Beinbewegung

    Anzeige

    Ich habe versucht, Seiten zu finden, die sich mit der Bewegungsmechanik von Arthropoden befassen. Leider hatte ich da wenig Erfolg.
    Vielleicht läßt sich hier ein wenig darüber diskutieren. Ich hab' zwei Zeichnungen eingefügt, einmal ein Spinnen-Bein von der Seite, dann von oben, um etwas Anschauliches mal auf den Tisch zu legen. Es ist ein rechtes Bein, den Körper links muß man sich dazudenken.
    Ich hoffe, die diversen Bezeichnungen sind verständlich.
    "C" ist nur eine Hilfslinie, von der "Hüfte" zum Fußpunkt.
    Es wäre schön, wenn man mal die verschiedenen Aspekte von solchen Viechern näher beleuchten könnte.
    Hat sich schon wer damit genauer beschäftigt ?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken pods4.gif   pods1.gif  
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    65
    Beiträge
    12.469
    Wie ist das eingentlich mit den Proportionen der Beine?
    Es gbit da einen Oberschenkel der Länge a und einen Unterschenkel der Länge b.
    Wenn b länger ist als a dann kann man je nach Bewegungsfreiheit das Bein so zusammenfalten, das beide Teile ungefähr senkrecht stehen.
    Die Gelenke brauchen in der Stellung praktisch keine Momente aufzubringen und der Körper steht über dem Boden.

    Wenn man dann a leicht ausfährt kann man mit wenig Kraft kleine Schritte machen. Wenn man a weiter ausfährt und b entsprechend weit über den Boden hebt kann man größere Stufen überschreiten.

    Bewegt man beim Vorwärtsgehen das Bein um den Winkel alpha, dann sollte der Aufsetzpunkt für eine gerade Vorwärtsbewegung nicht entlang des Kreisbogens verschoben werden sondern entlang der Geraden s.

    Geht das am besten wenn man den Unterschenkel b möglichst senkrecht stellt?
    Manfred

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    830
    bei lynymotion gibts videos von ihren bots das könnte weiterhelfen: http://www.lynxmotion.com/ViewPage.a...oryID=17#hex3r
    Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris...

  4. #4
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    ..mit den Proportionen
    In der Zeichnung sind die Proportionen eigentlich sehr willkürlich, es ging vorerst darum, die Geometrie darzustellen.
    Bewegt man beim Vorwärtsgehen das Bein um den Winkel alpha, ...sondern entlang der Geraden s.
    Genau das ist der Grund, daß der "Knie"winkel an jeder Position ein anderer sein muß, d.h. das Einhalten eines bestimmten Winkels ist nur bei kleinen Schritten möglich
    Die sinnvollen Proportion und Grundhaltungen sind sehr von einer tatsächlichen technischen Umsetzung abhängig.
    Ist eine große Schrittweite erwünscht (Geschwindigkeit) --> Spinne, wird
    des Bein eher gestreckt mit sehr stumpfen "Knie"winkel sein. Dadurch ist aber auch mehr Kraft notwendig, das Bein zu beschleunigen.
    Je langsamer, desto kürzer können die Beine sein.
    ..Kraftmomente..
    Hier braucht es wohl noch einige Untersuchungen, bzw. Messungen, die aber IMHO erst, wenn die erforderlichen Bewegungen und Haltungen klar sind, etwas gezielter scheinen
    ..Hindernisse..
    hier verhalten sich biologische Vorbilder sehr differenziert und situationsangepaßt

    Der Artikel ist extrem theoretisch, denn gerade die (amateurmäßige) technische Umsetzung wird einige Kanten mit sich bringen, auf die ich noch garnicht eingehen konnte


    Edit: Die Videos von Lynxmotion hab ich mir angesehen. Details kann man kaum entnehmen. Eventuell dann für Schrittfolgen-Variationen
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  5. #5
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    65
    Beiträge
    12.469
    Der Artikel ist extrem theoretisch, denn gerade die (amateurmäßige) technische Umsetzung wird einige Kanten mit sich bringen, auf die ich noch garnicht eingehen konnte
    Auf welchen Artikel bezieht sich das?
    Manfred

  6. #6
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Ach ja, das kannst du ja nicht wissen:


    In unserer Wiki hab' ich versucht, einiges über Beine zusammenzufassen

    https://www.roboternetz.de/wiki/pmwiki.php?n=Main.Legs
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.09.2005
    Beiträge
    23
    PicNick hast du zufällig den hexabot von der fh in NÖ bekommen?!

  8. #8
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Nö ??????????????????? link ?
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    830
    Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris...

  10. #10
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Hab' jetzt reingeschaut, schaut ja gut aus. Es ist schade, daß die Burschen auf die Details der Beinführung nicht weiter eingehen. Wär auch interessant, ein Video-in-action zu sehen.
    Letzter Satz wird storniert. Ich hab ein Video davon gefunden.
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •