-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Der richtige Motor - Sirene

  1. #1

    Der richtige Motor - Sirene

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich habe folgendes Problem (ein ähnliches habe bei den anderen Beiträgen nicht gefunden):

    ich soll eine Lochsirene baue, d.h. eine Scheibe mit Löchern rotiert mit ungefähr 1000 U/min, durch die ein Luftstrahl pfeift. Für dieses Projekt benötige ich den einen gut gewählten Motor. Die technischen Eckdaten sind:

    Umdrehung : ca. 100 /min
    Gewichtder Scheibe: ca. 1kg
    Durchmesser der Scheibe: ca. 30 cm

    Es wäre schön, wenn man den Motor mit einer Elektronik (z.B C-control) in der Geschwindigkeit steuern kann

    Vieleicht hat ja jemand Ahnung, wie ein solcher Motor dimesioniert sein sollte.


    Stephan



    P.S.: Insgesamt eine tolle ne Netzresource!!!!!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Mit der C-control könnte das gehen, die hat 2 PWM-Ausgänge. Einen bräuchtest du für den Motor, damit köntnest du die Geschwindigkeit regulieren. Die Frequenzmessung kannst du über den Anschluss für die Uhr machen. Damit kannst du Geschwindigkeiten bis 5 kHz messen. Du brächtest dann natürlich noch einen entsprechenden sender, vielleicht optisch (such mal nach CNY70 und Drehzahlmessung) und einen Motortreiber für den Motor. Empfehlugnen dazu hab ich leider nicht parat.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    wie schnell muss das ganze beschleunigt werden? je schnelle die scheibe auf touren kommen muss desto mehr Drehmoment ist nötig...

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.396
    Wenn wie bei der klassischen Handsirene (netzunabhängig) der Luftstrom durch die Scheibe selbst erzeugt wird, dann solltest Du schon angeben welches Drehmoment benötigt wird.

    Ich bezweifle ja noch nicht einmal, dass jeder eine zu Hause hat, nur der Lärm, wenn es jeder selbst ausprobieren soll.

    Umdrehung : ca. 100 /min
    Das mit den 100 Upm soll 1000 Upm heißen?

    Manfred

  5. #5
    Gast
    @ Manf

    Ja das soll 1000 U/min heißen.

    @uwegw
    Der luftstrom wird nicht selber erzeugt.

    Beschleunigung kann "langsam" sein, d.h. in 20 sec. über die Geschwindigkeitssteuerung bis zum maximum. Drehmoment weiss ich nicht. Hab auch keine Ahnung, wie man das ausrechnet. Das mit den Trägheitsmomenten etc. ist nicht so meine Ding.
    Ich hoffe das kann mir hier jemand sagen.

    Stephan

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •