-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Ansteuerung 5 Phasen Schrittmotor

  1. #1

    Ansteuerung 5 Phasen Schrittmotor

    Anzeige

    Hallo!

    Ich Suche gerade eine Möglichkeit einen 5Phasen Schrittmotor mit einem µC Anzusteuern.
    Muss ich dazu wirklich 20 Transistoren einbauen, oder hat da jemand einen einfacheren Tipp für mich?
    Gibt es dazu etwar sogar spezielle IC's, die nur noch ein Takt und ein Richtungssignal brauchen, um daraus die Schrittwerte zu generieren?

    Fertige Lösungen kommen für mich eher nicht in frage, da ich 4Motoren habe, und die Fertigteile leider nicht die günstigsten sind, .....

    Hoffe, mir kann hier jemand helfen, ....

    gruß
    AiM

  2. #2
    kann mir hier wirklich niemand helfen?

  3. #3
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    Suchtst Du denn ICs die die ganzen Transistoren beinhalten? Es gibt sicher ICs mit H-Brücken.
    Oder soll es eine Alternative zur Einzelansteuerung der Spulen sein, soetwas wie eine Stern- Fünfeck-schaltung?
    Du hast Dir sicher schon mal die Ansteuerungsmuster für 5-Phasige Schrittmotoren herausgesucht.
    Welches Muster strebst Du an und welches Ziel verfolgst Du spzeziell mit 5 phasigen Motoren gegenüber der Mikroschrittansteuerung von einfacheren Typen?
    Manfred

    http://www.allegromicro.com/skncatlg...er/si-7502.pdf

  4. #4
    Also: Der Motor soll bipolar im halbschrittbetrieb eingesetzt werden.

    Wie die spulen beschaltet werden sollen, steht im Anhang bzw. auf http://goetz-automation.de/Schrittmo...en%20Motor.htm

    Warum ich diese Motoren verwenden will: Weil ich 4 dieser Motoren geschenkt bekommen habe.

    gruß
    AiM
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  5. #5
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    Wieviel Strom brauchen sie denn die Motoren?
    Bei kleineren Strömen muß die Beschaltung ja nicht so aufwändig sein.

    Manfred

  6. #6
    Also:
    max. Strom / Wicklung: 1,25A

    Außerdem noch:

    Widerstand / Wicklung 2,1 Ohm
    Induktivität 5,4L/mH
    Schrittwinkel: 0,72°
    max. Drehmoment 115Ncm
    HJaltemoment, erregt 125Ncm
    max Leistung 48W bei 10kHz
    Rotorträgheitsmoment 0,7kgcm²
    zul. Lastträgheitsmoment 5,7kgcm² bei 800Hz
    Schritte / Umdrehung: 500
    Positionierfehler +/-3'
    max. Schrittfrequenz 30kHz
    max. Drehzahl 3600min^-1
    max. Start Stopp Frequenz: 2,4kHz
    max. Start/Stopp Drehzahl: 288min^-1
    Hochlaufzeitkonstante z. Pkt. max Leistung: linear: 20ms, optimal 14ms
    Frequenzänderung/s: linear: 0,5*10^6 [s^-2], optimal: 0,71*10^6 [s^-2]

    So, das sind Sämtliche Daten, die im Datenblatt zu finden sind.

    gruß
    AiM

  7. #7
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    Im 100Ncm Bereich um 1-2 A bei größerer Induktivität und kleinerer Drehzahl bekommt man so etwas mit 1,8° pro Schritt mit zwei Spulen für ca. 70€. z.Teil Auslauftypen, Gebrauchte sicher auch billiger.

    Die Mikroschritt-Ansteuerung für den gleichmäßigen Lauf der Zweiphasigen ist gar nicht so sehr das Problem.

    Teurer dürfte die Ansteuerung nicht werden, sonst wird sich der Aufwand nicht lohnen.

    Eine erprobte Lösung für 5 Phasenmotoren habe ich nicht. Man könnte sich Brücken für 2 Phasige Schrittmotoren ansehen, die hier im Forum erprobt wurden. Nach dem Beispiel des Phasen EPROMs kann man auch die Schrittfolge generieren um die Motoren überhaupt erst einmal bei geringerer Drehzahl anzusteuern.

    Das Thema ist schon interessant. Ich würde auch gerne herausfinden, ob die Technik noch aktuell ist.
    Manfred

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    206
    versuchs mal damit:

    HIP4081 mit treiber HIP2060

    das ist eine fertige stufe, die sicher funktioniert, und 24V motor mit bis zu 10 A belastbar macht. (48V) geht genau so, mußt nur kühlen!!!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •