-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: PIR an RN-Control

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    07.10.2004
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    30
    Beiträge
    59

    PIR an RN-Control

    Anzeige

    habe den Passives Infrarot Sensormodul (Bestellnummer 172197) von Conrad, und diesen auf eine Lochrasterplatte gelötet.
    (wie im Datenblatt angegeben)
    Jetzt möchte ich diese Schaltung mit dem RN-Control verbinden.
    Reicht es da, einfach an einen A/D Wandler zu gehen, wenn ich den Sensor mit einer eigenen Batterie versorge?
    Wie schließ ich das an das RN-Control an? Ich hab 2 Käbelchen, muss ich da mit beiden an einen AD-Wandler port, um die Spannung abzufragen?

    danke
    gruß phreak
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken image002_964_176.jpg  
    gruß phreak

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    Nach ausreichender Verstärkung kann man das Signal auch an einen A/D port anschließen. Wie soll das Signal denn ausgewertet werden?
    Manfred

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    07.10.2004
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    30
    Beiträge
    59
    also muss noch ein transistor dazwischen?
    wie ich das auswerte weiss ich nicht,
    ich dachte das ich den wert mit dem atmega abfragen kann.

    wie könnte ich das signal noch auswerten? ohne ad-wandler?

    greets phreak
    gruß phreak

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    Wie soll das Signal denn ausgewertet werden?
    wie ich das auswerte weiss ich nicht,
    Wen könnte man sonst fragen was Du damit vor hast?

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    07.10.2004
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    30
    Beiträge
    59
    lol hab deine frage falsch glaub falsch verstanden.
    Es geht um folgendes, ich will mit dem PIR eine Kerze erkennen,
    rein theoretisch geht das, mit dem multimeter *g*
    Jetzt die Frage wie schließ ich das am RN-Control an, um dann per code die spannung(bzw. die spannungsschwankung) abzufragen.
    gruß phreak

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    Der Controller hat einen 10bit ADC mit dem er Spannungsänderungen um 5mV erkennen kann.
    Hast Du denn schon einmal mit einem Multimeter nachgemessen, wie groß das Ausgangssignal des Sensors beim Bewegen im Bereich einer Kerze ist?
    Manfred

  7. #7
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Ich habe glaube den selben PIR Typ schon mal verwendet. Den kann man eigentlich direkt an einen analogen Port anschließen (UOut an Orange Steckklemme). Je nachdem wie groß die Bewegung ist, kommt dann eine recht starke analoge Schwankung zustande. Ca. 1 bis 2 V wenn du für die beiden Widerstände z.B. ca. 5k nimmst.
    Ganz kleine Schwankungen kann es auch ohne Bewegung geben, daher in der Software checken ob die Schwankung in einem bestimmten Rahmen liegt.

    Empfindlich war mein PIR nur bei Spannungschwankungen/Störungen. Alleine das Ein- und Ausschalten von Motoren kann auch eine Schwankung auslösen. Ich habe diese Momente bei der Messung einfach ausgeklammert, dann lief es zuverlässig. Ich habe sowas schon über 1 Jahr einen im Dauereinsatz.

    Am besten mal eine Schleife programmieren die schnell hintereinander die analogen Messwerte zum Terminalprogramm sendet. Wenn du dann die Bewegung vornimmst, kannst du nachher gut sehen in welchen Bereich die Werte liegt. Mit dem Multimeter gehts nicht ganz so gut weil die doch etwas träge sind.

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    30

    okay, ich glaub wir kommen der sache näher

    Gut,
    danke Frank. dann probieren wir das mal so.
    also am Voltmeter wechselt die Spannung zur zeit von ca. 3 Volt
    auf 4-5 Volt wenn eine Kerze in den Sensorbereich kommt.
    Wir haben das dann so vor, dass der Roboter sich einmal um 360° dreht.
    Bei der Spannungserhöhung müsste dann die Kerze am äußeren Rand des Sensorwinkels sein (27°) und dann muss man die motoren um die hälfte drehen lassen (13,5°) um dann den Roboter auf die Kerze ausgerichtet zu haben.

    Denkt ihr wir müssen dass Ausgangssignal vom Sensor noch verstärken oder geht das so in dem Bereich.

    Nimrott

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    30

    Basic Programm

    Könnte hier noch jemand bitte ein Basic-Programm für das RN-Control posten mit dem ich die Spannung om AD-Wandler abfragen kann? Hab dazu niergends was gefunden.
    Wie begründet sich der 5kOhm Widerstand? Um die Schwankungen auszugrenzen ?

    Nimrott

  10. #10
    Gast
    Die beiden Widerstände stellen Spannungsteiler da. Eine Referenzspannung die bei zwei gleichen Widerständen 2,5V ist, wenn Ub= 5V ist.
    Wie man Spannung messen kann sieht man hier im Quellcode bei Batteriemessung
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=1877
    Du musst nur anderen analogen Port nehmen

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •