-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: USB Programmer von avr-projekte.de

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.11.2004
    Beiträge
    263

    USB Programmer von avr-projekte.de

    Anzeige

    Hallo!

    Ich möchte mir gerne den USB Programmer von avr-projekte.de nachbauen. Ich habe den Schaltplan mal angehängt und wollte wissen ob ich die rot eingekreisten Teile weglassen kann?

    Achja, und was ist L1 (bei der USB Buchse) für eine Spule?

    MFG!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 910sch.jpeg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.02.2005
    Ort
    Salzburg
    Alter
    37
    Beiträge
    464
    Der einzige Vorteil bei USB ist, dass jedes Notebook damit arbeiten kann.
    Warum nimmst nicht einfach den parallelen?
    Ist viel einfacher zu realisieren.

    MfG

    Vader

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.11.2004
    Beiträge
    263
    Ich habe schon einen seriellen Programmer an meinem PC.

    Und der USB Programmer soll dann ja auch für mein Notebook sein

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    das rot eingekriest teil ist ein EEPROM, in dem der USB wandlerchip sien konfigurationsdaten ablegt... weglassen dürfte nicht funktionieren...

    die spule hat die aufgabe, störungen von der schaltung fernzuhalten...


    edit: STFW!!! steht doch schon auf der seite dass man das eeprom weglassen kann, weil darin nur gespeichert wird, dass der chip einen zusätzlichen strombedarf der schaltung anmeldet...
    Wer sich das EEprom 9346 sparen will (kostet aber wirklich nur ein paar Cent) kann immerhin noch 100 mA über USB ziehen

    wenn du das teil aber nur als Programmer und nicht zusätzlich als serielle schnittstelle nutzen willst kannst du den max232 weglassen...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.11.2004
    Beiträge
    263
    Und was für eine Spule sollte das genau sein?

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.05.2005
    Beiträge
    20
    @roboter

    Genau das selbe Problem hatte ich am Anfang auch! Ich brauchte
    einen Programmer, welchen man an die USB Schnittstelle
    anschließen kann.

    Vielleicht kannst du dir ja mal das angucken:

    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...10075&start=22

    Dort habe ich meinen Programmer auf Basis des AVR910 vorgestellt.
    Im Prinzip ist die Schaltung ähnlich der obigen, nur habe ich noch mehr
    Teile weggelassen und den FTDI Chip durch ein Handy Datenkabel
    erssetzt (war billiger

    Hab für den ganzen Programmer unter 10,- Euro ausgegeben.

    Gruß, JD

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.11.2004
    Beiträge
    263
    Erstmal Danke für die antworten.

    Ich habe mir jetzt mit Hilfe des FT232BM und verschiedenen Plänen was zusammengebaut, hoffe mal das das funktioniert.

    Kann ich zum Testen die Spule eigentlich erst weglassen? Die habe ich nämlich noch nicht.

    Und außerdem wollte ich mal fragen was denn so mit meinem Rechner passieren kann, wenn die Schaltung nicht in Ordnung ist. Ich habe bis jetzt noch nie mit der USB Schnittstelle gearbeitet und weiß deshalb nicht was die so aushält...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •