-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Asuro - IR323 problem

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.07.2005
    Alter
    33
    Beiträge
    17

    Asuro - IR323 problem

    Anzeige

    ich hab den asuro bausatz fertig zusammen gebaut und bis auf ein paar kleine "macken" funktioniert er beim selbsttest einwandfrei, vom IR test abgesehen. das problem scheint bei der fernbedienung zu liegen. alles kontakte sind in ordnung, de leiterbahnen auch, die widerstände stimmen bis auf ein paar prozent und der rest der bauteile scheint auch zu gehen. aber der test im terminal funktionert nicht oder nur kurz.

    ich schliess die fernbedienung an und mache hyperterminal an. dann kann ich für einen moment tasten drücken und es kommen die richtigen zeichen mit erstaunlich guter qualität (kaum falsche zeichen auch wenn ich die fernbedienung schwenke oder einen meter von der wand entfernt halte) bis auf einmal nichts mehr geht...nur das empfangen geht immer, habs mit einer anderen fernbedienung getestet. sogar das flashen hat in der kurzen zeit geklappt, bis die asuro fern bedienung plötzlich wieder aus war (nachdem der halbe flash speicher richtig beschrieben was...)

    auf meinen laptop sendet die IR fernbedienung dauerhaft zeichen wenn man tasten drückt, es "funktioniert" also, wenn nur nicht die 5V spannung an meinem laptop com port wären...bei meinem pc sinds 12, aber da geht das senden eben nur sehr kurz. wenn ich die fernbedienung dann eine weile liegen lasse geht sie kurz wieder und so weiter..

    hat wer ne idee woran das liegen könnte?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    04.04.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    29
    Beiträge
    826
    Mh . . . Ne, keine Ahnung.

    Aber ich hab auch heute meinen Asuro bekommen und hab mit dem Transciever angefangen und bei mir ging es erst als ich am Poti gedreht hab. Hast du aber sicher schon versucht oder?
    www.subms.de
    Aktuell: Flaschcraft Funkboard - Informationssammlung

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Evtl. ist doch eine Lötstelle dabei, die nicht so 100% ist, und nach einiger Zeit probleme macht ?!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Issum
    Alter
    45
    Beiträge
    2.236
    Genau linux_80,
    darauf würde ich auch mal tipen,
    Löte alle Punkte nochmal nach.

    Gruß Sebastian

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.07.2005
    Alter
    33
    Beiträge
    17
    hab ich gemacht, es war R1 der nach ner weile komplett gesperrt hat. jetzt geht sie sehr gut, zumindest beim selbsttest mit dem blatt papier dafür geht das flashen jetzt nicht mehr (ging zwischenzeitlich immer mal) aber jetzt hab ich ne halbe firmware drauf..

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Issum
    Alter
    45
    Beiträge
    2.236
    aber jetzt hab ich ne halbe firmware drauf..
    Die Aussage verstehe ich nicht ganz....
    Wie Du hast die Halbe Firmware drauf ?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.12.2004
    Ort
    München
    Alter
    44
    Beiträge
    198
    Hast du schon mal während des Flashes den Trimmer verdreht? Bei Laptops kann schon mal passieren, dass die Spannung beim Flashen etwas absinkt.

    CU, Robin

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.07.2005
    Alter
    33
    Beiträge
    17
    Zitat Zitat von izaseba
    aber jetzt hab ich ne halbe firmware drauf..
    Die Aussage verstehe ich nicht ganz....
    Wie Du hast die Halbe Firmware drauf ?
    naja..eben nur eine halbe, keine ganze ...

    und meinen laptop benutze ich gar nicht erst, weil ich damit kein signal senden, nur von asuro empfangen kann..wie gesagt, dem fehlen 7V auf dem com port... ist ein Fujitsu Siemens Amilo A 6600

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    12.06.2005
    Ort
    Südwestdeutschland
    Beiträge
    1.062
    Blog-Einträge
    2
    Also,
    wenn der Test mit dem weisen Papier funktioniert, ist das ein gutes Zeichen, dass dein RS232 Adapter funktioniert. Übrigens, bei meinem Adapter gibt es das Übersprechen zwischen Sende und Empfangsdiode schon ohne den weisen Papierrflektor.
    Das Problem sollte also am Asuro liegen. Leider hast Du das Testprogramm ja schon zerschossen, sodas Du nicht mehr sehen kannst, ob der Asuro sendet.
    Folgende Möglichkteiten sehe ich:
    1. Batterien sind leer
    2. Sendepfad des ASURO überprüfen: Sendediode D10 richtig herum drin ? Widerstand R16 richtig ? Verbindung zum Atmega richtig gellöted ? Versorgungsspannung am Atmega Pin 8 und 7 korrekt (5V)?
    3. Empfangspfad: R17 richtig ? Verbindung zum Atmega ?

    4.gehts ?

    Gruss,
    stochri

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.07.2005
    Alter
    33
    Beiträge
    17
    danke für die hilfe erstmal ..aber eigentlich sollte der asuro in ordnung sein..hatte bevor ich das test programm kaputt gemacht habe ein kleineres programm erfolgreich geflasht..

    mal schauen obs an den batterien liegt. vielleicht hat es auch mit den kleinen macken zu tun die ich angesprochen hatte. im moment (nicht immer) läuft der rechte motor vorwärts wenn man den asuro anmacht (immer, sogar ohne atmel)

    edit: sind nur noch 4 volt..obs daran liegt? werd mal ersatzbatterien besorgen..

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •