-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Drucker mit ESC/P2 ansteuern

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Freiburg
    Alter
    29
    Beiträge
    601

    Drucker mit ESC/P2 ansteuern

    Anzeige

    Ich habe vor mit einem Atmega einen Epson Drucker mit ESC/P2 anzusteuern.

    Leider fehlen mir noch die nötigen Informationen.

    Kennt vieleicht jemand eine gute seite über ESC/P2 ?

    Kontaktbellegung der Paralelen Schnittstelle habe ich schon aus dem Handbuch entnehmen können, wer die also brauchen sollte, einfach mailen.

    Mir fehlen noch ein paar Informationen wie ich die Daten über die 8 Bit Leitung rüber bekomme und die Bits richtig setze.

    Ich möchte natürlich nur Zeichen aufs Papier brigen, keine Grafiken.
    Und natürlich Druckbefehle senden können.

    Sollten die Anschlusse vom Atmega 8 nicht reichen werde ich wohl die Serielle Schnitstelle vom Drucker benutzen müssen.
    (Die Parallele hat 36 wovon aber ja nicht alle an die Pins vom Atmega müssen.)

    Ich hab bei Google auch schon gründlich gesucht konnte aber leider nichts finden.
    -

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Hallo,

    in sachen ESC/P2 guckst Du hier :
    http://support.epson.ru/products/man...0350/part1.pdf
    \/

    ich hab auch so ein altes Epson-teil rumstehen, find aber grad ned was das für eine serielle Schnittstelle sein soll, ist für'n MAC.
    Was hat MAC bei Seriellem Drucker für eine Schnittstelle, schaut fast so aus wie PS/2 oder s-video ?

    Was hast Du genau für einen Drucker ?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Freiburg
    Alter
    29
    Beiträge
    601
    Hallo,
    danke für den Link.
    Die Serielle Schnittstelle ist für den Mac die auf RS-423 basierd mit ienem Mini-DIN 8 Steckverbinder.

    Meine Fage ist jetzt eigentlich nur wie es möglich ist einen Text zu drucken?
    Daher, was für Daten oder Bitfolgen ich senden muss damit der Drucker einfach nur ein "a" Druckt?

    Mein zweites wichtege Problem ist wie ich Druckbefehle (erst mal mit dem PC) an den Drucker senden kann? Geht das mit Windos oder brauche ich ein Programm?
    Konnte leider bis jetzt kein Programm bei Google finden.

    Danke für deine Hilfe!
    -

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Freiburg
    Alter
    29
    Beiträge
    601
    Ach, vergessen:

    Drucker habe ich verschiedene rumstehen ( Epson 1520, Photo 790 und Pro 5000) würde mich aber gerne mehr auf den 1520 konzentrieren.
    -

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    IIRC sendet man einfach die Zeichen die mal auf Papier haben will,
    und zum Schluss ein FormFeed das dürfte char 12 sein, damit das Blatt dann rauskommt.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Freiburg
    Alter
    29
    Beiträge
    601
    Jetzt sollte man nur wissen was IIRC ist...?
    -

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    IIRC -> If I Remember Correctly
    soll heissen: wenn ich noch nicht ganz deppert bin und mein Biologischer Cache das richtige von sich gegeben hat
    ich wollte einfach nur Zeichen sparen zu tippen

    Das hab ich gelernt, als man sich noch per Modem in diverse Mailboxen eingewählt hat um Infos auszutauschen, da war man froh wenn alle Zeichern heil angekommen sind, und es nicht allzuviele waren. Zum Glück kam dann TCPIP [-o<
    TCPIP -> Internet

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Mein zweites wichtege Problem ist wie ich Druckbefehle (erst mal mit dem PC) an den Drucker senden kann? Geht das mit Windos oder brauche ich ein Programm?
    Vor gaaanz langer Zeit unter DOS funktionierte das unter anderem mal mal mit:

    echo blabababa > lpt1
    bzw.
    echo blabababa > com1
    wenn der Drucher an der seriellen Schnittstelle hängt.

    Eine andere Variante war:

    copy con lpt1
    bzw.
    copy con com1
    wenn der Drucher an der seriellen Schnittstelle hängt.

    Anschliessend den zu druckenden Text eingeben und Strg+Z wenn fertig.

    Könnte beides in einer DOS-Box unter Windows immer noch funktionieren.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Zitat Zitat von recycle
    Vor gaaanz langer Zeit unter DOS funktionierte das unter anderem mal mal mit:
    Es sollte ja aber mit einem Mega8 realisiert werden!

    Da muss man entweder eine parallele Schnittstelle nachbauen, da bleiben dann aber nicht mehr viele Ports frei für was anderes,
    oder man versucht die serielle hinzukriegen, ist aber keine RS232 wie wir inzwischen wissen!

    @Mehto,
    von den 36 Pins die Du oben genannt hast, können max. 25 verwendet werden, weil ein PC hier nicht mehr Pins hat.
    von den 25 Pins sind 8 auf GND.
    hab hier noch eine schönes Bild gefunden:
    http://www.doc.ic.ac.uk/~ih/doc/par/
    und hier steht wie die Pins zusammengehören sollen:
    http://www.luberth.com/cstep/parallel.htm

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Freiburg
    Alter
    29
    Beiträge
    601
    Hey danke!
    das mit dem IIRC las ich mal lieber.
    Unter Dos Druckt es mir leider die Befehle nur aus anstatt sie auszuführen.
    Das Klappt aber nur bein Epson 1520 der schon ein bischen älter ist (1997)
    beim Epson 790 blinkt nur das Lämpchen und sonst nichts.

    Die Befehle wollte ich erst einmal mit dem PC realisieren da dies ja selbst mit Win nicht so ohne weiteres klappt.

    Die Pinbelegung vom Drucker ist hier ab Seite 256 abgebildet.
    http://www.epson.co.uk/support/manua...User_Guide.pdf

    Ich denk das der Platz für Parallel nicht reicht, leider hat halt nur der 1520 einen Seriellen anschluss.

    Kennt jemand vileicht ein ähnliches Projekt wo ich mir ein paar Infos holen könnte?


    Das ganze soll nacher da sein um Daten schnell und einfach auf Paipier bringen zu können. Soltte später dann auch die Reinigunsfunktion aktivieren können.

    Danke fürs helfen.
    -

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •