-         

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Thema: Geschwindigkeit bei Asuro

  1. #1

    Geschwindigkeit bei Asuro

    Anzeige

    Hallo,
    ich wollte mal fragen wie man beim Asuro die Geschwindigkeit bestimmen kann. Denn dafür müßten ja zwei Dinge gleichzeitig ablaufen. Der Prozessor müßte durch zählen des Schwingers die Zeit bestimmen und gleichzeitig durch überprüfen der Helligkeitswechsel die Helligkeitswechsel zählen. Dann könnte man den Rest ja einfach Hochrechnen. Aber wie schaffe ich, daß er das parrallel macht???
    Oder habe ich einen Denkfehler?

    MFG
    Christian

  2. #2
    Gast
    Hallo!
    Nein, das ist kein Denkfehler, da liegst du vollkommen richtig. Parallele Aufgaben sind für einen µC aber kein Problem, man löst sowas mit Interruptroutinen.
    Such hier mal nach der Lib von Weja, der hat sowohl eine Zeitfunktion Gettime() als auch eine komfortable Funktion zum Auslesen des Encoders bereits eingebaut. Damit sollte die Berechnung der Geschwindigkeit mit ein paar Zeilen zu lösen sein.

    Gruss Waste

  3. #3
    Und wie gehts mit dem normalen??? bzw. wie funktioniert das mit diesen Interruptroutinen?? Kann das mal einer kurz erklären oder mir bitte einen Link dazu schicken.....

    MFG
    Christian

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Issum
    Alter
    45
    Beiträge
    2.236
    Hallo Christian 25,
    Parallel macht der Mega8 grundsätzlich erstmal garnichts,
    er kann Befehle nacheinander abarbeiten,
    Selbst mit den Interrupts, geht nichts parallel, wie das hier oben behauptet wurde.
    Bei eintretten eines Interrupts unterbricht er seine Arbeit im Hauptprogramm, und arbeitet erstmal die Interruptroutine ab.
    Also immer schön alles nacheinander.
    Ein Timer, oder PWM laufen nebenbei, was spricht dagegen, wenn Du einen Timer auf sagen wir mal eine Sekunde stellst, und danach die Anzahl der übergänge zählst?
    Wenn Die Zeit um ist, hörst Du in der Interruptroutine des Timers auf hochzuzählen, dann hast Du schon Deine Variable.
    Google mal nach AVR +interrupt, oder schaue Dir mal das Dattenblatt des Megas8 an,
    Ich denke hier in Forum wirst Du auch jedemenge Stoff finden, die Sufu benutzen

    Gruß Sebastian

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    16.05.2005
    Beiträge
    734
    @Christian25
    schau mal hier wegen Interrupt:
    http://www.mikrocontroller.net/tutorial/interrupts
    http://www.mikrocontroller.net/artic...Programmablauf

    @izaseba
    Wie bezeichnest du es, wenn ein µC zwei Aufgaben parallel abarbeitet?

    Waste

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Issum
    Alter
    45
    Beiträge
    2.236
    Hallo Waste,
    Ich verstehe Deine Frage jetzt nicht, wann arbeitet der µC zwei Aufgaben parallel ab???

    Antwort Nie,
    Das einzigste, was parallel zu Programm laufen kann sind die Timer und PWM sonst nichts.

    Gruß Sebastian

  7. #7
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Es kommt sicher vor, dass Aufgaben parallel anstehen, das ist von der Lösung mit einem Controller noch unabhängig.

    Schade, dass gerade keiner eine gute Formulierung für das stückweise sequenzielle Abarbeiten der Aufgaben parat hat.
    Manfred

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    16.05.2005
    Beiträge
    734
    Hallo Sebastian!

    Na die beiden Aufgaben:
    - Zeit zu bestimmen
    - und Helligkeitsunterschiede zu zählen
    die müssen doch laufend gemacht werden, zwar nicht beide zur gleichen Zeit aber irgendwie parallel oder nebeneinander oder wie auch immer. Mir fällt da nichts besseres ein wie parallel.

    Waste

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Issum
    Alter
    45
    Beiträge
    2.236
    Ich drücke das so aus,
    Die Aufgaben werden NACHEINANDER abgearbeitet, das geht aber so schnell, daß es für uns als gleichzeitig (parallel) erscheint.
    Als Beispiel nenne ich hier die multiplexe 7 Segment Anzeige die Zahlen werden so schnell ein und ausgeschaltet, daß es für uns garnicht mehr sichtbar ist.

    Gruß Sebastian

  10. #10
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Zitat Zitat von Manf
    Es kommt sicher vor, dass Aufgaben parallel anstehen, das ist von der Lösung mit einem Controller noch unabhängig.

    Schade, dass gerade keiner eine gute Formulierung für das stückweise sequenzielle Abarbeiten der Aufgaben parat hat.
    Manfred
    Ich meine es eigentlich so, dass der interleave Effekt mehr betont wird, es werden die Aufgaben ja nicht nur nacheinander ausgeführt, sondern sie müssen ja ständig auch Ergebnisse liefern.
    Der Multiplexeffekt ist ein gutes Beispiel, wie nennt man es denn bei Prozessen?
    Manfred

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •