-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Controllerarten

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    127

    Controllerarten

    Anzeige

    HI

    Ich hab bis jetzt nur eine CControl mit BASIC programmiert und möchte auf einen ATMEGA ... umsteigen, weil ich gehört habe die sollen mehr Vorteile bieten als die CControl! Jetzt zu meiner Frage: Es gibt immer mehrere Bezeichnungen für einen ATMEGA.... z.B. PDIP? Was beteuten diese Kürzeln? Und welchen Controller würded ihr mir empfehlen ATMEGA 8,32,62,... . Was beteuten diese Zahlen überhaupt? Ihr seht, ich bin noch ein ziemlicher Anfänger! Übrigens: Programmieren würde ich gerne in BASCOM.
    Bitte um Antwort.

    mfg blizzard

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    34
    Beiträge
    1.780
    PDIP, TQFP etc. sind Gehäuseformen wobei PDIP für Hobbybastler wohl die sinnvollste ist.


    Die Zahlen hinter dem ATMega sagen dir nur um welchen Typ es sich handelt...
    Es gibt ja verschiedene Varianten, die sich in der Anzahl der Ports, der Größe des Speichers etc. unterscheiden

    Hier würde ich für den Anfang einen ATMega32 empfehlen...
    der hat 32kB Flash, 2kB RAM, 1kB EEPROM und 4 digitale I/O Ports
    (wobei die Pins von Port A auch als Analogeingänge verwendet werden können)


    Wenn du nicht vorhast eine eigene Platine für den Controller zu entwerfen
    kannst du auch einfach das RN-Control Roboterboard von www.robotikhardware.de verwenden,
    das gibts als Komplettbausatz inkl. ATmega32 für 47,90€ (oder fertig aufgebaut für 49€)
    Da ist dann auch schon alles mit drauf was man für den Anfang so braucht
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    127
    Danke für die Antwort FELIX.
    Ich werde wohl selbst eine Platine für den Controller bauen. Jetzt hätte ich noch 2 Fragen:
    1)Wo wird das Prog. für den Controller hingespeichert? Wahrscheinlich in den EEPROM? Wenn ja, sind ein 1kB nicht wenig Speicherplatz?
    2)Für was werden I/O Ports benötigt? Liegt da entweder High oder low an? Das würde ja heißen, dass man ein Protokoll für den Datentrans. schreiben muss, oder?

    mfg blizzard

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    1.469
    Hi,
    das Programm für den Controller kommt in den Flash Speicher.
    Du hast also beim Mega 32 32Kb zur Verfügung.
    Das eeprom kannst du komplett für eigene Sachen nutzen.

    Die IO ports sind die Anschlüsse des Controllers und können als Eingang oder Ausgang oder mit Spezialfunktionen konfiguriert werden.
    Spezialfunktionen sind zB. Analogeingänge , serielle Schnittstellen, interrupteingänge, Analogkomperatoren, usw.

    Gruß
    Christopher

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    34
    Beiträge
    1.780
    Das Programm kommt in den Flash-Speicher, im EEPROM kann man bei Bedarf irgendwelche Daten ablegen die sich selten ändern

    Die I/O Ports kannst du für alles mögliche verwenden, und ja da liegt entweder High oder Low an...
    Für die Kommunikation mit einem PC oder einem anderen Controller musst du aber kein eigenes Protokoll schreiben, dafür gibt es die UART und I²C Schnittstellen.

    Die meisten Pins sind übrigens doppelt belegt, was aber i.d.R kein Problem ist
    (I²C z.B. geht über zwei Pins von Port C, die man dann natürlich nicht mehr als einfache digitale I/O Pins nutzen kann)
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    127
    Danke, jetzt versteh ich das auch endlich. 1kB für den Programmspeicher wären ziemlich wenig gewesen.
    Noch 2 Fragen:
    1)Welches Quarz benötige ich für den ATMEGA32? Welches ist das schnellste, das ich anschließen kann?

    2) Das sind dan alle Bauteile die ich benötige?

    1x ATMEGA 32 DIP
    2x 100n (R=5mm L=6mm,B=3mm)
    1x MAX232 CPE
    2x 22pf (R=5mm L=6mm,B=3mm)
    1x 10K (R=7,5mm L=6mm,B=2,5mm)
    1x Quarz ? Mhz
    1x Lochrasterplatine Euroformat 3er Reihen
    4x 4,7uF (R=2,5mm, D=4mm)
    1x 40 pol Fassung für ATMEGA 32
    1x 16 pol Fassung
    1x Wannenbuchse 2x5 gerade für I2C-Bus
    1x Wannenbuchse 2x5 gerade für ISP-Programmierung
    1x RS232 PC-Anschluss über Stiftleiste
    1x3 Schraubklemmen 2polig (R=5,12) oder RIA-Wannenbuchse für Spannungsversorgung 5V

    mfg blizzard

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    34
    Beiträge
    1.780
    Du kannst praktisch jeden beliebigen Quarz bis 16MHz verwenden, für mehr sind die AVRs nicht ausgelegt


    die Teileliste schaut auf den ersten Blick ganz gut aus
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    127
    Gut, dan werd ich die Bestellung morgen abschicken.
    Danke für die Hilfe!

    mfg blizzard

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    127
    Jetzt hab ich doch noch ne Frage: Ich hab mich nun doch fürs Mega32-Einstieg Teileset von robotikharware entschieden. Da ist aber nur ein 8Mhz Quarz dabei. Wo bekomme ich den ein 16 Mhz Quarz her? Auf Robotikhardware hab ich keins gefunden. Wäre aber gut wenns dort eines gäbe, weil wegen eines Quarzes nochmal neue Versandkosten zahlen... .

    mfg blizzard

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.12.2004
    Alter
    64
    Beiträge
    277
    Zitat Zitat von blizzard
    Jetzt hab ich doch noch ne Frage: Ich hab mich nun doch fürs Mega32-Einstieg Teileset von robotikharware entschieden. Da ist aber nur ein 8Mhz Quarz dabei. Wo bekomme ich den ein 16 Mhz Quarz her? Auf Robotikhardware hab ich keins gefunden. Wäre aber gut wenns dort eines gäbe, weil wegen eines Quarzes nochmal neue Versandkosten zahlen... .

    mfg blizzard
    Hmm... Normalerweise liegen dem RN Board zwei Quarze bei. 1x16 Mhz und einmal 7,3728 Mhz (weil der so schöne glatte Zahlen im Hexsystem liefert). Im Prinzp kannst Du Dir natürlich bei Reichelt einen 16Mhz Quarz bestellen für ~40 Cent (Nr. 7,3728-HC49U-S).

    Ist natürlich blöd wegen der Versandkosten und Mindestbestellmenge. Evtl. Frank anschreiben, sonst mir Deine Adresse per Mail schicken, ich stopfe Dir dann einen Quartz in einen Briefumschlag als "Nothilfe".

    Grüße
    Henrik

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •