-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: LED-Laufschrift-Kugel

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    156

    LED-Laufschrift-Kugel

    Anzeige

    Hallo,
    auch wenn das nicht viel mit einem Roboter zu tun hat, ich denke dass es hier reinpasst
    Also: Vielleicht kennt ihr ja die Kugeln, in denen eine LED-Laufschrift "in der Luft" zu laufen scheint (s. z.B.http://www.magicball.de/).
    Ich denke, dass so etwas mit einem AVR doch möglich sein müsste, oder? Allerdings sehe ich bisher folgende Schwierigkeiten:
    Wenn schon, dann möchte ich es gleich richtig machen, also wirklich mit 16 LEDs übereinander, da sehen die Zeichen auch um einiges besser aus als nur mit 8. Das würde bedeuten, dass ich auch einen Zeichengenerator mit 16 Zeilen brauche.
    Ich würde das ganze so programmieren, dass am Anfang zuerst einmal der komplette Text aus dem Zeichengenerator in den RAM geladen wird. Dazu bräuchte man also 2 Byte RAM pro Spalte. Ich weiß nicht, wie breit 16-zeilige Zeichen sind, aber wenn man einmal von 10 Spalten pro Zeichen (und 2 Byte RAM pro Spalte) ausgeht, dann könnte man, je nach µController, schnell an die Grenzen stoßen und bräuchte noch zusätzlichen RAM.

    Was meint ihr dazu? Ist das möglich?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.12.2004
    Ort
    München
    Alter
    44
    Beiträge
    198
    Hi Amri,

    wer zwingt dich, die Zeichen aus dem RAM darzustellen? Variante wäre doch den ASCII-Code des darzustellenden Zeichens aus dem ROM lesen, dann das Bitmuster für die grafische Darstellung entsprechend dem ASCII-Code raussuchen und Spaltenweise darstellen.

    CU, Robin

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Also wie das genau aussieht mir deinen Wünschen weiß ich nicht. Sowas zu bauen ist möglich. Du findest wohl am meisten dazu wenn du nach "porpeller clock" suchst.
    Hier mal ne ganze sammlung solcher Dinger:
    http://www.luberth.com/analog.htm
    (allerdings mit nervigem Sound!)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.09.2004
    Beiträge
    471
    Mich würde so eine Uhr reizen, aber ich denke die sind zu laut für den Dauerbetrieb.

    http://www.ispf.de/modules.php?name=...=article&sid=2
    mfg churchi

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    156
    @archi: Das würde schon gehen, aber ich denke dass es viel einfacher und auch leistungssparender wäre, praktisch am Anfang den kompletten Text zu "berechnen". Bei der Ausgabe könnte man dann einfach den RAM sozusagen einmal von vorne bis hinten durchgehen und ausgeben.

    @RCO: Genauso eine Uhr habe ich vor kurzem gebaut. Und da die mehr oder weniger funktioniert (mein Motor ist etwas lahm, ich hab deshalb kein beständiges Bild) habe ich jetzt die Idee bekommen, so eine Kugel zu bauen. Die Schwierigkeiten liegen also weniger darin, wie ich den Text zum Leuchten bringe, sondern eher darin, wie ich überhaupt den Text bekomme.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    1.693
    Ich denke, dass so etwas mit einem AVR doch möglich sein müsste, oder?
    Wenn ein PIC das schafft, kann ein AVR nebenbei ja sogar noch Kaffee kochen
    Ich habe so eine Schaltung mit einem PIC. Da wird ein Muster einprogrammiert. Wird das Programm gestartet und wäre es auf einer drehenden Achse, wäre es so ein Magicball. Ein AVR sollte das locker schaffen können.
    Das Suchwort Propellerclock sollte früher oder später was brauchbares liefern.

    16 Zeilen finde ich schon etwas viel. Wie groß sollen die LEDs sein? Aber den Zeichensatz kannst du ja extern in einem I2C-EEPROM ablegen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    156
    Zitat Zitat von Marco78
    16 Zeilen finde ich schon etwas viel. Wie groß sollen die LEDs sein? Aber den Zeichensatz kannst du ja extern in einem I2C-EEPROM ablegen.
    Naja, der Text sollte schon groß genug sein, dass man ihn auch lesen kann. Mit 16 5mm-LEDs würde ich dann auf 8cm Texthöhe (plus LED-Absände) kommen, das wäre also gut.
    Aber wie komme ich zu den Zeichen? Ich könnte natürlich alles selber machen und die Daten in einem EEPROM ablegen. Aber so etwas gibt es doch bestimmt schon fertig, für 8 Zeilen gibt es das ja auch. Dann müsste ich mir ja nicht die anze Arbeit machen...

    Zu den LEDs: Ich habe noch nie etwas mit SMD gemacht. Wie groß und hell sind denn SMD-LEDs?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von darwin.nuernberg
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    A, A
    Alter
    53
    Beiträge
    1.305
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Marco78
    16 Zeilen finde ich schon etwas viel. Wie groß sollen die LEDs sein? Aber den Zeichensatz kannst du ja extern in einem I2C-EEPROM ablegen.
    Wenn Du meinst 16 Zeilen sind viel...

    Schau Dir doch mal die 360° TV's an.

    Ich kenne sogar einen mit über 2m Durchmesser. (Im Einkaufszentrum Mercado-Nürnberg)

    Da ist dann aber nicht nur eine Led-Zeile (ich meine natürlich eigentlich Spalte) sondern deren mehrere
    (ich glaube 8 gezählt zu haben (das Teil war mal kaputt, ist es glaube ich auch immer noch).

    Und dann natürlich auch noch in Farbe also 3-LED's pro "pseudo Bildpunkt"

    In einigen Kinos stehen auch keinere Varianten.

    Da sind mehrere Hundert Zeilen in Verwendung.
    Leider habe ich keinen passenden Link gefunden.

    Zugegeben für einen AVR (alleine) fast nicht realisierbar.
    Doch auch nicht unöglich?
    Gruss
    Darwin (meine Projekte sind auf meiner Pinnwand zu finden)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    1.693
    Wenn Du meinst 16 Zeilen sind viel...

    Schau Dir doch mal die 360° TV's an.

    Ich kenne sogar einen mit über 2m Durchmesser. (Im Einkaufszentrum Mercado-Nürnberg)
    ...
    Nur das es hier um eine Kugel geht und nur 16 LEDs die sich immer drehen und Buchstaben erzeugen. Der TV erzeugt ein komplettes Bild!!!

    Ich würde sagen Thema verfehlt.

    SMD-LEDs gibt in verschiedenen Größen mit verschiedenen Helligkeiten. Allerdings nicht ganz so hell wie die supperhellen 'normalen' LEDs.

    Zeichensätze mit 16 Zeilen kann ich nicht. Aber du kannst dir ja mal ein karietes Stück Papier nehmen und ein paar Zeichen aufmalen. Dann siehst du wieviel Spalten es werden.
    Oder Zahlen mit 8cm Höhe auf karietes Papier drucken.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von darwin.nuernberg
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    A, A
    Alter
    53
    Beiträge
    1.305
    Blog-Einträge
    1
    Also Thema verfehlt kann ich so (nicht ganz) gelten lassen.

    Immerhin handelt es sich um die gleiche Technologie


    Ok ok ok hierbei handelt es sich um einen Zylinder und nicht um eine Kugel.
    Gruss
    Darwin (meine Projekte sind auf meiner Pinnwand zu finden)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •