-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: RN-Motor + Telco2108

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.06.2005
    Beiträge
    8

    RN-Motor + Telco2108

    Anzeige

    Moin,

    hab das RN-Motor Board gekauft und 2 mal den Telco2108.
    Problem: Der Motor an 8 Kabel das board aber nur 4 Eingänge.
    Also hab ich mir das Schrittmotorentutorial durchgelesen und bin fündig geworden:


    bei dem Telco2108 sieht das folgendermaßen aus:


    lieg ich jetzt richtig wenn ich:
    - rot / schwarz-weiß
    - schwarz / rot-weiß
    - grün / gelb-weiß
    - gelb / grün-weiß
    nehme ? (also parallel)

    und wie würdet ihr es machen die Stecker einfach abschneiden?

    gruß Steffen

    Datenblatt zum Telco2108:
    http://mir-elektronik.de/Neue_Dateien/pdf/tecol2108.pdf

  2. #2
    Gast
    Nein, dann wäre Strom zu hoch.
    Du solltest rot/weiß und schwarz/weiß verbinden
    und grün/weiß und gelb/weiß verbinden

    An die Enden rn-motor anschließen

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.06.2005
    Beiträge
    8
    nur verbinden?
    und dann mit grün,gelb,rot und schwarz an rn-motor ?

  4. #4
    Gast
    Genau! Reihenschaltung wie auf Bild 5

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.06.2005
    Beiträge
    8
    Danke!
    Jetzt noch zwei kleine Fragen *g*

    Verändert sich dabei der Schrittwinkel ?
    Hab da irgendwas im Hinterkopf.

    und wie verbinde ich die dann mit RN-Motor?



    Rot in 1,
    Schwarz in 2,
    Grün in 3 und
    Gelb in 4 ?


    gruß Steffen

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.06.2005
    Beiträge
    8
    jetzt bin ich allerdings etwas verwirrt, hab hier gerade ein bisschen gesucht und bin auf folgendes von m.artmann gestoßen:

    Es kommt also darauf an was Du mit dem Schrittmotor antreiben willst.
    wenn Du nur Sensoren oder sonstige leichte Teile damit bewegen willst dann
    kannst Du immer 2 Spulen in Reihe schliessen.
    Wenn Du den Motor aber als Antriebsmotor für einen schwereren
    Roboter verwendest dann kannst Du auch jeweils 2 Spulen paralell anschliessen.
    In jedem Fall bleiben nur noch 4 Anschlüsse vom Motor übrig...
    und der bot wiegt ~5kg *g*
    also dann sollte ich doch parallel?

    m.artmann schreibt weiter:
    Du musst aber den jeweiligen Strom beachten,
    TELCO gibt im Datenblatt immer den Nennstrom bei unipolarem Anschluß an.
    Wen Du die Spulen dann in Reihe nimmst erhöht sich der Gesamtwiderstand
    und der Strom wird um den Faktor 0,7 geringer( z.B. Motorangabe 1,6A * 0,7= 1,12A).
    Bei paralellem Anschluß der Spulen erhöht sich der Strom dann natürlich
    (z.B. Motorangabe 1,6A / 0,7 = 2,28A)
    also im datenblatt steht 1,6A hmmm

  7. #7
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Stimmt doch alles überein was hier gesagt wurde.
    Also demnach ist es empfehlenswert deine Motoren entsprechend Skizze 5 anzuschließen. Ein 5Kg Bot würde ich noch nicht als sehr schwer bezeichnen, also sollte das gut klappen. Die Parallellschaltung würde bei so starken Motoren den L298 bei rn-motor überlasten. Im übrigen wird auch sehr oft die Reihenschaltung verwendet.

    Eine Wicklung schließt du dann bei Kontakt 10 und 20 an und die andere Wicklung bei 30 und 40.

    rot/weiß und schwarz/weiß sowie und grün/weiß und gelb/weiß wird nur verbunden und isoliert.

    Also fang an mit:
    Rot an 10
    Schwarz an 20,
    Grün an 30
    Gelb in 40

    Dreht sich nix trotz korrekter Ansteuerung, dann wechselst du einfach die Drähte an Kontakt 30 und 40 aus.

    Nun sollte eigentlich alles klar sein

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    26.07.2004
    Ort
    München
    Alter
    51
    Beiträge
    298
    Hallo SteffenN
    also im datenblatt steht 1,6A hmmm
    Stimmt ja auch, aber eben für unipolaren Betrieb.
    Bei bipolarem Betrieb erhöht sich der Strom bei Paralellschaltung und verringert sich bei Reihenschaltung jeweils um den Faktor 0,7.

    Ich hab in meinem Roboter (im Moment ca. 7kg) übringens die gleichen Motoren drin und steuere sie auch mit dem RN-Motor Board an.
    Meine Spulen hängen auch in Reihe und ich habe den Motorstrom sogar auf 1A beschränkt.
    Ich hab die original Stecker der Motoren dran gelassen und mir mit Pfostenleisten einen passenden Stecker gemacht.
    Da kann man dann die Brücken der Spulen gleich gut anlöten und hat dann nur noch die vier benötigten Drähte

    Gruß
    m.artmann

  9. #9
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Hallo m.artmann,
    ich kenne ja deinen Panzer-Bot von einigen Bildern. Mich würde mal interessieren was du für eine Akkukapazität hast und wie lange du im Schnitt damit fahren kannst. Auch welche Steigungen der Panzer noch mit Schrittmotoren schafft wäre mal interessant zu wissen.

    Gruß Frank

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •