-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Wer kennt sich mit JStamp aus ("Java Controller")?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    07.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    66
    Beiträge
    214

    Wer kennt sich mit JStamp aus ("Java Controller")?

    Hab meinen JStamp jetzt erstmalig ans Laufen gekriegt, und täte mir leichter, wenn sich jemand mit dem Teil auskennt...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    07.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    66
    Beiträge
    214
    Die JStamp Homepage finde ich sehr unübersichtlich, drum habe ich hier mal paar Infos zu JStamp zusammengefasst:

    CPU ist ein aJ-80 "Real-Time Java Processor":
    - intern 32 Bit, Java native (der "Assembler" heisst Java)
    - Native Java Threading / Real Time Support (RTSJ)
    - Native Multiple JVM Manager
    - intern 32 KB data, 16 KB microcode (writeable); floating point
    - memory controller mit 8-bit interface, 8 chip select
    - 2 UART 16550 (128 Byte FIFO, IrDA support)
    - 3 Timer/Counter; PWM
    - SPI
    - 22 I/O digitale pins, interrupt-fähig
    - keine AD-Eingänge
    - JTAG, low-level und Java debugger
    - 3.3 V, bis 66 MHz, 1 mW/MHz power
    Der aJ-80 ist eine abgespeckte Version des aJ-100; Unterschiede:
    - memory controller 8-bit, 16-bit, 32-bit
    - bis 100 MHz

    Die kleinste "nutzbare" Einheit ist das JStamp Modul (entspricht der "C-Control Main Unit I M", ohne MAX232...):
    - CPU ist aJ-80; clock
    - Memory (8-bit data): 512 KB SRAM, 512 KB oder 2 MB Flash
    - Power IN 5 bis 14 V (oder 3.3 V)
    - Grösse: 1 x 2 Inch (2 x 20 pins im 2.54mm Raster)

    Für die Entwicklung gibts die JStamp Development Station (entspricht dem C-Control Application Board):
    - Euro-Board
    - JStamp
    - 1 x JStamp Bus Stecker
    - 2 x JSimm Bus Stecker
    - Steckerleisten für die diversen I/O Ports, 5V
    - JTAG Stekcer
    - 2 x RS232 Stekcer (über MAX232)
    - 1 + 2 User LEDs, 1 User Taster, Buzzer
    - Reset Taster, Boot SRAM / Flash Jumper
    - Power IN 6 bis 20 V, Power LED, User Power Ausgang 5V 500 mA

    Dazu kommt dann spezielle Entwicklungs-Software:
    - Spezielle Java class files: Hardware Zugriffe ... LCD, I2C...
    - JEM Builder: statischer Java linker; erzeugt aus Java classfiles das spezielle download file
    - Charade: JTAG download und Low Level Debugger
    - JSwat: Java debugger (hab ich noch nicht ausprobiert)

    Das ganze gibts als Development Kit (entspricht dem C-Control Starter Kit):
    - JStamp Development Station mit JStamp
    - JTAG Adapter mit Kabeln
    - JSIMM Prototyping für die Development Station
    - CD mit Software...

    PC Entwicklungsumgebung:
    - Windows-PC; BiDi Parallel-Port für JTAG
    - JTAG Adapter (zwischen PC LPT und Development Station)
    - Java class files: J2ME CLDC, RTSJ, Java Comm API
    - Java IDE (ich nehme NetBeans)

  3. #3
    Hallo

    bin neu hier und überlege mir auch dieses Jstamp zuzulegen.
    Habe null erfahrung mit solchen ich sag mal dingen und frage mich ob es für mich möglich ist mit diesem ding überhaupt etwas zusammenbring

    ich würde gerne damit themperaturstufen zeitsteuern.

    Ps ich danke für eure Bemühungen

    Mfg Stefan

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •