-
        
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Leuchtstoffröhre - Anstarter

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    585

    Leuchtstoffröhre - Anstarter

    Hallo!
    Ich habe ein 94V Modul, womit ich eine Leuchtstoffröhre zum leuchten bringe.
    Allerdings habe ich das Problem, dass sie nicht gleich von anfang an in voller Leistung leuchtet.
    Also es leuchtet zuerst nur eine Seite ganz ganz schwach und nur wenn man die Röhre mit den Händen umgreift dann leuchtet sie endlich richtig.
    Doch wenn man nur Spannung anlegt, geht sie nicht in voller Leistung an.

    Ich würde deshalb so etwas wie einen "Leuchtstoffanstarter" brauchen!
    Hat jemand vielleicht eine Schaltung oder einen Vorschlag, wie ich das realisieren könnte?
    Man würde ja für ganz kurze Zeit etwas mehr Leistung brauchen, damit sie leuchtet und dann läuft sie eh normal weiter...
    Tipps, Vorschläge, Schaltpläne ?!?

    Mit freundlichen Grüßen,
    ShadowPhoenix
    shadowphoenix@kabsi.at

    PS: Die Röhre ist 18cm lang und 4mm breit.

  2. #2
    das hört scih so an als ob du nmicht genug zündspannung hast

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    585
    Hmm wirklich?
    Wie könnte ich denn das Problem lösen?
    Hast du vllt. einen Vorschlag?

    Mit freundlichen Grüßen,
    ShadowPhoenix
    shadowphoenix@kabsi.at

  4. #4
    keine ahnung habe noch nie was mit dc und lesuchtstoffrören gacht...

  5. #5
    Gast
    Ich glaube du arbeitest mit Gleichstrom, oder ?
    Ich habe eine Schaltung von Lampi, man arbeitet mit Spannungsverdopplung, so mit Dioden und Kondensatoren ( Spannungsverdreifacher ) oder auch mehr. Aber bei Lampi hat man mit Gleichstrom gearbeitet, was ein ruhigeres Licht zur folge hat, aber nach ein paar Stunden einen schwarzen Fleck auf einer Seite sehen läßt. Das hängt einmal mit den Elektroden zusammen, die nur in eine Richtung fließen, man kann es durch ein anderes Gasgemisch einigermaßen in den Griff bekommen, aber leider war die Firma NARVA, nicht bereit auf meinen Wunsch einzugehen, da man Quecksilber zuführen müsste, so wie früher! Aber die Schaltung von Lampi hat den Vorteil, das man sogar kaputte Leuchtstoffröhren betreiben kann, sprich wenn die Heizwendel kaputt ist, aber an so etwas hat die Industrie leider kein Interesse!!! Die Lampi Schaltung ist aber für 220 V Wechselstrom...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    585
    Nein, ich arbeite nicht mit DC.
    In das Hochspannungsmodul kommen 12V DC und als ausgang 94V AC, die Leistung kenne ich nicht. wahrscheinlich zu wenig!
    Doch wie kann ich nun für nur kurze Zeit mehr Leistung in die Röhre führen?? (AC)

    Mit freundlichen Grüßen,
    ShadowPhoenix
    shadowphoenix@kabsi.at

  7. #7
    Gast
    Doch wie kann ich nun für nur kurze Zeit mehr Leistung in die Röhre führen?? (AC)
    Mit nem Leuchtstofflampen Starter?

    Conrad hat sowas, z.B. Bestellnummer 153443-U4
    Ist noch nichtmals teuer, aber dafür gibts dann auch weder Beschreibung noch Datenblatt.
    Ob der zu deiner Röhre passt kann man dem Conrad Katalog daher leider nicht entnehmen.













    153443-U4

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.02.2004
    Alter
    51
    Beiträge
    23
    Hallo ShadowPhoenix,

    du must mal prüfen ob du mit einem statischem Potential an deiner Röhre die Starteigenschaft verbesserst: Schlanken Aluminium-Streifen 2-4mm an die Röhre kleben und an GND oder Vcc deiner Versorgungsspannung anbinden! Zum testen reicht auch ein Draht längs zur Röhre.
    (Die 8W-Stablampen aus dem Baumarkt haben auch so eine Starthilfe)

    gruß Zumpfel

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    585
    Danke, es funktioniert nun!
    Doch brauche ich noch ein zweites LeuchtstoffröhrenStartermodul..
    Hmm nur wo bekomme ich so etwas her?
    Das vom Conrad habe ich mir heute gekauft, ist aber zu schwach, also werde ich es wieder zurückgeben..
    Hmm wo könnte ich billige Leuchtstoffmodule herbekommen?
    Mfg,
    ShadowPhoenix
    (Ca. an die 94V AC)

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.12.2003
    Ort
    Nähe Hamburg
    Beiträge
    52
    Hallo ShadowPhoenix,

    was für Leuchtstoffröhren hast Du ? (Wieviel Watt).

    Es gibt auch Startermodule für Gleichspannung.

    Was brauchst du genau und wieviel Stück.
    Ich habe eventuell einige module zum abgeben.

    mfg
    Thomas

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •