-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Simpler Video-Detektor?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.08.2004
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    62
    Beiträge
    317

    Simpler Video-Detektor?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    In einem Überwachungsraum stehen über 20 Monitore die von einer Person überwacht werden. Da diese Person auch noch mit anderen Aufgaben betraut ist, kann er nicht ständig alle Monitor im Blick haben.


    Die Idee:
    Sobald jemand den Raum durch die Tür betritt, ertönt kurz ein Summer und lenkt dadurch die Aufmerksamkeit auf die Monitore.

    Da das Ganze eine Art Zutrittskontrolle darstellt, habe ich mir überlegt, dass man einfach eine LDR auf den Bildschirmausschnitt (Tür) klebt und die durch die eintretende Person verursachte Helligkeitsschwankung als Triggersignal nimmt.

    OK, nicht gerade elegant, aber etwas Besseres ist mir noch nicht eingefallen. Evtl. könnte man auch das Videosignal anzapfen: Frequenz- oder Amplitudenmodulationsänderung?
    Hat diesbezüglich schon jemand Erfahrung oder eine andere Idee?

    Gruss Herrma
    The only sure weapon against bad ideas is better ideas.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    wenns nur um die türe geht: wieso keine lichtschranken einbauen?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.08.2004
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    62
    Beiträge
    317
    Die Räume liegen weit auseinander und der Aufwand für die Verkabelung wäre zu groß. Selbst wenn Ls oder andere Motion-Sensoren eine Option wären, interessiert es mich schon, ob die oben beschriebene Methode machbar ist.
    Eigentlich ist es ja ein Standbild, bei dem sich nur die Helligkeit(Tageszeit; Wolken) verändert. Wenn ich nicht ganz falsch liege, ändert sich die Amplitudenhöhe des VS bei steigender Helligkeit. Aber bevor ich anfange zu ´rumzuwurschteln, lasse ich lieber erstmal die "Analogen" zu Wort kommen.

  4. #4
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Wenn es dir gelingt, aus dem Videosignal die Y Werte rauszufiltern, könntest du natürlich die durchschnittliche Helligkeit eine Bildes ableiten. Ist nun eine plötzliche Differenz zwischen der vorherigen und der aktuellen Helligkeit, könnte sein, daß du damit was anfangen kannst.
    Ob das aber reicht ?
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.02.2005
    Ort
    Wels
    Alter
    55
    Beiträge
    512
    man müsste sich eben schlau machen, wie der motionalarm bei den webcams gelöst ist.
    mfg knacki

  6. #6
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Der Google weiß da sicher eine Menge.
    Von der Webcam kriegst du halt das Bild schon als Bitmap, da kannst du einiges umrühren drin, ohne die Finger dreckig zu machen.
    Analog müßt man (wahrscheinlich) mit einem LM1881 oder so das Bild erst auftröseln und dann mit Filtern etc. auf das Bild stürzen.
    Trotzdem, einfach blöd stellen und probieren hilft auch manchmal.
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.08.2004
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    62
    Beiträge
    317
    Zitat Zitat von Alter Knacker
    man müsste sich eben schlau machen, wie der motionalarm bei den webcams gelöst ist.
    mfg knacki
    Hab´ich schon. Die Jungs lösen das Problem entweder softwaremäßig durch Vergleich (Differenzverfahren) oder durch eine MC-Lösung, die in die Kamera integriert ist. Aber ich möchte nicht 20 Kameras austauschen und brauche auch den ganzen Schnick Schnack nicht.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.08.2004
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    62
    Beiträge
    317
    Zitat Zitat von PicNick
    Der Google weiß da sicher eine Menge.
    nee nech!

    Von der Webcam kriegst du halt das Bild schon als Bitmap, da kannst du einiges umrühren drin, ohne die Finger dreckig zu machen.
    Ich habe aber ganz normale Videocams. Und bist Du dir sicher, dass WebCams die Einzelbilder als BMPs durch den Draht jagen?

    Analog müßt man (wahrscheinlich) mit einem LM1881 oder so das Bild erst auftröseln und dann mit Filtern etc. auf das Bild stürzen.
    Interessant! Was bedeutet "aufröseln" und "Bild stürzen"?

    Trotzdem, einfach blöd stellen und probieren hilft auch manchmal.
    Wie wahr, wie wahr - aber leider nur manchmal!

  9. #9
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Na, dann.
    Wie schon dargestellt, da es einfach wär, kannst du ja glatt versuchen
    FBAs-Signal kennst du ? Es geht darum, die Bildinhalte soweit zu extrahieren, daß du den aktuellen Wert und den Durchschnitt (integriert) hast. Eventuell reicht das
    Wenn nicht , ev. wie oben, das Bild zerlegen, dann aber im Grunde das Gleiche.

    EDIT: Post haben sich überschnitten

    LM1881 ist ein Chip, der die SynchronImpulse aus dem Composite-Signal rauskriegt. Dadurch wüßtest du, wann eine Zeile bzw. ein neues Bild beginnt. Dadurch kannst du aber auch den Rahmen zeitlich festlegen, wann tatsächlich analoge Bildinformation da ist. Also auch, wann die Bild- Mitte da ist. Der Durchschnittswert dort sollte ja gleichbleiben.
    Ändert er sich, tut sich also etwas (jemand geht durch)
    (österr. Glossar:
    auftröseln = zerlegen
    darauf stürzen = damit arbeiten)
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.08.2004
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    62
    Beiträge
    317
    Zitat Zitat von PicNick
    Na, dann. Wie schon dargestellt, da es einfach wär, kannst du ja glatt versuchen
    Hab´s mal gerade mal mit meiner alten analogen Videocam probiert. Den Integrator habe ich schnell gesteckt und das Ergebnis auf meinem Oszi sieht vielversprechend aus. Den Rest kann ich auch als "Digitaler" lösen - denke ich zumindest.

    LM1881 ist ein Chip, der die SynchronImpulse aus dem Composite-Signal rauskriegt. Dadurch wüßtest du, wann eine Zeile bzw. ein neues Bild beginnt. Dadurch kannst du aber auch den Rahmen zeitlich festlegen, wann tatsächlich analoge Bildinformation da ist. Also auch, wann die Bild- Mitte da ist. Der Durchschnittswert dort sollte ja gleichbleiben.
    Ändert er sich, tut sich also etwas (jemand geht durch)
    Interessant, wenn ich definierte Punkte auf der X-Achse habe, kann ich in definierten Abständen samplen und vergleichen. Falls nötig, werde ich mich mal mit dem IC beschäftigen.

    Gruß und THX für den Tipp
    Herrma

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •