-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: niederschlag messen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    119

    niederschlag messen

    Anzeige

    kann gelöscht werden, danke

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.01.2005
    Ort
    hessen
    Alter
    29
    Beiträge
    1.099
    also soviel wie ich weiß nimmt man ein klass stellt es draufen irgendwo hin undlässt es reinregnen und dann kannste das mit eine füllstandts sensor messen



    gruß
    patrick

  3. #3
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Es gibt Regenmesser die nach dem Kippwaagen Prinzip arbeiten.

    klassische japanische Form: "shishi odoshi", deerscarer, aus Anlass der Frage habe ich das Wort jetzt einmal konsequent gesucht, ich hatte es vergessen.
    http://www.japangarden.co.uk/deerscarer.htm
    http://www.cherryblossomgardens.com/abamboo.asp

    Kippwaage des Regenintensitätsmessgerätes (Ombrometer)
    http://wwwuser.gwdg.de/~aibrom/ppoek...tation_FB.html


    Manfred


  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.07.2005
    Ort
    3. Planet
    Alter
    26
    Beiträge
    547
    Meine spontane Idee dazu wäre zwei Drähte ziemlich eng zueinander in ein Glas zuspannen. Das wasser schließt dann den Kontakt.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Sande (bei Reichelt)
    Alter
    28
    Beiträge
    663
    Hi,

    gibt es keine Gewichtssensoren oder so ähnlich?

    Gruß, Björn
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    119
    kann gelöscht werden, danke

  7. #7
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    weiß jemand aus dem stehgreif wie die fertigen instrumente von conrad das machen
    Mit dem auf Seite 5 beschriebenen Kipplöffel http://www.produktinfo.conrad.com/da...egenmesser.pdf
    der oben als Ombrometer dargestellt ist.

    Bild 5 des Links über die Wetterinstrumente. Großes Farbfoto.
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/vie...?p=98195#98195

    Manfred

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Freiburg
    Alter
    29
    Beiträge
    601
    Ich habe damit auch schon ein wenig rumexperimentiert.

    Meine Idee war es ein Wasserrad an einen PC Lüfter zu kleben und dan mit dem PC Lüfter die umdrehung su messen und so die Stärke des regens zu messen. Leider reagiert der sensor für die Umdrehung im Lüfter erst bei einer hohen Drehzahl die das Wasserrad wohl niemals erreichen wird.


    Ich hab dann an das Wasserrad einen kleinen Holzklotz drangeklebt der bei jeder Umdrehung einen Tatser schließt. Leider reichte die Kraft nicht immer aus um den Taster zu betätigen.

    Wenn ich das Teil noch find mach ich mal ein paar Fotos davon.
    -

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    11.03.2005
    Ort
    Kissing bei Augsburg
    Alter
    27
    Beiträge
    443
    Hi

    wie genau soll den das ganze sein? Wie viele mm willst du messen?
    Nimm doch einen Plasikregenmesser und bohre bei jeder mm Einkerbung ein Loch. dadurch schiebst du abisolierte Kabel die so lang sind das sie gerade in dem Regenmesser rein schauen. Die Löcher machst du dann mit Heißkleber wieder zu. Unten in den Regenmesser kommt eine Alufolie die mit einem Kabel nach außen verbunden ist. in den Regenmesser kommt noch etwas Salz zur besseren Leitfähigkeit. Nun muss du nur noch jedes "Lochkabel" zu einem Messeingang des Computers verbinden und das "Alufolienkabel" zu der Spannung die der Computer zum messen braucht also + oder -.
    Ich hoffe ich habe damit geholfen.

    mfg
    Michael
    Besuch mal meine HP: www.highcurrent.de

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Freiburg
    Alter
    29
    Beiträge
    601
    So hab jetzt mal ein paar Bilder gemacht.
    Oben drauf kommt dann noch eine art Trichter wobei man auch einfach eine Aufgeschnittene Flasche nehmen kann.

    Das ganze ist wohl zur bestimmung der Regenmenge zu ungenau. Aber prima dafür geeignet um zu schauen wie stark es im moment regnet.

    Das ganze ist übrigens aus Holzstücken, einem alten IBM Lüfter, einem Taster aus einem CD Laufwerk und zwei CD's aufgebaut.



    Mehr Bilder:

    http://home.arcor.de/svenlissel/elek.../wasserad1.jpg
    http://home.arcor.de/svenlissel/elek.../wasserad3.jpg
    http://home.arcor.de/svenlissel/elek.../wasserad4.jpg
    -

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •