-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Welches Drehmoment ist ausschlaggebend?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.07.2005
    Beiträge
    9

    Welches Drehmoment ist ausschlaggebend?

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich benötige nen Motor um meinen Arm (Länge ca. 0,25m) um 360° zu schwenken. Gewicht welches der Arm am Ende trägt ca. 3kg. Passende Anbieter hab ich gefunden (Harmonic Drive, Faulhaber, Portescap).
    Das Moment im Drehpunkt kann ich über Kraft x Hebelarm errechnen. Wie aber finde ich dazu den passenden Motor? Es werden nämlich immer zwei Angaben gemacht.

    1. Maximales Drehmoment (maximum torque)
    2. Stillstandsdrehmoment (continous stall torque)

    Welche der beiden Angaben ist ausschlaggebend für meinen Motor um das Gewicht am Arm zu drehen?

    Gruss, Steffen

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Es gibt Nenndrehmoment, das zusammen mit der Nenndrehzahl die dauerhafte Leistungsabgabe des Motors beschreibt. Es ist meistens durch die Verlustleistung bergenzt, die der Motor dabei aufnehmen darf.

    Bei langsamem Lauf kann der Motor auch ein etwas höheres Moment dauerhaft aufbringen da er sonst kaum Verluste hat. Bei Stillstand müßte aber die ungleiche Verteilung des Stroms auf die Wicklungen berücksichtigt sein, was die zulässige Leistungsaufnahme wieder senkt.

    Kannst Du mal ein Beispiel für die Werte nennen?
    Manfred

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.07.2005
    Beiträge
    9
    Hab mal das Datenblatt angehängt. Da müsste eigentlich alles relevante enthalten sein.

    Gruss, Steffen
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken motor_569.jpg  

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Wenn er sich dauernd drehen soll dann ist sicher das Dauerdrehmoment zu nehmen.
    Das heißt schon deshalb so , (oder gibt es eine ganz andere Frage?).
    Manfred

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.07.2005
    Beiträge
    9
    Hab mittlerweile mit Faulhaber telefoniert. Es ist das Dauerdrehmoment. Das maximale Drehmoment sollte nur bei kurzzeitigen Belastungen erreicht werden. Beispielsweise wenn mein Roboterarm ne Schraube lösen soll.
    Trotzdem danke.
    Steffen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •