-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Probleme mit Easy-Radio + RN-Funk

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    13.09.2004
    Ort
    Mosbach, Baden
    Beiträge
    42

    Probleme mit Easy-Radio + RN-Funk

    Anzeige

    Hallo zusammen!

    Es gibt schon mehrere Themen von Usern mit RN-Funk problemen, doch leider wurde bisher nicht mein Problem geschildert.

    Ich habe heute 2x den RN-Funk Bausatz zusammen mit dem Easy-Radio Modul und 2 Antennen geliefert bekommen.
    Ich habe beide Bausätze zusammengelötet und wollte den ersten Test starten, doch leider geht nichts!

    Wie ich das verstanden habe, benötige ich die RS232 TTL- Schnittstelle gar nicht, wenn ich ein RN-Control Board habe... Also schließe ich den PC mit der RS232 Schnittstelle an das eine Funkboard an und die RS232 Schnittstelle der RN-Control an die RS232 Schnittstelle des zweiten Funkboard (Kabel habe ich selbst zusammengelötet,... Habe es durchgepiepst - es funktioniert...) Leider tut sich da nichts - nichtmal Buchstabensalat... (Die Baudraten habe ich im Bascom Terminal Programm auf 9600 eingestellt)

    Schließe ich den Rechner direkt mit meinem RN-Control an, kommen alle Daten an.

    Da ich nicht davon ausgehe, dass ich was falsches zusammengelötet habe (habe beide Schaltungen nochmals nach Fehlern abgesucht) und auch die nichtbenötigten Bauteile weggelassen, denke ich, dass evtl ein Bauteil kaputt sein könnte!? Problem ist nur, dass ich nicht weiß, welches von beiden RN-FunkBoards wohl kaputt ist, ich kanns ja nicht überprüfen...

    Ausserdem habe ich einen Fehler bzw Widerspruch in der Doku endeckt... Ich zitiere:

    "JPU:

    Spannung wählen
    Wenn ein EasyRadio-Funkmodul eingesteckt ist, dann muß ein Jumper die Kontakte 1 und 2
    kurzschließen. Im anderen Falle muß der Jumper 2 und 3 verbinden.
    Dies muß vor der Inbetriebnahme erfolgen, weil hiermit die Spannungsstabilisierung zwischen 3
    und 5V umgeschaltet wird."


    ... Beim Easy Funkmodul Jumper zwischen 1 und 2 beim JPU... Auf dem Bestückungsplan zum Easyradio Modul allerding steckt der Jumper zwischen 2 & 3... Habe beide Jumpervarianten ausprobiert, denoch funktioner das Board nicht... (habe ich dabei evtl das Easyradio beschädigt? Glaube nicht, das Modul braucht ja 5V und durch umsteckend er Jumper bekommt es nur noch 3V..)...

    Ausserdem gibt es zwei Möglichkeiten, denn BNC Stecker einzulöten... Habe ihn so eingelötet, dass der BNC Stecker direkt mit der Platine abschließt, andernfalls würde er etwas heruasragen - liegt vllt hier der Fehler?

    Bin ratlos.. mach mittlerweile stundenlang an den Beiden Boards rum, bin langsam am verzweifeln...

    Hatte jemand schonmal ein ähnliches Prob bzw einen Rat?

    Danke euch (schonmal dafür, dass ihr den vielen Text gelesen habt )

  2. #2
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Hallo,

    RN-Funk ist eigentlich sehr einfach in Betrieb zu nehmen. Das öfters mal hier nachgefragt wird, liegt oft auch an der Software Einstellung der Baudrate
    Wird nämlich das Modul Easyradio verwendet, so muss man bedenken das dieses Modul standardmäßig mit 19200 Baud arbeitet. Da die meisten Programme auf 9600 Baud eingestellt sind, klappt also noch nix. Also am besten Terminalprogramm erst mal auf 19200 Baud einstellen und dann durch einen Befehl auf 9600 Baud umstellen. Also daher am besten vor Inbetriebnahme in die Anleitung des Funkmodules schaun, die befindet sich unter Datenblätter auf de rrobotikhardware-CD. Man muss gewöhnlich zwei Befehle schicken "ER_CMD#U3 und ACK" , dann klappts auch mit 9600 Baud.
    Sonst gibt es da eigentlich keine Hürden.

    Aber du hast recht, bei der JPU Beschreibung ist ein Fehler rein gerutscht. Ist genau andersrum. Habe das schon korrigiert, neue Doku ist online. Bestückungsplan und eingezeichnete Jumper stimmen natürlich. Aber wie du schon sagtest, es war in deinem Fall nicht so tragisch.

    Die BNC-Buchse am besten wie auf dem Bild einlöten, eigentlich kann man die kaum anders einbauen.

    Hoffe nun klappts. Immer langsam vorgehen, du siehst ja schon ob sich die Module mit Kabeln konfigurieren lassen. Wenn beide korrekt konfiguriert sind klappts.

    Gruß Frank

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    13.09.2004
    Ort
    Mosbach, Baden
    Beiträge
    42
    OK, hab mir das Konfigurationsprogramm von www.easy-radio.co.uk runtergeladen und die Baudraten auf 9600 eingestellt.

    Bei dem einen Board Antwortet er mit dem Echo: "ER_CMD#U3" und ich kann mit ACK bestätigen...

    Bei dem zweiten board kommt aber kein echo zurück, somit hab ich keine verbindung zum easyRadio! Ist vllt doch das Easy Radio modul beschädigt?

  4. #4
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Funkmoadule werden eigentlich vom Hersteller einem abschließenden Test unterzogen, somit sollten defekte nicht zur Auslieferung kommen.

    Fehler kann auch andere Usachen haben. Am besten nochmals Schaltung komplett durchchecken. Wenn du garnicht weiter kommst, kannst du es auch komplett zur Prüfung auch einsenden oder aber mal den Max austauschen.

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    13.09.2004
    Ort
    Mosbach, Baden
    Beiträge
    42
    Hab den MAX bei beiden Boards schon miteinander vertauscht, aber das funktionierende Board geht mit beiden MAX-ic's...

    Kann ich irgendwo die Orignial Firmaware vom Easyradio herbekommen? Könnte sein, dass im laufe des Testens ich irgendeine willkürliche Baudrate eingestellt habe (mit der der LPRS Easyradio Evaluation Software v.203 kann man anscheinend willkürliche Baudraten wählen... In der Vorgängerversion des Programms konnte man auch per Knopfdruck die Werkseinstellungen wiederherstellen.. Lieder finde ich niergens die Vorgängerversion). Vielleicht empfange ich nichts, weil eben im Computer eine ganz andere Baudrate eingestellt ist (obwohl ich auch die gängigen Baudraten der Reihe nach durchgetestet habe - ohne Erfolg)! Wenn ich die Original Firmware draufbekäme, wüßte ich ja, dass die Baudrate bei 19200 liegt...

    Werde noch ein wenig rumtüffteln und wenn ich überhaupt nicht weiterkommen, werde ich dir das Board (am besten beide) mal zum test schicken!

    Dank Dir schonmal für die Antworten!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941
    du machst einfach "reset", den knopf gibt es im programm und schon hast du die alten einstellungen. da brauchst du keine firmenware zu.
    durch den selbstbau ist ein fehler unterlaufen der das Funkmodul zerstört hat.
    kauf dir noch einmal ein neues.

    mfg pebisoft

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    13.09.2004
    Ort
    Mosbach, Baden
    Beiträge
    42
    Solch einen Button gibt es in diesem Programm nicht (es sei den ich habe eine extrem eingeschränkte Wahrnehmung)...
    Mit dem Befehl ER_CMD#R1 kann man die Werkseinstellungen wieder herstellen, nur muß dazu mal das Easyradio Modul auf meine Befehle ansprechen, also ein Echo kommen, was nicht der Fall ist...

    Ich befürchte auch, dass ich das Modul geschrottet habe! Entweder wurde es beim Löten zu heiß, oder beim rumprobieren mit den Jumpern hats irgendwie ne Spannungsspitze bekommen oder ich habe vllt im eifer des gefechtes das RS232-Kabel in den RS232TTL gesteckt... Ich kann da nur spekulieren - alle anderen Bauteile scheinen in Ordung zu sein! Ich werde mir nochmals ein Easyradio Modul bestellen und es mit dem neuen Testen - geht es dann immer noch nicht, muß ich Frank damit auf die Nerven gehen und es einschicken (mein Stolz sagt mir aber, dass ich es selbst hinkriegen will )!

  8. #8
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Hmm, ob es ein Hardware-Reset bei Easyradio gibt weiss ich momentan auch nicht. Vielleicht hilft dir das ältere Konfigurationsprogramm irgendwie. Habe es mal hier bereitgestellt:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/dlo...le&file_id=242

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    13.09.2004
    Ort
    Mosbach, Baden
    Beiträge
    42
    Also, habe heute das neue Easyradio Funkmodul bekommen. Hab es eingelötet, jetzt habe bekommen ich auch ein Echo, wenn ich an dem Funkboard etwas umstelle! Es lag also wirklich daran, dass das eine Funkmodul kaputt war! Habe beide Boards auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt und anschließend bei beiden 9600 Baud eingestellt. Das hat geklappt:

    SENT: ER_CMD#U3
    RECEIVED: ER_CMD#U3
    SENT: ACK

    Im Bascom Programm ist auch die Bautrate von 9600 eingestellt, aber es kommt nichts an. Das Terminal Fenster zeigt wie gehabt überhauptnichts an.
    Habe auch mal das RS232 Kabel umgedreht, aber auch das half nicht.

    Werde langsam echt zum Hirsch!

    Wenn ich im LPRS Easyradio Programm auf "Communication Mode" gehe und "Echo All Received Text" aktiviere, müßte er mir ja einen gesendeten Text als Echo zurückgeben - macht er nicht - bei beiden Boards nicht!

    Die Konfigurationen sind bei beiden Boards in Werkseinstellung, nur die Baudrate hab ich geändert, also müßte es da keinen Konflikt geben...

  10. #10
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Verstehe ich auch nicht. Ich habe lediglich Baudrate eingestellt und schon hats mit Easyradio geklappt, von daher wundern mich auch die Probleme. Prüfe doch mal ob du nicht bei Test oder im Testprogramm wa s flasch machst. Vor kurzen hatten wir einen anderem Fall mit einem anderen Funkmodul, da haben wir auch lange gesucht. Es stellte sich dann raus das es das ECHO den Input Befehles war. Ein Funkmodul kann icht gleichzeitig senden und empfangen und dadurch sorgte das schnelle ECHO das nix ging. Aber den Thread hast du sicher mitgelesen.
    Irgendwas in der Richtung könnte es vielleicht auch bei dir sein.

    Gruß Frank

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •