-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Servo oder Getriebe ?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.07.2005
    Ort
    Bremen
    Alter
    33
    Beiträge
    45

    Servo oder Getriebe ?

    Anzeige

    Moin,
    mein nächstes Projekt soll ein runder,leichter Mobilroboter sein. Im Moment überlege ich noch,wie ich den Antrieb realisiere. Ich habe die Systeme Getriebemotor und Servo miteinander verglichen und festgestellt, dass der Servo mehr Vorteile zu haben scheint. Klein, stark und mit Rückmeldung an die Steuerung zur Positionsbestimmung. Beim Getriebemotor müsste ich dann eine Reflexlichtschranke einbauen. Preislich hat sich das ganze für meine Anforderung nicht soviel. Hat jemand Erfahrung mit sowas und kann mir helfen ? schonmal Danke!

    mfG Sebastian

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.07.2005
    Ort
    3. Planet
    Alter
    26
    Beiträge
    547
    Hi, Bremer,
    Ich nehme an du wilst den Bot damit bewegen.also ,ich würde kleine getriebemotoren nehmen.Servos sind glaube ich nicht unbedingtdafür geeignet längere Zeit am stück zu laufen.

    MFG Simon

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.07.2005
    Ort
    Bremen
    Alter
    33
    Beiträge
    45
    Moin,
    ja genau sie sollen den Bewegen. Du meinst also Getriebemotoren sind dafür besser geeignet ? Wie könnte man das mit der Wegerfassung am besten lösen ? Reflektionslichtschranken oder auch Unterbrecherlichtschranken aus einer Computermaus ?

    mfG Sebastian

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    wen man die Servos als antreib einsetzt, sie also auf dauerdrehung umbaut, muss man das poti sowieso rausbauen, damit sich der servo frei drehen kann. ohne ihre alte elektronik sind sie dann quasi kleine getriebemotoren...

    wie groß und schwer wird der bot in etwa? reicht das Drehmoment eines normalen Servos aus?

    ich betreibe auich einen bot mit servos. er wiegt ungefähr 600g und kommt ganz gut vorwärts... allerdings sind die Servos ziemlich laut weil die getrieb halt nicht auf dauerbetreib ausgelegt sind...



    als wegerfassung habe ich in die servogehäuse reflexlichtschranken eingebaut:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken servo_mit_cny70_355.jpg  

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.07.2005
    Ort
    3. Planet
    Alter
    26
    Beiträge
    547
    Hi, was genau meint ihr mit wegerfassung?

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.07.2005
    Ort
    Bremen
    Alter
    33
    Beiträge
    45
    Moin,
    nicht schlecht dein Bot. Sieht cool aus. Wie schwer mein Bot wird weiß ich nicht. Nicht über 2 kg, soll klein und leicht werden. Wenn das so ist mit den Servos, werde ich wohl Getriebemots nehmen und Lichtschranken einbauen. Mit Wegerfassung meine ich, wie ich meiner Steuerung mitteile, wie weit mein Roboter gefahren ist @ sulu.

    mfG Sebastian

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.07.2005
    Ort
    3. Planet
    Alter
    26
    Beiträge
    547
    Reflexlichtschranken sind natürlich eine elegante Lösung.Ansonsten würde ich ein kleines Rad mitlaufenlassen.Die umdrehungen könnte man z.b mit einem Fahrradcomputer messen.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    der fahrradcomputer beruht auch auf demselben messprinzip, nämlci messen der dradumdrehungen udn anschließende umrechnung in geschwindigkeit und wegstrecke, halt nur magnetisch statt optisch...

    wenn man ne möglischts genaue auflösung haben will ist optisch per lichtschranke und schlitzscheibe wohl das beste, weil man so auf zb 120 impulsschritte pro umdrehung kommen kann...

    lichtschranken gibts schon komplett mit verstärker und passenden scheiben:


    micromaus.de
    Artikelnummer: 00211
    Preis: 15.50 EUR

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.07.2005
    Ort
    Bremen
    Alter
    33
    Beiträge
    45
    Moin,
    danke für den Tipp mit der Lichtschranke. Ich denke so werde ich es machen. Ich habe noch eine alte Computermaus mit Kugel und hab mir gedacht, vielleicht könnte ich auch diese Lichtschranke ausbauen sowie die Unterbrecherscheiben. Müsste gehen oder ? Die Maus arbeitet auch mit 5V TTL und Verstärker usw ist auch schon auf der Platine.Müsste ich mir nur umbauen.

    mfG Sebastian

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    das ist antürlich auch möglich, die mäuse arbeiten nach demselben priinzip... auch zwei lichtschranken nebeneinader, damit auch die drehrichtung festgestellt werden kann...
    wo es etwas schwierig wird ist nur bei der mechanik, weil die scheiben aus der maus nicht driekt auf ne normale achse passen...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •