-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Lichtschranken und 5V

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    19

    Lichtschranken und 5V

    Anzeige

    Hallo zusammen!

    Habe leider wenig praxiserfahrung und stelle mal eine Frage, die leicht zu beantworten sein sollte:

    Ich bekomm von einer Lichtschranke ein 24V - Signal, möchte dieses aber mit einem Mikrocontroller verarbeiten. Brauche daher 5V. Wie schaut nun so ein 24V/5V Interface aus? gibt es da eine einfache Transistorschaltung, DC/DC Wandler oder sonstige Bausteine? Wie wird das am einfachsten gemacht?

    Danke

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    19
    Ach ja, ich habe noch was vergessen: Mit dem Lichtschranken möchte ich Zeiten bis auf hunderstel oder gar tausenstel sekunden genau messen. Relais scheiden also aus.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    am einfachsten wäre ein spannungsteiler...
    http://www.elektronik-kompendium.de/...lt/0201111.htm

    also zwei widerstände im verhältnis von 19:5

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    19
    Danke


    Warum einfach, wenns kompliziert auch geht?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    1.693
    Wenn's etwas komplizierter werden soll bietet sich eine Z-Diode an. Eine Diode und ein Widerstand. Wären auch nur 2 Bauteile.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.10.2004
    Ort
    ferd. Waldmüllerg. 7/2
    Alter
    32
    Beiträge
    456
    ...oder ein Widerstand und ein Transistor, wären auch zwei Bauteile

    Und wenn der Transistor sich als zu träge herausstellen würde, könnte man noch auf einen FET umsteigen.

    MfG
    Mobius

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    19
    Was würdet ihr mir empfehlen bzw. wie würdets ihr machen? Vorteile/Nachteile?

    zum Transistor: wie sieht das konkret aus? gibts da keine Probleme durch einen Basis-Kollektor-strom?


    Danke!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    vielelicht erstmal mit dem spannungsteiler versuchen... nen paar widerstände hast du ja wahrscheinlich gerade da... und wenn das nicht klappt oder zu langsam ist dann auf nen transistor umsteigen...

    mess aber am besten erst mal, ob du auch nicht mehr als 5V rausbekommst bevor du damit an den controller gehst...

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2005
    Ort
    Neubeckum
    Alter
    37
    Beiträge
    110
    Warum verwendest Du keine Optokopller oder so ewtas, dann hast Du das ganze auch gleichzeitig galvanisch getrennt.
    Du solltest übrigens auch mal nachsehen, ob deine Lichtschranke die von dir gewünschten Schaltzeiten kann...
    - Phantasie ist wichtiger als Wissen - - www.uni-soest.de -

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.07.2005
    Ort
    Ingolstadt
    Alter
    50
    Beiträge
    32
    Hi,
    einen Optokoppler halte ich auch am sinnvollsten. Dann kann es auch keine Probleme bei Spannungsspitzen geben. Alle industiellen Geräte machen es mit diese "Vieher" und das nicht ohne Grund!

    Viele Grüße
    Helge

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •