-
        

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: DC motor mit L298 betreiben

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.10.2004
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    106

    DC motor mit L298 betreiben

    Anzeige

    Hi,

    Ich habe hier im Forum ja schon ne menge schaltpläne gefunden aber ich bekomm das einfach nicht gebacken was muss ich wie anschliessen damit der motor links und rechts rum dreht so wie stoppt, und wie ich das ganze dann an meinen mega8 schliessen kann.

    Schon mal vielen dank

    Maik

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.11.2004
    Alter
    33
    Beiträge
    29
    Hi,

    hast du einen normalen Gleichstrommotor oder einen Schrittmotor und hast du die L297/L298 Schaltung schon aufgebaut?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.10.2004
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    106
    Hab nen ganz normalen Motor aus einem alten Servo keinen Schrittmotor nein habe die schaltung L297/L298 nicht aufgebaut (die ist doch für schrittmotiren oder ? ) habe nur den L298 reicht der nicht um nachher mal 2 getriebe motoren zu steuern ?

    mfg Maik

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    hier findest du nen schaltplan:
    http://www.roboternetz.de/motoren.html

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.10.2004
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    106
    Sind die Dioden dringen notwendig ? oder kann man die auch weg lassen ? jetzt muss ich nur noch wissen was für signale da ankommen müssen

    danke Maik

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    ob man die diopden notfalls weglassen ann kommt auf den motor an... wieviel leistung zieht er in etwa?

    auf den schaltplan
    http://www.roboternetz.de/bilder/sch...98getriebe.gif
    sind links die anschlüsse für den AVR bzw sonstigen controlelr zu sehen:
    die enable eingänge werden mit den pwm-ports verbunden und dienen zur geschwindigkeitsregleung
    die richtung wird durch die kombination von port1 und port2 bzw port3 und port4 bestimmt: an einem anschluss eines dieser paare muss high anligen, am zweiten low. durch dies kombination dreht sich der motor in die eine richtung, vertauscht man die signale, dreht er andersrum:

    port1 port2 motor
    ..H.........L........rechtsrum
    ..L.........H........Linksrum

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.10.2004
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    106
    ich weiss nicht wie viel der an leistung zieht das ist der motor aus den "neuen" conrad standart Servos kann ich die enable leitungen auch einfach für test zwecke auf vcc legen ? ? und die input leitungen auf Vcc und GND ? oder muss ich den ganzen kram an den mc anschliessen ? ?

    mfg Maik

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    test direkt an vcc und gnd ist kein problem


    die Servos in der größe ziehen so um die 100-200mA. dafür reicht auch ein L293D. der hat die dioden schon eingebaut, ist kleiner, braucht keinen kühlkörper und passt in eine normale lochrasterplatine... die ansteuerung läuft identisch zum L298

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.10.2004
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    106
    Vielen dank jetzt geht es

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •