-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Motor mit AVR ohne Mosfets ansteuern (nur Ein/Aus)

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Sande (bei Reichelt)
    Alter
    28
    Beiträge
    663

    Motor mit AVR ohne Mosfets ansteuern (nur Ein/Aus)

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Guten Abend

    Kann man ganz simpel mit einem ATmega einen Motor an / ausschalten? Es ist ein ganz normaler Bürstenmotor der mit der Betriebsspannung des ATmega auskommen würde.

    Gruß, Björn
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    30.09.2004
    Ort
    In der Nähe von Esslingen am Neckar
    Beiträge
    706
    Tach,
    waas du willst nen Motor an deinen Atmega hängen? Ohne sonstiges Equipment? Da brauchste doch Transistoren oder nen Motortreiber wie der L293D! Ich glaube da kommt es nicht auf die Spannung drauf an sondern auf den Strom den der Motor zieht!
    Gruß Michi

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Sande (bei Reichelt)
    Alter
    28
    Beiträge
    663
    Deshalb frag ich ja...
    Oder könnte man ein Relais o.ä. realisieren sodass der Motor an einen externen Akku kommt?

    Gruß, Björn
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Obertraun
    Alter
    29
    Beiträge
    194
    Mit einem geeigneten Relais funktioniert es natürlich auch.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Sande (bei Reichelt)
    Alter
    28
    Beiträge
    663
    Was heißt "geeignet" - also welche Bedingungen sollte es erfüllen?

    Gruß, Björn
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Naja, es muss den Strom des Motors abkönnen. Das Problem beim schalten von Motoren mit einem uC ist ja selten die Spannung, sondern meistens der Strom! Viele Motoren brauchen mindestens 1A, beim Anlaufen noch mehr. Da reichen die "mikrigen" 20mA des AVRs nicht aus!
    Um zu wissen weches Relais passt, bräuchten wir die Nenndaten deines Motors. Aber vergiss nicht, auch die meisten Relais brauchen eine Treiberschaltung um mit dem AVR gesteuert werden zu können.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von SprinterSB
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    An der Saar
    Beiträge
    2.801
    Für kleine Ströme bis 1A tut's auch ein Reed-Relais, das kannst du direkt mit nem AVR steuern. Nimm eins mit Diode.
    Datenblätter hats bei reichelt.de->Suche->reedrelais

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •