-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Robi wieder zum Leben erwecken

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    08.05.2004
    Ort
    Untermerzbach
    Alter
    42
    Beiträge
    33

    Robi wieder zum Leben erwecken

    Anzeige

    Hallo,

    Ich bin an einem Industrieroboter gekommen und möchte gerne diesen wieder zum Leben erwecken.
    Es handelt sich um einen 4-Achs Handling Roboter turbo scara SR6 von Bosch. Zur Motorsteuerung habe ich auch noch die dazugehörige CNC-Steurung. Eine SPS ist leider nicht mehr vorhanden.

    Ich habe noch keine weiteren Daten über diesen Robi und der Steuerung.
    Vielleicht hatte jemand mit diesen Robi zu schaffen und kann ein paar Infos geben.

    Es ist für mich alleine fast unmöglich diesen Robi wieder Leben ein zuhauchen.
    Es fehlt mir vor allem die Zeit und das nötige Wissen und so ein Ding durch zu ziehen.
    Vielleicht gibt es Junge oder Alte Freaks die Lust auf ein solches Projekt haben.
    Ich würde den Robi auch für ein Projekt in Schule oder Studium zur Verfügung stellen.

    Es würde mich freuen, wenn sich Leute für eine solche Aufgabe finden würden. Ich habe
    den Robi vor dem Schrott gerettet und er würde gerne wieder ein paar Kreise ziehen.

    Wie gesagt stammt, dieser Robi war in der Produktion und fiel der Taktzeitverkürzung zum Opfer. Er ist soweit technisch in Ordnung.
    Meines Wissens läuft ein Antrieb nur noch auf 70%, sollte aber nicht das
    Problem sein.

    Falls Interesse besteht, versuche ich weitere Infos zum Robi zu bekommen. Auf Wunsch könnte auch noch ein paar Bilder zu fügen.

    MfG
    memby

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    30.09.2004
    Ort
    In der Nähe von Esslingen am Neckar
    Beiträge
    706
    Hi Memby,
    kannste mal paar Bilder posten?
    Gruß Michi

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    08.05.2004
    Ort
    Untermerzbach
    Alter
    42
    Beiträge
    33
    Klar, mach ich. Morgen Abend gibt es welche.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.06.2005
    Alter
    28
    Beiträge
    364
    ist der sehr groß? industriebots haben doch schon power!

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.05.2005
    Ort
    ZH-Winterthur
    Beiträge
    99
    Ich habe grösseres interesse an dem Roboter.

    Siet nicht aus als hätte er viel Power, ist eher ein Feinmechaniker.
    Hab noch etwas gefunden:
    -:¦ Vergesst den Link, es ist ein anderer Robi! ¦:-

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    08.05.2004
    Ort
    Untermerzbach
    Alter
    42
    Beiträge
    33
    Hier nun die Bilder. Es handelt sich um das von Z80 gefundene Teil.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dsc00077.jpg   dsc00075.jpg  

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.05.2005
    Ort
    ZH-Winterthur
    Beiträge
    99
    DAS ist aber kein SR6! DAS ist ein SR60, ein steinzeitroboter! Ich nahm an es handle sich um eine Moderne ausfürung!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    auf welche art erfolg denn eigentlich die bewegung? schrittmootoren oder pneumatik/hydraulik? und wieviel der originalen ansteurung ist noch erhalten und nutzbar? dann könnten man den gesamtaufwand einigermaßen einschätzen...

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.05.2005
    Ort
    ZH-Winterthur
    Beiträge
    99
    Es handelt sich meines wissens um Bürstenlose Drestrommotoren. Es könnte jedoch sein, dass ich mich irre.

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    08.05.2004
    Ort
    Untermerzbach
    Alter
    42
    Beiträge
    33
    Z80 hat recht. Es handelt sich um Bürstenlose Drehstrommotoren (Servomotoren).

    Man hat die Möglichkeit am Robi einen Greifer zu montieren, der pneumatisch öffnet und schließt. Im inneren sich dafür schon Schläuche vorgesehen. Selbstverständlich kann man vorne alles mögliche anhängen.

    Über den Aufwand, den Robi zu betreiben, bin ich mir selber noch nicht im Klaren. Deswegen habe ich das Problem hier geschildert.

    Mal sehen, vielleicht habe ich heute Abend mehr Fakten über die Antriebe und die Steuerung.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •