-         

Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 91

Thema: James - Nur ein Traum oder realisierbar?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    260

    James - Nur ein Traum oder realisierbar?

    Anzeige

    Hio. Also, ich habe mir mal ein paar Gedanken gemacht, was denn ein Roboter alles sinnvolles tun kann. Und da kam mir die Idee: Ein Roboter der irgendwo (z.Bsp. auf Veranstaltungen) rumfährt und Leuten z.Bsp. was zum Essen anbietet. Er sollte völlig autonom agieren und irgendwie auch wissen können, wo er Nachschub holen kann. Ist das überhaupt möglich sowas zu realisieren, ohne ein unmenschliches Genie zu sein?
    Wenn man sich nämlich richtig Gedanken darüber macht kommen da einem Frage wie:
    - Wie erkennt der Bot eine Person und wie weiß der Bot ob die Person ihn überhaupt beachtet?
    - Woher weiß der Bot, das die Person X schon vor 5 Minuten keinen Snack wollte, und er damit X nicht nocheinmal fragen sollte?
    - Woher weiß der Bot das er alle Leute gefragt hat, ob sie was zu Essen wollen?
    - Wie erkennt der Bot, das eine Person noch etwas zum Essen will?
    - Wie erreicht er alle Menschen (und damit kommen wir wieder zum ersten Punkt: Woher weiß der Bot das er X schon gefragt hat?)?

    Was meint ihr? Soll ich mir da ernsthafte Gedanken drüber machen, oder den Traum einfach vergessen, weil ich einfach zu viel StarWars und Co. gesehen habe?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941
    vergiss den traum, du schaust zuviel starwars und co.
    lebe in der gegenwart und versuche den heutigen menschen mit deinen ideen das leben zu erleichtern, dein traum werden wahrscheinlich wieder andere menschen in mehreren hundertjahren verwirklichen. alles zu seiner zeit.
    wer so denkt wie du, flüchtet vor der gegenwart.
    mfg pebisoft

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.05.2005
    Alter
    26
    Beiträge
    601
    Ich demke es geht. Du musst dann so ein R2D2 bauen halt nur mit einem Taplett auf dem Kopf. Das Erkennen sollte man mit einer Fernbedienung, einem Bewegungssensor(wenn jemand die Hand hebt), einem Sprachsensor oder er soll halt überall fragen.

    Also nichts ist unmöglich!
    Grüße Furtion

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Bielefeld / Paderborn
    Beiträge
    1.253
    nein, nichts ist unmöglich, das stimmt schon. aber für den privatmenschen wahrscheinlicht in erster linie aus kostengründen nicht realisierbar. fang mal klein an, dann bringst du es vielleicht irgendwann mal zu deinem James!

    @pebisoft:
    so wie ich das sehe ist das projekt in der gegenwart schon realisierbar, aber halt privat nicht zu finanzieren. ich bezweifele auch, dass es eine person alleine schafft. aber technisch ist das heutzutage imho drin.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    02.06.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    203
    Ja das ist realisierbar auf der Expo in Japan oder china (weiß net genau wo se war) fuhren solche bots schon rum und spielten mit kindern verteilten snacks und sowas aber die waren halt von Firmen wie Mitsubishi und Sony und ect.
    MfG

    der aller dümmste Anfänger

    bitte bei schwerwiegenden Rechtschreibfehlern oder Unleserlichkeiten eine PN schreiben
    Danke

    http://www.openmoko.org/

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.08.2004
    Ort
    484..
    Alter
    27
    Beiträge
    339
    Also etwas neues ist das mit Sicherheit nicht und das selber zu bauen ist wahrscheinlich teurer, als sich ein fertiges System zu kaufen ^^.

    Außerdem denke ich, dass man bei einem so großen Projekt schneller verzweifelt als voran kommt.


    Fazit: Du solltest es wirklich lieber sein lassen und etwas ganz kleines und simples machen, weil das manchmal der Menschheit mehr helfen kann, als dein angestrebtes Projekt.
    * human knowledge belongs to the world *

    www.domspage.de - Robotik - TobiSAt8

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.07.2005
    Ort
    3. Planet
    Alter
    26
    Beiträge
    547
    Würde auch sagen : Vergiss es.
    Es sei denn du kriegst das Projekt gesponsort.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.08.2004
    Ort
    484..
    Alter
    27
    Beiträge
    339
    Dann bitte ich aber darum mir den Sponsor mitzuteilen
    * human knowledge belongs to the world *

    www.domspage.de - Robotik - TobiSAt8

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    10.02.2005
    Beiträge
    231
    Also prinzipiell geht das heute schon. Es gibt verschiedene Roboter die die Polizei einsetzt um Infos zu verteilen und Werbung zu machen. Es gibt auch Robos die als Alarmanlagen eingesetzt werden oder die Fussballspieln. Diese hochentwickelten Geräte sind sogar schon käuflich erwerblich, aber dennoch schweineteuer.
    Selber bauen wird ein wenig schwierig. Würde dir auch empfehlen mit etwas kleinerem anzufangen und dich dann langsam vorzuarbeiten. Es gibt auch in Deutschland verschiedene Institute die sich mit solchen Dingen beschäftigen (TU-München, DLR Oberpaffenhofen).
    Tom

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Wenn man sich nämlich richtig Gedanken darüber macht kommen da einem Frage wie:
    - Wie erkennt der Bot eine Person und wie weiß der Bot ob die Person ihn überhaupt beachtet?
    - Woher weiß der Bot, das die Person X schon vor 5 Minuten keinen Snack wollte, und er damit X nicht nocheinmal fragen sollte?
    - Woher weiß der Bot das er alle Leute gefragt hat, ob sie was zu Essen wollen?
    - Wie erkennt der Bot, das eine Person noch etwas zum Essen will?
    - Wie erreicht er alle Menschen (und damit kommen wir wieder zum ersten Punkt: Woher weiß der Bot das er X schon gefragt hat?)?
    Ein kaltes Buffet funktioniert in der Regel auch ganz gut, ohne dass der gedeckte Tisch zwischen einzelnen Personen unterscheiden oder nachhalten muss, wer nichts mehr haben möchte.

    In einem gewissen Umfang liesse sich mangelnde Intelligenz des Roboters sicherlich durch die Inteligenz der Gäste kompensieren.

    Wenn der Roboter den Gästen die Getränke z.B. nicht aufdrängt, sondern sich einfach nur mit dem Tablett umherbewegt, braucht er z.B. nicht nachhalten welche Gäste sein Angebot bereits abgelehnt haben.

    Sobald der erste Gast erkannt hat, dass er sich ruhig ein Getränk vom Tablett des Roboters nehmen darf, kann man sich bei den restlichen Gästen sicherlich auf den Herdentrieb verlassen und davon ausgehen, dass diese sich ebenfalls bedienen werden.

    D.h. wenn der Roboter es schafft sich mit dem Tablett durch die Menge zu bewegen ohne die Gäste über den Haufen zu fahren und den Weg zurück zum Ausschank findeit sobald das Tablett leer ist, wäre das doch schon ein brauchbarer Anfang.
    Aber auch dieser erste Schritt ist sicherlich alles andere als trivial und dürfte einen einzelnen Bastler schon für längere Zeit beschäftigen.

    Als Langzeitprojekt sind dann sicher auch noch weitere Ausbausstufen möglich. Um Bestellungen für die nächste Runde aufzunehmen, könnte es z.B. ausreichen, wenn der Roboter diese als Soundfile abspeichert und am Ausschank wieder abspielt.
    Bestimmte Personen wiederzuerkennen könnte mit genügend Rechenleistung und Software zur Gesichterkennung auch irgendwann möglich werden. Mit Software zur Gesichtserkennung wird ja schon vielfälltig herumexperimentiert, irgendwann wird man bestimmt auch als Normalsterblicher an entsprechende Programme rankommen.
    Einfacher wäre es natürlich den Gästen mit der Eintrittskarte ein RFID-Tag unterzujubeln. Die notwendige Hardware dafür ist ja heute schon für jedermann erhältlich.

    Mit hier und da ein paar Abstrichen oder Lösungen über Umwege könnte so ein James schon möglich sein.

Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •