-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Eingang mit oder ohne pullup?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.08.2004
    Beiträge
    15

    Eingang mit oder ohne pullup?

    Anzeige

    Ich hab jetzt meinen Robo endlich fertig und das Programmieren begonnen. Aber bei dem konfigurieren der Eingänge weis ich jetzt nicht ob ich den Eingang mit oder ohne pullup konfigurieren soll. Kurze Erklärung. Ich benutze Industriesensoren die mir bei einem Hindernis einfach +12V geben. Die hab ich über einen Spannungsteiler auf 4,8V verkleinert und schalte nun die 4,8V auf einen Port. (siehe skizze) KAnn mir jemand sagen wie ich ihn richtig konfigurieren muss?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken spannung_185.jpg  

  2. #2
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    So wie ich das sehe, darfst du KEINEN Pullup aktivieren. Wenn die Spannungsteilung auch richtig funktioniert, ist die Schaltung so o.k.
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    Niederdorfelden / Hessen
    Alter
    49
    Beiträge
    368
    Hi goofrider,

    Pull-Up-Widerstände werden nur dann gebraucht, wenn Du mit potentialfreien Kontakten arbeitest. Dann wird sicher gestellt, das immer ein definiertes Potential am uC-Eingang ansteht. Falls Du in diesem Fall keinen Pull-Up verwendest kann es sein, das der uC-Eingang 'in der Luft hängt'.

    Wenn Du einen aktiven Sensor benutzt (das Signal mit Spannungsteiler ist ein Bsp. dafür) brauchst Du keinen Pull-Up-Widerstand. Die Spannung am uC-Eingang ist immer definiert (vorgegeben).

    Gruß Klaus
    Eine verrückte Idee ist besser als keine

  4. #4
    Gast
    Gut, das heißt also das ich für alle Eingänge die über meinen Spannungsteiler die 12V+ auf 4,8V+ bringen (9 an der Zahl) keinen internen Pullup (MEGA32) aktivieren darf, oder? Ansonsten hab ich noch welche die wo ich +5V über potentialfreie Kontakte auf den Eingang schalte, da also interne Pullups aktivieren, oder? Wie muß ich analoge Eingänge konfigurieren die mir eine Spannung auswerten sollen (konfiguration und auswertung)? Wäre dankbar für eine Antwort und ein paar Beispiele. Und Sorry schon im vorraus für die wahrscheinlich "einfachen" Fragen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    wenn du mit deinen potentialfreien kontakten 5v auf die ports gibtst, brauchst du pulldowns...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    Niederdorfelden / Hessen
    Alter
    49
    Beiträge
    368
    Hallo

    Du brauchst Dich nicht für einfache Fragen zu entschuldigen. Jeder hat mal angefangen.

    Zu Deinen Fragen :
    Falls ein interner Pull-Up-Widerstand (ich kürze mal auf PU ab - dies ist keine offizielle Abkürzung !!) vorhanden ist und Du einen externen PU verwendest, sollte der interne PU abgeschaltet werden. Der externe PU ist nur ein Ersatz wenn ein interner PU fehlt. Es sollte immer nur einer der PU's aktiv sein.
    Zeichne Dir doch einfach mal die Schaltung mit allen Widerständen und Spannungen auf und rechne Dir die Schaltung durch. Das ist gleichzeitig eine gute Übung zum Thema Widerstandsnetzwerke.
    Du wirst feststellen, das Du
    a) bei einem Spannungsteiler keinen internen PU brauchst und
    b) bei einem potentialfreien Kontakt ein PU (extern oder intern ist egal) nötig ist.

    Die Pull-Up/Pull-Down - Frage hat folgenden Hintergrund.
    Spannungen werden immer zwischen zwei Potentialen gemessen.
    Beispiel :
    Bei einer Batterie sind diese Potentiale der Pluspol und der Minuspol. Die Spannung der Batterie kannst Du nur messen, wenn Du das Messgerät an BEIDE Pole hälst. Sobald Du mit einer Messleitung den Kontakt zu einen der Pole unterbrichst kannst Du die Spannung der Batterie nicht mehr messen. Die Eingänge eines uC kannst Du Dir wie ein Spannungsmesser vorstellen. Deshalb ist die Angabe ob interne PU's vorhanden sind so wichtig.
    Jede Schaltung braucht eine Spannungsversorgung (+) und einen Massekontakt (-).

    Im Moment fällt mir keine bessere Erklärung ein. Schau Dir doch mal auf meiner HP ( www.klaus-sucker.de ) die Abteilung Elektronik an. Da habe ich auch etwas zum Thema Spannungsteiler geschrieben.

    Gruß Klaus
    Eine verrückte Idee ist besser als keine

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •