-
        

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Asuro Platine selber bauen??

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.06.2005
    Ort
    Adendorf
    Alter
    30
    Beiträge
    4

    Asuro Platine selber bauen??

    Anzeige

    Guten Tag alle zusammen!!

    Wie die meisten hier hat mich auch das ASURO Fieber gepackt! In unserer Lehrwerkstadt lag zufälligerweise mal der Bausatz rum, also hab ich mir den Karton geschnappt und mich erstmal an die Lötsttion gesetzt. Der Zusammenbau lief total unproblematisch ab. Und überhaupt bin ich im momment ziemlich begeisterst von dem ding.

    Einen Hacken hat das ganze natürlich wie immer



    und zwar will mein Meister sich den ASURO jetzt erstmal krallen und ich bin mein spielzeug wieder los. ich möchte auch keine 50 euro für den kompletten Bausatz ausgeben, zumal ich die Software und die Anleitung schon habe.


    Deswegen möchte ich den ASURO auf einer Standart Platine mithilfe des Schaltplans in etwas abgeänderter Form aufbauen. Hat das schon jemand gemacht? Glaubt ihr das klappt?

    Eddi

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    12.06.2005
    Ort
    Südwestdeutschland
    Beiträge
    1.062
    Blog-Einträge
    2
    Hallo Eduard,
    also ich glaube, es ist möglich den Asuro au eiiner gewöhnlichen Lochrasterplatte aufzubauen. Es hängt allerdings davon ab, wie gut Du im Fehlermachen bist. Ich schafe es fast nie, eine Lochrasterplatine ohne Fehlr zu löten, deshalb überprüfe ich meine Aufbauten immer wieder und baue die Dinge auch in Schritten auf. Vielleicht solltest Du erst mal mit dem Prozessor und den LEDs anfagen und das Ding gleich ausprobieren.
    Allerdings brauchst Du den vorprogrammierten Atmega8 und den gibt's momentan bei ebay fuer ca. 12 Euro.
    Ausserdem braucht man für die den Aufbau der Lochrasterplatine ewig Zeit um das Ding aufzubauen, ich schätze mal bis alle Fehler gefunden sind, dürfte man so ungefähr eine Wochen benötigen ( korrigiere mich, wenn das Ergebnis auf dem Tisch liegt und Du es schneller geschaft hast).
    Ich denke die 50 Euro für den ASURO sind ein ziemlich guter Preis und wenn Du alle Bauteile kaufen musst, werden bestimmt auch 30 Euro daraus ( schätze ich jetzt mal ). Der Aufwand die Bauteile zu besorgen und die Woche Zeitaufwand wären mir zuviel. Aber wenn es der Übung dient ....

    Viele Grüße,
    Stochri

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.06.2005
    Ort
    Adendorf
    Alter
    30
    Beiträge
    4
    Danke für die Antwort, du hast vielleicht recht, es würde sich kaum lohnen. Allerdings hätte ich dann auch den coolsten asuro in meiner firma und das ist auch schon was wert
    sobald ich fertig bin(entweder mit den nerven, oder mit dem asuro) werde ich mein ergebniss präsentieren.

    MfG
    Eduard \/

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Außerdem ist fraglich, ob du eine entsprechende Bauteildichte und Ausrichtung der Komponenten erreichen wirst.
    Und dann jedes Bauteil einzelnd aus dem Katalog raussuchen? Dann würde ich schon eher versuchen den ASURO als Basis zu nehmen und einen eigenen Roboter aufzubauen. Alles andere hat stochri ja schon angesprochen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    12.06.2005
    Ort
    Südwestdeutschland
    Beiträge
    1.062
    Blog-Einträge
    2
    Aber das mit dem Coolheitsfaktor stimmt allerdings, Wer hat schon einen selbstgebauten ASURO ? Das ist schon was besonderes.

    Gruss,
    stochri

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.06.2005
    Ort
    Adendorf
    Alter
    30
    Beiträge
    4
    Ich finde es sollte hier bald mal eine neue rubrik geben:
    PIMP mein asuro!

    naja ich werde es auf jeden fall versuchen. Und das mit der Bauteildichte griebt man bestimmt schon hin, ich denke aber das ich mit einer Platine nicht auskommen werde, deswegen am besten das Sandwitschverfahren anwenden. naja mal schaun wie es wird.

    MfG Eduard

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    09.12.2004
    Beiträge
    485
    Hallo Eduard

    Also den vorprogrammierten Asuro würde ich mir sparen, da kannst Du Dir ja gleich den Bausatz kaufen. Den Bootloader brauchst Du ja nicht unbedingt.
    Ich würde mir eine ISP Schnittstelle zum programmieren einbauen.

    Allerdings bezweifle ich, das Du unter 50 Euro bleiben wirst, es sei denn Du hast die Motoren und die Bauteile schon.

    LG und viel Glück
    Rubi

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    19.12.2004
    Beiträge
    486
    Also für 20-25€ kriegt man schon nen kleinen Roboter hin. mein DVD-Rad Bot hat auch ungefähr soviel gekostet.
    Und der hat auch schon mehr wie der Standard Asuro.
    Alle sagten: "Das geht nicht!" Dann kam einer, der wusste das nicht und hat´s gemacht

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •