-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Mega8 wie Relai??!?!

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.01.2005
    Ort
    Putzbrunn bei München
    Alter
    28
    Beiträge
    190

    Mega8 wie Relai??!?!

    Anzeige

    Moin! ich hab mal wieda eine Frage!!
    Kann man mit dem mega8 irgendwie so programmieren, dass man sagt dass es wie ein Relai funktioniert??
    Also z.b. wenn Portc.1=0 dann schalte portc.2 und portc.3 zusammen.....

    Geht das irgendwie?? oder muss ich die einfache lösung mit normalen relais nehmen?!?!?

    MFG

    NRG

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.12.2004
    Ort
    Rottweil
    Alter
    32
    Beiträge
    64
    ja natürlich.
    aber wie meinst du das: "dann schalte portc.2 und portc.3 zusammen"
    Ich geh mal davon aus dass du PortC.2 auf High und PortC.3 auf Low willst.
    dann fragst du einfach ab ob portC.1 = 0 wenn ja dann springst halt irgendwo in ein UP wo du dann halt die beiden anderen so schältst wie du willst.
    Aber Vorsicht. Ich weiß ja net was du machen willst ne LED kannst damit schon betreiben aber nix allzu großes und die beiden Pins einfach zusammen hängen würd ich net empfehlen schreib doch mal was du machen willst
    Irren ist menschlich. Aber wenn man richtig Mist bauen will, braucht man einen Computer.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Kann man mit dem mega8 irgendwie so programmieren, dass man sagt dass es wie ein Relai funktioniert??
    Also z.b. wenn Portc.1=0 dann schalte portc.2 und portc.3 zusammen.....
    klar geht das. Da ein ATmega8 eine ganze Menge Pins hat, die du beliebig als Ein- oder Ausgang nutzen kannst und diese per Programmierung beliebig miteinander verknüpfen kannst, kannst du damit sicherlich alle Schaltfunktionen die sich irgendwie mit Relais verwirklichen lassen nachbauen.
    Mit einem Microcontroller kannst du allerdings nur die Schaltlogik nachbauen. Höhere Spannungen und Ströme kannst du damit nicht direkt schalten. Dafür musst du entsprechende Komponenten dahinterhängen, z.B. Transistoren, Treiberbausteine, Relais oder was auch immer sich für die jeweilige Anwendung am besten eignet.

    Ob es Sinn hat einen ATMega8 zu verwenden, hängt also davon ab, was du machen willst.
    Wenn ein Relais für deinen Zweck ausreicht, ist es sicherlich vernünftiger auch ein Relais zu verwenden, als mit Kanonen auf Spatzen zu schiessen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    370
    Ich würde nie pins direkt zusammenschalten, ein kleiner fehler im programm (und jeder der hier ist, weiss wie schnell sowas mal passiert) und schon hast du vielleicht nen ausgang high und den andren low. wenn du ein relais anschließen willst, oder mehrere leds empfiehlt es sich immer einen transistor (zum Beispiel BC547C) zu nehmen, und bei nem relais die Freilaufdiode nicht vergessen...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von SprinterSB
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    An der Saar
    Beiträge
    2.801
    NEIN, das geht nicht!

    Du kannst nicht zwischen 2 Ports eine niederohmige Verbindung herstellen! Ports parallel schalten ist was komplett anderes, als ein Relais macht! Überleg dir mal, *was* anders ist!
    Und potentialfrei ist's schon sowieso nicht...

    Wenn du ein Analogschalter/Multiplexer brauchst schau mal nach CMOS-Teilen wie 4066 (4 Analog-Schalter) oder 4051, 4052, 4053 (Analog-Multiplexer). Aber selbst wenn die Schalter niederohmig sind, haben die immer noch rund 600 Ohm.

    Kommt immer drauf an was du schalten willst:
    Analog Schalter/Multiplexer, Relais (evtl. Reed oder SolidState d.h. Halbleiter), Triac, ...

    Wieviel Strom, Verlustleistung, Potentialfreiheit? Geschwindigkeit, Spannung, Schaltvorgänge pro Sekunde, ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •